Frage - Roastbeef im Multi?

Dieses Thema im Forum "9in1-Multikocher: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Merlinchen, 23.04.11.

  1. 23.04.11
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallöchen,

    hat schon mal jemand Roastbeef im Multi zubereitet?

    Ich liebe Roastbeef, habe es aber in letzter Zeit im Backofen nicht mehr zubereitet, weil mir der Ofen zu sehr verschmutzt.
    Jetzt habe ich die Niedergarmethode entdeckt und damit bin ich einigermaßen zufrieden. Das Anbraten in der Pfanne und die Fettspritzer auf dem Herd stören mich immer noch :-( .

    Jetzt habe ich mir folgendes überlegt:
    Wenn man das Roastbeef im Multi anbrät und dann auf auf schongaren (ok, die Dauer muß man dann unterbrechen)oder schmoren weitergart, könnte es evtl. klappen.
    Nur bevor ich jetzt das teuere Fleisch experiementell verballe, wollte ich Euch mal fragen, vielleicht hat es ja dem einen oder anderen auch schon der Gedanke gekommen?
     
    #1
  2. 08.01.12
    Nati55
    Offline

    Nati55

    Hallo Hexleins,

    Roastbeef im Ofen nach der Niedertemperaturmethode habe ich schon zubereitet.
    Schließe mich aber Merlinchens Frage an. Hat das schon mal jemand im Morphy ausprobiert?
    Falls ja, wie lange braucht es pro kg Fleisch?

    Danke für eure Antworten=D.
     
    #2
  3. 08.01.12
    Nati55
    Offline

    Nati55

    Ich habe mich jetzt getraut und 1 kg Roastbeef im Morphy auf die oben beschriebene Weise zubereitet. Also auf "Fleisch anbraten" jede Seite in á ca 4-5 Min. gut bräunen, danach 1,5 Std. auf "schongaren" stellen. Ergebnis war ein wunderbar zartes rosafarbenes Stück Fleisch, wie aus dem Bilderbuch=D. Methode durchweg empfehlenswert!!!
     
    #3
  4. 08.01.12
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Nati55,

    toll, daß Du den Mut gefunden hast.

    Ich habe aber nochmal eine Frage dazu:
    Hast Du Flüssigkeit zugegeben?

    Normalerweise schiebe ich das Fleisch ja trocken in den Ofen! Im Schmorprogramm vom Morphy, habe ich ja immer Flüssigkeit im Topf, deswegen ja auch Schmoren.

    Wie machst Du das? Ich wäre nie auf die Idee gekommen das Fleisch ohne Wasser oder Brühe so in den Morphy zupacken.
     
    #4
  5. 08.01.12
    Nati55
    Offline

    Nati55

    Hi Merlinchen,

    ich habe 1 geachtelte Zwiebel zusammen mit dem Fleisch angebraten und nach dem Anbratvorgang (dauerte insgesamt ca. 20 Min.) 1 Messbecher Wasser zugegeben. Wäre im nachhinein gesehen aber nicht unbedingt nötig gewesen, weil bei Schontemperatur ja nichts anlegen kann und die Zwiebel uch etwas Wasser zieht.

    Aus dem Sud habe ich eine Rotweinreduktion hergestellt, im TM eine Kräuterbutter, im Backofen ein Kartoffelgratin und als vitaminreiche Beilage gab es Feldsalat mit Himbeer-Balsamico-Senf-Dressing (was für ein langes Wort - deswegen mit Bindestrichchen versehen;)).

    Die Schongardauer ist natürlich von der Dicke des Fleisches und vom persönlichen Geschmck abhängig. Ich mags eher blutig als durch - die Katze mag Mäuse, ich eher nicht:p.
     
    #5
  6. 08.01.12
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Danke für die prima Beschreibung. Das mache ich nach!
     
    #6

Diese Seite empfehlen