Röggelchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Brötchen" wurde erstellt von dora24, 17.10.09.

  1. 17.10.09
    dora24
    Offline

    dora24

    Hallo Zusammen,

    habe heute mal wieder was ausprobiert und hoffe, dass es dieses Rezept noch nicht gibt. Wenn doch, dann möge mir es verzeihen.

    350g Roggenmehl Typ 1150
    150g Weizenmehl Typ 405
    30g Hefe
    1 TL Salz
    1/2 TL Brotgewürz
    ca. 350g Wasser

    Alles 3 min. im TM kneten und 30 Min. gehen lassen.
    Backofen vorheizen

    Nochmals 1 Min.kneten.
    Mit einem Löffel Brötchen abstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech oder Backstein setzen. Etwas einsprühen und 20 Min. bei 250 Grad backen.

    Evtl. nach 10 Min. schauen wegen der Bräune, da jeder Ofen anders ist.

    lg
    dora
     
    #1
  2. 29.11.09
    winter
    Offline

    winter

    Hallo Dora,
    habe heute morgen Deine Röggelchen gebacken, sie waren sehr gut, ich habe nur die Salzmenge auf 1,5 Teel. erhöht, anstatt Brotgewürz habe ich Schabziegergewürz genommen. Habe sie im ganzen Haus verschenkt, das mache ich öfter mit meinen Bäckereien und das kommt natürlich sehr gut an.
    lg
    Winter
     
    #2
  3. 29.11.09
    Gitti16
    Offline

    Gitti16

    Hallo Röggelchen,

    machst Du das mit kaltem Wasser?? Wie geht das denn dann auf?? Kann ich mir fast gar nicht vorstellen!!

    Gruß, Gitti
     
    #3
  4. 03.12.09
    dora24
    Offline

    dora24

    Hallo Gitti,

    doch das geht mit dem Wasser, der Teig geht auf. Er ist zwar etwas weicher aber bei mir klappt das jedes Mal. Viel Spass beim ausprobieren.


    @winter: das geht natürlich auch, ich bin ein salzsparheimer :). Schabzigerklee benutze ich auch gerne zum Backen von Brot oder Brötchen ist nur schon eine Weile her


    lg
    dora
     
    #4
  5. 03.12.09
    bellaitalia
    Offline

    bellaitalia

    Hallo Ihr,
    hab da mal eine blö..... Frage. Was ist denn Brotgewürz oder Schabziegergewürz? Da ich wahrscheinlich beides hier in Italien nicht bekomme, hier gleich die nächste Frage, was kann man als Alternative verwenden?

    Danke für eure Aufklärung

    LG bellaitalia
     
    #5
  6. 03.12.09
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Bellaitalia,

    blöde Fragen gibt es nicht :).
    Brotgewürz ist eine Mischung aus Kümmel, Anis, Fenchel und Koriander.
    Das kannst du im Thermomix selbst mahlen. Aber vorsichtig dosieren.
    Schabzigergewürz ist Schabziegerklee , guckst du hier:
    Schabzigerklee ? Wikipedia
     
    #6
  7. 03.12.09
    bellaitalia
    Offline

    bellaitalia

    Hallo Spaghettine,

    hab vielen Dank ür deine Aufklärung. Man lernt doch nie aus. Die Sache mit der Brotgewürzmischung krieg ich hin und die Brötchen werde ich damit ausprobieren. Bin schon sehr gespannt, aber jetzt erstmal

    gute Nacht
    wünscht bellaitalia
     
    #7
  8. 04.12.09
    yoyobubu
    Offline

    yoyobubu

    Hallo bellaitalia

    Das Schabzieger Klee heisst hier in Italien TRIGONELLA.
    Ich bekomme es in jeder ERBORISTERIA. (Bioladen die Kraeuter verkaufen)
    Ich backe das Brot aber auch mit Fenchel, Kuemmel, Anis, Sonnenblumenkernen usw. weil ich hier in Rom leider kein Brotgewuerz bekomme.
     
    #8
  9. 06.01.10
    millo1971
    Offline

    millo1971

    Hallo dora!
    Ich hab gestern die Mengen etwas verändert

    400 Gramm Roggenmehl 1150
    225 Gramm Weizenmehl 812
    1 Würfel Hefe
    15 Gramm Salz
    1 EL Aceto Balsamico
    500 ml handwarmes Wasser

    Und das ist dabei rausgekommen, sie sind eher fluffig als knusprig und superlecker:
     
    #9
  10. 06.01.10
    dora24
    Offline

    dora24

    Hallo Millo,

    die sehen auch nicht schlecht aus. Danke fürs ausprobieren.

    lg
    dora
     
    #10
  11. 06.01.10
    confeli
    Offline

    confeli

    Hallo ihr alle,
    meint ihr, man könnte den Teig schon abends vorher machen und ihn über Nacht in den Kühlschrank stellen?
     
    #11
  12. 06.01.10
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo confeli,

    ich denke das geht bestimmt. Dieses Rezept habe ich zwar noch nicht probiert (steht aber auf meiner todo-Liste), aber ich habe schon andere Teige über Nacht im Kühlschrank gelassen. Bisher hat es immer super geklappt.
    Mußt halt eine Schüssel nehmen die gut schließt, Tupper ist eher nicht geeignet, weil es den Deckel hochdrückt und der Teig dann oben antrocknet. :rolleyes:
    Ich würde es auf einen Versuch ankommen lassen :p
     
    #12
  13. 06.01.10
    millo1971
    Offline

    millo1971

    Hallo Confeli!
    Wenn du ihn über Nacht in den Kühlschrank stellst, dann brauchst du nur die Hälfte an Hefe nehmen, ansonsten wie im Rezept...
     
    #13
  14. 07.01.10
    millo1971
    Offline

    millo1971

    Hallo!
    Ich nehm für meine "Nachtteige" immer die 7,5 Liter-Schüssel vun Tupper, dann klappt das, aber ich hab auch einen Reserve-Kühlschrank in der Garage für solche Fälle.....
     
    #14
  15. 07.01.10
    confeli
    Offline

    confeli

    Ich danke euch allen! Dann werde ich die Röggelchen mal Sanstagabend vorbereiten, damit wir am Sonntag schnelle Frühstücksbrötchen haben.
    Ich werde euch dann berichten, ob`s geklappt hat ohne den Kühlschrank zu putzen....;o)
     
    #15
  16. 09.01.10
    winter
    Offline

    winter

    Hallo zusammen,
    habe heute wieder Röggelchen gebacken, da ich nicht mehr genug Roggen zum mahlen hatte habe ich 200g Roggen und 150g Weizen 1,5 Min Stufe 10 gemahlen. Den Teig hatte ich am Freitagabend vorbereitet und im TM über Nacht gehen lassen. Habe dann noch Sonnenblumenkerne auf die Brötchen gestreut. Sie sind sehr gut geworden.
    Bis bald einmal
    Winter
     
    #16
  17. 10.01.10
    confeli
    Offline

    confeli

    Hallo Dora,
    von mir bekommst du 5 Sterne für deine Röggelchen! Sie haben super geschmeckt und wird es sicher nun öfters geben! Ich habe den Teig gestern abend schon mit kalten Zutaten in den Kühlschrank gestellt und die Brötchen heut früh nur noch abgestochen. Die machen wirklich so gut wie keine Arbeit, es ging alles ruckzuck....;o)
    Lieben Dank für das tolle Rezept!
     
    #17
  18. 10.01.10
    Schnattergans
    Offline

    Schnattergans

    Lecker! Und wirklich einfach und schnell.
    Habe einen Teil des Roggenmehls durch frisch gemahlene Roggenkörner ersetzt.
     
    #18
  19. 11.01.10
    dora24
    Offline

    dora24

    Hallo Zusammen,

    *rotwerd*..vielen Dank fürs Lob freut mich riesig :)

    Weiterhin viel Spass beim Backen.

    lg
    dora
     
    #19
  20. 11.01.10
    Ronda
    Offline

    Ronda

    Hallo Dora,

    Habe deine Röggelchen auch ausprobiert. Waren gut, nur etwas platt, hatte sie abends schon aufs Backblech gelegt und im Backofen stehen lassen, damit es morgens schneller geht. Für die nächsten mache ich den Teig abends und forme die Brötchen dann vor dem Backen. Morgens bin ich für soviel Action nicht zu haben.
     
    #20

Diese Seite empfehlen