Röhrleskuchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Herzhaftes" wurde erstellt von Jannine, 02.05.11.

  1. 02.05.11
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Ihr Lieben!

    Seit ich zurückdenken kann, liebe ich „Röhrleskuchen“! Für mich war der aber nicht
    nur als Kind das Größte, denn mir läuft auch heute noch das Wasser im Mund zusammen,
    wenn ich nur daran denke ;)

    Von 2 Bund Frühlingszwiebeln die grünen Stiele entfernen und in ca. 1cm dicke,
    kurze Stücke schneiden. Da sie dicker sind wie Schnittlauch, sagen wir hier
    zu ihnen „Röhrle“. In eine Schüssel füllen und beiseite stellen.

    Teig:

    100g Milch
    70g Butter
    In den Mixtopf geben und 1 Minute / 37 Grad / Stufe 1 erwärmen

    ½ Würfel Hefe
    250g Mehl
    1 Prise Salz
    1 Ei
    Ebenfalls in den Mixtopf geben und 2 Minuten / Knetstufe zu einem Hefeteig verarbeiten.

    In eine Schüssel umfüllen, ein Geschirrtuch drauflegen und Mixtopf spülen.
    (Ich habe meinen 2. Mixtopf benutzt und den Teig im Mixtopf gehen lassen)

    Belag:

    700g Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
    Schälen und in mundgerechten Stücken in das Garkörbchen geben.

    Wasser
    1 Prise Salz
    In den Mixtopf geben, Garkörbchen einhängen und 25 Minuten / Varoma / Stufe 1 garen.

    Nach Ende der Garzeit, das Garkörbchen aus dem Mixtopf nehmen und den Sud ausleeren.
    Mixtopf kurz austrocknen.

    Backofen auf 220 Grad / Ober- Unterhitze vorheizen!

    Die gegarten Kartoffeln
    60g Butter
    In den Mixtopf geben und 20 Sekunden / Stufe 10 pürieren

    200g Schmand
    1 Prise Salz
    1 Ei
    Zugeben und noch einmal 20 Sekunden / Stufe 8 alles gut vermischen.
    Evtl. auf Stufe 10 erhöhen, damit es keine „Klümpchen“ gibt.

    Eine 26er Form ausfetten, den Teig ausrollen und in die Backform geben.
    Einen Rand hochziehen. Auf dem Boden die geschnittenen „Röhrle“ verteilen
    und gut salzen. Dann den Kartoffel-Belag darauf verteilen.

    Mixtopf nicht spülen!

    Guss:

    1 Ei
    30g Sahne oder H-Sahne
    1 Teelöffel Mehl
    In den Mixtopf geben und 5 Sekunden / Stufe 9 vermischen.

    Den Guss über den Kuchenbelag leeren und 25 Minuten auf unterster Schiene backen.
    Er sollte goldbraun werden!

    Kann warm und auch kalt gegessen werden ;)

    Lasst ihn Euch schmecken!
     
    #1
  2. 02.05.11
    Sissa
    Offline

    Sissa

    Hallo Janinne,

    der sieht aber lecker aus.:rolleyes: Werde ich doch glatt noch bis zum Wochenende warten müssen aber dann mit einer Schüssel grünem Salat dazu und ein Radler - bekomme schon richtig Lust drauf.

    Danke fürs Rezept.
     
    #2
  3. 02.05.11
    Marion P.
    Offline

    Marion P.

    Hallo Jannine!

    Oh, das sieht ja superlecker aus, mir läuft gerade das Wasser im Mund zusammen!! Das muss ich unbedingt ausprobieren
    und freu mich schon drauf.

    Danke fürs Einstellen dieses tollen Gerichtes!

    Liebe Grüße,
    Marion
     
    #3
  4. 03.05.11
    dora24
    Offline

    dora24

    Hallo Jannine,

    das liest sich wieder schmackofatzlecker! Wird bei Gelegenheit ausprobiert.

    lg :wave:

    Andrea
     
    #4
  5. 03.05.11
    bunter elefant
    Offline

    bunter elefant Kochliebling

    Hi Jannine,

    ich liebe dich und deine Rezepte, hmmmmmmmmmm.:bacino:
     
    #5
  6. 03.05.11
    Beryll
    Offline

    Beryll

    Mmmmmm,

    das ist wieder was für mich. Schätzel bekommt halt einfach eine Frikadelle dazu, damit seine "Fleischeslust" gestillt ist!!! :p
    Grinsegruß, Beryll :rolleyes:
     
    #6
  7. 15.05.11
    Sissa
    Offline

    Sissa

    Hallo Jannine,

    wir hatten heute abend den Kuchen und er war super lecker . Ich hatte dünne Lauchstangen ganz fein geschnitten und etwas angebratene Speckwürfel auf dem Boden.
    Wir haben den Kuchen heiß gegessen und die Kartoffelmasse war etwas weich und ist leicht zerlaufen beim schneiden.Ich werde nächstes Mal einfach 2 Eier in die Füllung nehmen.
    (Im kalten Zustand war die Masse fester)

    Aber das ganze ist 5 Sternle wert.
     
    #7
  8. 15.05.11
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Sissa!

    Super! Wenn Ihr ihn heiss esst und er Dir nicht fest-genug ist, kannst Du auch die Kartoffelmasse um 100g erhöhen und die Schmandmasse um 100g reduzieren.
    Dann wird er auch fester.

    Danke für Deine Sterne! Freut mich, dass er Euch geschmeckt hat!
     
    #8
  9. 21.05.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Jannine,
    habe nur 3/4 tel der Masse gemacht. Ich fand ihn prima, mein Mann leider nicht. Meinem Mann war er zu wenig gebacken, es hätte für ihn fester sein müssen. Werde das nächste mal nur die 1/2 nehmen. Weniger vom Kartoffelstampf, aber mehr Schinkenwürfel ( hab ich einfach dazugemogelt) :rolleyes:. Und backen werde ich entweder etwas heisser oder länger. Aber ich denke, ich bekomm das schon hin. Am Backofen kann es nicht liegen, er ist erst 3 Jahre alt, und die anderen Speisen passen auch. Dann habe ich den Backrahmen vom bodenlosen Backen genommen, sodass überall genug Wärme hinkommt. Und, - das war mein Fehler,- das nächste mal muss ich besser Salz dazugeben!! Da bin ich leider oftmals zu sparsam. Von mir bekommst Du 5 Sterne. Für das Lob meines Mannes muss ich noch etwas nachhelfen:).
     
    #9
  10. 21.05.11
    lady1983
    Offline

    lady1983

    Oh, das sieht ja toll aus. Das muss ich unbedingt nachkochen!
     
    #10
  11. 21.05.11
    TrauBe100
    Offline

    TrauBe100

    Hallo Jannine,

    ich habe heute zum Abendessen spontan Deinen Röhrleskuchen gebacken. Geschmacklich fanden wir Ihn super. Er war uns aber trotz Erhöhung der Kartoffelmenge und Reduzierung der Schmandmenge zu "flüssig".
    Wird der Kuchen bei Euch bevorzugt kalt gegessen?? Der kleine Rest, der erkaltet in meiner Küche steht, hat nämlich jetzt die richtige Konsistenz.
     
    #11
  12. 22.05.11
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Guten Morgen, Ihr Lieben!

    @Zuckerpuppe
    Wenn ihn Dein Mann noch fester will, kannst Du es mal so probieren: Mach das Kapü in der Festikeit, wie ihr es immer esst im TM, nur nehme statt Milch Schmand.
    Geb den Schmand aber immer nur löffelweise dazu, bis er die Konsistenz hat, die Ihr mögt. Dann nimmst Du 2 oder sogar 3 Eier. Dann wird der Kartoffelbrei richtig fest. Allerdings kann man ihn dann schlecht auf dem Boden verteilen, auf dem die Röhrle liegen, weil er nicht mehr so cremig ist. Die Röhrle, die auf den Boden gelegt werden müssen kräftig gesalzen werden, sonst haben sie keinen Geschmack. Danke für Deine Rückmeldung und tausend-Dank auch für die Sterne! Vielleicht kannste Männe doch noch überzeugen ;)

    Hallo Traube,

    wir in der Familie essen ihn gerne lauwarm oder fast kalt und wir mögen es, wenn es noch ein bischen fließt.
    Schau mal, was ich bei Zuckepuppe geschrieben habe:

     
    #12
  13. 22.05.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Jannine,
    sie Dir bitte mein Foto an, könnte ja etwas noch an Farbe vertragen - oder ??? Wird er dadurch auch fester?? ich habe die Backzeit sogar auf 30 Min gehabt, weil mein Mann noch etwas erledigen musste.
     
    #13
  14. 22.05.11
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Guten Morgen Zuckerpuppe,

    bischen hell.... mh, komisch.... bei mir ist er nach der Backzeit noch gut braun. Schaut aber gut aus muß ich sagen... richtig lecker! Danke für die Bilder!!
    Nein, das hat dann mit der späteren Konsistenz nichts zu tun, egal, ob Du ihn 30 oder 60 Minuten länger drin lässt.

    Es könnte auch an den Kartoffeln gelegen haben. Meine Mum macht ihn in bestimmten Zeiten, da es da die besten Kartoffeln gibt. Ich frag sie heute nochmal und geb dann Rückmeldung.
     
    #14

Diese Seite empfehlen