Römertopf für Kartoffeln bzw. Kartoffelteufel

Dieses Thema im Forum "Haushaltsgeräte / nützliche Haushaltshelfer" wurde erstellt von powerpudel, 21.11.10.

  1. 21.11.10
    powerpudel
    Offline

    powerpudel

    Wer von Euch kennt dieses runde Tontopf-Dings mit Stiel (auch aus Ton) wo man Kartoffeln drin garen kann.
    Ich habe so eins mal 2nd Hand erstanden und habe leider keine Ahnung, wie ich das machen soll.
    Weiss jemand von Euch Rat bitte?
     
    #1
  2. 21.11.10
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Valerie,

    Topf gut wässern, Kartoffel mit Schale rein und je nach Sorte eine dreiviertel Stunde bis eine Stunde im Backofen bei 200°. Wir streuen noch Kümmel über die Kartoffel.
     
    #2
  3. 21.11.10
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    ich habe auch so ein Thomas Kartoffelfeuer -allerdings steht bei mir in der Anleitung, dass ich den trockenen Topf auf der normalen Herdplatte allerdings nicht auf Ceran (deswegen steht er nun auch im Keller;)) nutzen soll. Kartoffeln brauchen ca. 60 Minuten. Herdeinstellung - mittlere Hitze. Backofen habe ich noch nicht probiert. Es wird ganz groß darauf hingewiesen, dass der Topf auf keinen Fall mit Wasser in Verbindung kommen darf.

    @Regina: vielen Dank für die Anregung mit dem Backofen - das probier ich demnächst aus, dann kommt das Kerlchen wenigstens wieder mal zum Einsatz.:p
     
    #3
  4. 22.11.10
    powerpudel
    Offline

    powerpudel

    Danke Euch beiden.
    Seht Ihr? Genau DAS hatte ich bereits ergooled,
    die Einen sagen: absolut kein Wasser an den Topf und die Anderen wässern ihn klassisch nach Römertopf-Manier. Ich war mir gestern so unschlüssig und hab die "Grätsche" gemacht und den Topf guuuuut und etwas länger mit Wasser ausgespült, die Kartoffeln rein und dann ab in den kalten Ofen, diesen auf 190 Grad hochgebracht und alles 1,5 Std (waren über 1 kg Kartoffeln in fast drei Reihen übereinander) gegart. Ging prima. Also im Prinzip fast das klassische Römertopf-Verfahren.
     
    #4
  5. 22.11.10
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo ihr Zwei,

    ich habe einen uralten Topf ohne Glasur, der nur für den Backofen ist, so wie die alten Römertöpfe eben.
    Ich nutze ihn aber fast nicht mehr, da ich die Kartoffel im Crocky mache.
    Aber wenn ich im Backofen schon etwas anderes gare, könnte ich doch Strom sparen und mein Kartoffeltopf wieder rauskramen =D.
     
    #5
  6. 22.11.10
    powerpudel
    Offline

    powerpudel

    Wie jetzt im Crocky? Werden die denn dann auch wie Backofenkartoffeln oder so? Bitte erkläre mir mal, wie man Kartoffeln im Crocky macht, es sei denn es sind stinknormale Salzkartoffeln.....
    Danke schon mal.
     
    #6
  7. 22.11.10
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    #7

Diese Seite empfehlen