Römertopf

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Pferdle, 06.12.05.

  1. 06.12.05
    Pferdle
    Offline

    Pferdle

    Hallo Zusammen,

    ich habe im Keller schon seit Jahren einen Römertopf stehen und seither nur einmal benutzt. Jetzt suche ich Ideen und Anregungen, was ich alles mit dem Teil anstellen kann (mit oder ohne TM).

    Bin für jedes Rezept oder jede Anregung dankbar.

    Grüßles
    Claudi
     
    #1
  2. 06.12.05
    Anne
    Offline

    Anne

    Hallo Pferdle,

    wenn du unter suchen mal Römertopf eingibst findest du schon einige Rezepte und diesen Link,
    http://www.roemertopf.de/
    vielleicht hilft dir das schon weiter.

    Liebe Grüße
    Anne :p
     
    #2
  3. 07.12.05
    Pferdle
    Offline

    Pferdle

    Hallo Anne,

    danke für den super Link. Auf die Idee, bin ich nicht selbst gekommen. :oops:
    Habe bereits erfolgreich gestöbert. Demnächst wird es bei uns eine Fischtopf geben.

    Viele liebe Grüße

    Claudi
     
    #3
  4. 07.12.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Im Römertopf (dem ganz normalen) kann man auch prima Brot backen.
     
    #4
  5. 07.12.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Claudi :)

    kann mir vorstellen, dass du auch viele Slow-Cooker-Rezepte hier im Forum für den Römertopf abwandeln kannst. Denn man kann umgekehrt die Römertopf-Rezepte auch für den Slow-Cooker verwenden. Sie unterscheiden sich ja nur in der Kochzeit und durch das Wässern des Römertopfes. Außerdem kann man im Crocky(6,5l) größere Portionen kochen.

    LG
    Radieschen
     
    #5
  6. 07.12.05
    Pferdle
    Offline

    Pferdle

    Vorweg Danke an alle Antworten! :p
    Top Ideen, SPITZE!

    @Ani Teb
    Welche Menge Brot wird im Römertopf gebacken. Ich selbst besitze den kleinen Topf.

    @Radieschen
    Ja, das wäre eine Idee. Mit den Garzeiten muss ich dann mal schaun. Ich nehme als Orientierung die von dem Römertopf -Link.

    Gruss
    Claudi
     
    #6
  7. 07.12.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Muss mal überlegen, das wird so etwa ein 1250g brot sein...
     
    #7
  8. 17.01.06
    Pferdle
    Offline

    Pferdle

    Oh,...
    hallo AniTeb,

    habe eben erst Deine Antwort gesehen. Habe von meine Schwiegermama einen neuen Römertopf geschenkt bekommen. Der ist innen beschichtet. Ein Rezeptbuch war auch dabei. Werde demnächst mal ein Brot darin backen.

    Liebe Grüße

    Claudi
     
    #8
  9. 08.02.06
    Kleine Hexe
    Offline

    Kleine Hexe Wupperhexe

    Hallo Ihr Lieben,

    Ich habe seit 16 Jahren einen Römertopf, ihn auch am Anfang ein paar Mal benutzt.

    Nun lese ich mit Erstaunen, daß man auch Brot drin backen kann. Könnt Ihr mir sagen, wie lange ich das Brot reingeben muß. Kann ich einen normalen Brotteig machen?

    [​IMG]
     
    #9
  10. 09.02.06
    Winterkind
    Offline

    Winterkind

    Hallo,


    mein ungenutzter Römertopf wurde zweckentfremdet und schmückt mit Hauswurzen bepflanzt meine Terrasse.


    Claudia
     
    #10
  11. 09.02.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    #11
  12. 09.02.06
    Kleine Hexe
    Offline

    Kleine Hexe Wupperhexe

    [​IMG] Radieschen,

    Danke für den Thread, aber eine Frage habe ich noch, wie lange muß denn dann ein Brot im Römertopf bleiben. Wässern muß ich ihn doch auch?

    Ich gestehe, ich haben den Römertopf das letzte mal vor ca. 14 Jahren benutzt. :lol:
     
    #12
  13. 10.02.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo kleine Hexe :)

    ich habe als letztes Paulas Bauernbrot mit Buttermilch im Römertopf gebacken. Total lecker, sag ich nur :finga: .

    Den Topf habe ich dafür etwa 20 Min. gewässert. Teig lt. Anleitung (folgt unten) zubereiten. Backofen kurz auf 50°C vorheizen, ausschalten. Dann den Teig in den Römertopf, eine halbe Stunde im lauwarmen Backofen gehen lassen.

    Backofen auf 250°C heizen, Brot etwa 20 Min. backen (weil der Ofen ja nicht vorgeheizt war), mit Wasser einstreichen, nochmals mindestens 40 Min auf 200°C fertig backen. Zwischendurch vielleicht ein- zweimal etwas Wasser in den Ofen sprühen, damit das Brot nicht austrocknet. Aber nicht zu oft, da ja der Römertopf auch Wasser verdampft.

    Das Brot ist fertig, wenn es beim Draufklopfen hohl klingt.

    Hier noch der Thread dazu:
    http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?t=6033&highlight=bauernbrot buttermilch, in dem super-viele Tipps stehen.

    Ich denke, dass der Erfolg beim Brotbacken mit dem Ausprobieren kommt. Also trau dich :wink: .

    LG
    Radieschen =D
     
    #13
  14. 10.02.06
    Kleine Hexe
    Offline

    Kleine Hexe Wupperhexe

    Hallo Radieschen,

    das hört sich wirklich einfach an. Ich werde es vielleicht morgen einmal ausprobieren. :-?

    Muß ich den Deckel auf den Römertopf geben oder bleibt der offen [​IMG]

    Ich halte Dich auf dem Laufenden, ob ich es geschafft habe.
     
    #14
  15. 11.02.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Ulrike

    das Rezept ist wirklich einfach zum Nachbacken. Ich habe lange Jahre keine Brote gebacken, weil meine früheren Versuche alle nur mäßig waren.

    Aber dieses Brot schmeckt wirklich wie vom Bäcker und hat eine tolle Konsistenz und Haltbarkeit.

    Ich habe das Brot ohne Deckel gebacken.

    Viel Erfolg, wirst sehen es klappt prima :wink: .

    LG
    Radieschen
     
    #15
  16. 12.02.06
    Kleine Hexe
    Offline

    Kleine Hexe Wupperhexe

    Hallo Radieschen,

    ich habe gerade das Brot gebacken. Es schmeckt einfach genial. Selbst meinem skeptischen Sohn schmeckt es.

    :-( Jetzt habe ich aber ein Problem. Ich habe das Brot dann aus dem Römertopf rausholen wollen und mußte leider feststellen, daß die untere Kruste leider total festgeklebt ist. :-(

    Das meiste habe ich zwar gerettet und es ist auch noch groß genug. Ob ich wohl den Römertopf mit einer Backfolie auslegen kann. Wobei ich mir ja dann überlegt habe, daß die Feuchtigkeit aus dem Topf nicht mehr an das Brot kommt.

    Aber wie hast Du das gemacht :mark2_big:
     
    #16
  17. 13.02.06
    Pferdle
    Offline

    Pferdle

    Hallo Kleine Hexe,

    ich bin zwar nicht Radischen, aber ich darf Dir doch auch antworten, oder?

    Mein Römertopf ist innen beschichtet. Es ist ein etwas Neuerer. Mein alter hat auch keine Beschichtung und da geht das Brot auch nicht aus der Form.

    Vielleicht ist das bei Dir der Fehler.

    Gruss
    Claudi
     
    #17
  18. 13.02.06
    Kleine Hexe
    Offline

    Kleine Hexe Wupperhexe

    Hallo Claudi,

    natürlich nehme ich auch gerne Deine Antwort entgegen. Ich freue mich über jeden Kommentar.

    mein Topf ist zwar schon 16 Jahre alt, hat aber bereits eine Glasur innen, zumindest im unteren Bereich.

    Ich habe vielleicht zu wenig eingefettet. Ich wollte beim nächsten Mal versuchen, mehr zu fetten und dann mit Paniermehl zu bestäuben.

    So habe ich es früher mit Kuchen gemacht.
     
    #18
  19. 17.02.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Ulrike,

    bin zwar (noch) nicht so die Brotbackexpertin, aber ich würde es auch so ausprobieren.

    Ich hatte das Problem nicht, weil mein Römertopf innen glasiert ist.

    Toitoitoi fürs nächste Mal.

    LG
    Radieschen
     
    #19
  20. 17.02.06
    Kleine Hexe
    Offline

    Kleine Hexe Wupperhexe

    Danke Radieschen,

    ich werde dann berichten, ob es geklappt hat =D
     
    #20

Diese Seite empfehlen