Roggen/Weizenbrot mit Maisanteil

Dieses Thema im Forum "Backen: Brot" wurde erstellt von eragon144, 05.12.12.

  1. 05.12.12
    eragon144
    Offline

    eragon144

    Hola,
    also hier mal kurz mein Brot was mir am besten gelungen ist:
    Zutaten
    300g Roggenkörner
    300g Weizenkörner
    10g Wachteleierschalen (können auch weg gelassen werden)
    100g Maismehl
    100g Haferflocken
    200g Weizenmehl 450
    750g Molke oder Wasser oder Milch
    25g Salz
    15g Trockenhefe (oder Frischhefe 20g)
    1 Teelöffel Rohrzucker

    Zuerst in einen kleinem Töpfchen 100ml Molke + 1 Teelöffel Rohrzucker geben, lauwarm machen und mit einem Schneebesen die Trockenhefe einrühren, danach abdecken und stehen lassen bis sich Blasen bilden.
    Dann im TM die Körner und die Wachteleierschalen fein mahlen, je 300g immer.
    Sobald die Hefe blasen bildet alles in TM geben und 5min kneten lassen.
    Nun 2 Kastenformen einfetten-ölen und jeweils die hälfte einfüllen, glattstreichen und mit einem Tuch zugedeckt mindestens 3-4 Stunden gehen lassen.
    Den Ofen vorheizen auf 250 Grad und die Brote 30min backen, danach auf ca. 180 Grad runterschalten und weitere 30min fertig backen.
    Ich sprühe die Brote vorher und nachher mit Wasser ein und stelle auch eine kleine Schale mit Wasser unten rein in den Backofen.

    Für meine Brote nehme ich fast immer Molke da ich ja mir meinen Ziegenfrischkäse selber mache und genügend Molke über ist.
    Das selbe gilt für die Wachteleierschalen, hier zahle ich für 24 Stück 1,10€ und in den Eierschalen ist ganz viel Kalzium, Magnesium und Spurenelemente drin.
    Warum also wegschmeißen, trocknen und beim Körner mahlen dazugeben.
    In Kolumbien bekomme ich auch nur Trockenhefe, wer frische da hat kann die genauso nehmen.
    Werde die Tage mal meinen ersten Sauerteig selber ansetzen, mal sehen wie es dann damit klappt.
    Dieses hier mit Hefe gebackene Brot hält bei 20 Grad mindestens eine Woche frisch, wenn man es nur in ein Küchentuch einwickelt und draußen liegen läßt.
    Ansonsten wer mehr macht kann es natürlich auch einfrieren und dann über Nacht wieder auftauen lassen.

    Das wars, wenn Fragen sind bitte schreiben.

    Sonnige Grüße

    Karsten
     
    #1
  2. 05.12.12
    mamel
    Offline

    mamel

    Hallo Karsten,

    bis auf die Wachteleierschalen klingt das alles ganz gut für mich.... Werde das mit dem Maismehl gerne mal versuchen!
     
    #2
  3. 05.12.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    wofür sind denn die Wachteleierschalen?
     
    #3
  4. 06.12.12
    eragon144
    Offline

    eragon144

    Hola Susasan,
    Die Wachteleierschalen sind gut für die Gesundheit und ich habe sie zur genüge übrig immer.
    Eine Freundin hatte mich auf die Idee gebracht sie mit zu verbacken, Du kannst sie jedoch getrost weglassen.
    Ich habe es nur mitgeschrieben falls hier einer auch gerne Wachteleier ißt und die Schalen immer wegwirft.

    Wer sich ein bisschen informieren möchte, liest hier nach

    So, nu wester besched.
    Wer noch mehr Wissen möchte darüber dem kann ich noch ne PDF schicken mit mehr.

    LG

    Karsten
     
    #4
  5. 06.12.12
    bine12
    Offline

    bine12

    Hallo Karsten

    für Zitate die Quelle angeben und fremdbilder dürfen nicht eingefügt werden.

    ggf. gibst du stattdessen den Link zum Text ein
     
    #5
  6. 06.12.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Karsten,
    ich lasse die Teile weg...:rolleyes:...aber das mti dem Maismehl probiere ich auf jeden Fall aus.....wir haben immer mal wieder Wachteleier und ich finde die einfach schön. Gerade für die Deko usw. - die Schälerei habe ich mittlerweile auch im Griff...;)
     
    #6
  7. 23.03.13
    Cosmic5
    Offline

    Cosmic5

    Hallo Karsten,
    hab mir Maismehl vor langer Zeit bestellt und noch gar nicht benutzt. Glaub ich wollte irgendwelche Fladen daraus backen, indisch oder so:rolleyes:.

    Nun hab ich hier deine Rezepte entdeckt und freu mich rießig, was ich hier alles lernen kann...
    Wachteleier mit verbacken... Ich wollte ja nie Wachteleier essen, weil ich nicht wußte, dass es praktisch kleine Hennen sind...
    Na ja, man kann es ja doch mal versuchen:)

    Ich hatte fürher mal so was ähnliches wie den TM. Damit hab ich normale Eierschalen zerschreddert... Is aber schon sooo lang her, kann mich nicht mehr so richtig daran erinnern.

    Vielen Dank für den super Tipp und deine tollen Rezepte. Werden alle getestet. Feedback folgt dann auch...
     
    #7

Diese Seite empfehlen