Roggen/Weizenwecken im Zaubermeister

Dieses Thema im Forum "Backen: Brot" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 23.08.11.

  1. 23.08.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Roggen/Weizenwecken im Zaubermeister,
    hab heute ein dunkleres Brot im Zaubermeister gebacken.
    Es ist schön knusprig und lecker geworden. Ich mahle mir mein Roggenmehl immer selbst, da es dann nicht so fein ist und die Kleie etwas an Rustikalität im Brot erahnen lässt.

    330 gr Roggen auf 2x im TM auf Stufe 10 jeweils 1 Min mahlen. Umfüllen.

    1/2 Würfel Hefe
    300 ml Wasser
    2 TL Meersalz
    1TL Zucker 2 Min bei 37° erwärmen

    1TL Brotgewürz gemahlen - wer lieber nur Kümmel mag, kann den gleich beim Roggen mitmahlen.
    360 gr Mehl 405
    200 gr Hefestarter
    300 ml lauwarmes Wasser
    den gemahlenen Roggen ( 330gr) 5 Min Knetstufe
    eventuell noch etwas 405 Mehl dazugeben, sodass der Teig nicht zu klebrig ist. (ca 20 gr)

    wieder ca 200 gr Hefestarter abzweigen und bis zum nächsten Brot im KS "parken"

    Teig im MT 1 Stunde gehen lassen
    1 Min Knetstufe durchkneten, ein längliches Brot formen, in den gefetteten Zaubermeister legen, Deckel auflegen und nochmals mindestens 1 Stunde rasten lassen. Nach 1 Stunde rasten den Ofen auf 250° aufheizen und, wenn die Temperatur erreicht ist, das Brot 3x an der Oberseite einritzen und sofort wieder den Deckel aufsetzen und 15 Min bei 250° backen. Danach auf 200° runterschalten und noch weitere 30 Min backen ( alles mit geschlossenen Deckel.
    Ofen ausschalten, Bräter aus dem Ofen holen und nach 5 Min kann das Brot aus dem Bräter genommen werden.
    Auskühlen lassen, und schmecken lassen.
     
    #1
  2. 23.08.11
    Paula20
    Offline

    Paula20

    Hallo Zuckerpuppe!

    Ich werde auf alle Fälle das Rezept testen. Freut mich schon.
    Habe aber noch eine Frage an den Zaubermeister. Kann ich den z.B. den Deckel auch einfetten( und z.B das Weißenbrotsrießen dareingeben) und dann darin backen???????
    Oder ist der Deckel wirklich nur ein Deckel?
     
    #2
  3. 23.08.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Paula20,
    der Deckel ist nur ein Deckel, wenn Du es schaffst ihn umzulegen, ohne dass das Brot runterrutscht, dann ist es ja gut, aber ich denke, dass das kein besonders guter Gedanke ist, er wird immer etwas zur Seite kippen, und dann rutscht unter Umständen doch das Brot runter, und alles ist für die "Katz"

    Übrigens die Käsesemmeln konnte ich nicht fotographieren, da meine Vielfutterer schneller waren!

    Ich hoffe, dass Dir das Brot schmeckt, ich habe heute nur drei Scheiben trockenes Brot gegessen, ich hab nicht mal Butter darauf gebraucht.
     
    #3
  4. 24.08.11
    herzdame
    Offline

    herzdame Inaktiv

    Hallo Zuckerpuppe,

    das hört sich ja lecker an, was nehme ich anstatt 200 g Hefestarter?

    Liebe Grüße Herzdame
     
    #4
  5. 24.08.11
    filzlaus
    Offline

    filzlaus

    Liebe Zuckerpuppe,

    danke für das Rezept. Ich werde es morgen ausprobieren. Kann ich statt dem Zaubermeister (ich habe leider keinen) auch den Ulra plus von Tu**er benutzen, oder ist der vielleicht zu groß??

    Auf Deine Antwort freue ich mich.

    Liebe Grüße
     
    #5
  6. 24.08.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo liebe Filzlaus,
    ich kenne den TW Behälter, von der Größe. Habe darin vor ca 8 Jahren einmal Brot gebacken, die Größe würde passen, jedoch ich kam mit dem Behälter nicht klar. Das Brot blieb hängen. Seit dieser Zeit wartet er und sein großer Bruder ( Nagelneu!!) auf einen Abnehmer!!
    Bitte berichte.


    @ Herzdame, Du kannst etwas Sauerteig vom Seitenbacher oder einer anderen Fa nehmen. Mengenangabe kann ich da aber nicht geben, da ich keine Erfahrung darin habe!!
     
    #6
  7. 25.08.11
    filzlaus
    Offline

    filzlaus

    Hallo, liebe Zuckerpuppe,

    das Brot ist fertig und flutschte sehr gut aus dem Ultra plus heraus. Es riecht sehr gut - nur ich muss sagen, die Form des Brotes gefällt mir nicht so sehr. Ein Brot aus dem Gärkörbchen, dann auf dem Stein gebacken, sieht halt schöner aus. Aber das ist ja nur ein Schönheitsproblem und tut dem Geschmack keinen Abbruch. Es schmeckt sehr lecker und ich werde es bestimmt öfters backen. Vielleicht das nächste Mal auf dem Backstein.
    ***** für Dich.

    Grüßle in den Pfaffenwinkel
     
    #7
  8. 26.08.11
    filzlaus
    Offline

    filzlaus

    Liebe Zuckerpuppe,

    muss mich noch mal melden. Das Brot ist gestern bei meiner Familie sehr gut angekommen und ist schon ganz weg (Meine Tochter hat den Rest mitgenommen). Kompliment.
     
    #8
  9. 26.08.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Filzlaus,
    na dann bin ich ja froh, - dachte schon, die Form ist tatsächlich wichtig, dass sie gefällt.
    Mein Mann mag auch nur Brot wenn es schon rein äusserlich anspricht.
    Schön, darüber freu ich mich!!
     
    #9
  10. 26.08.11
    LJH
    Offline

    LJH

    Liebe Zuckerpuppe,

    danke für das schöne Brotrezept.
    Ich hab bisher noch nicht selbst gemahlen aber mit dem Rezept werde ich mal starten.

    Liebe Hexen,

    weil Paula nach gefragt hat hier ein suuupppii Tipp:
    Mit dem Zaubersteinhalter wird der Deckel vom Ofenzauberer auch zur Form!!!

    Ich backe so immer mit den Kindern XXL Kuchen.
    Also Steinhalter auf den Boden Stellen (als Brücke) - dann den Deckel des Zaubermeisters darauf geben (wackelt nicht und schwappt nicht um).

    Rost darüber einschieben und Zaubermeister darauf stellen.

    Ich mach das so dass ich den Deckel unten ganz auf die Eine Seite des Backofens schiebe und den Zaubermeister auf dem Rost auf die andere Seite schiebe.

    Ich lauf eben in die Küche und mach euch noch n Foto....
    erledigt hier gibt die Bilder:
    http://www.wunderkessel.de/forum/pa...76-zaubermeister-multitalent.html#post1084507
     
    #10
  11. 26.08.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Filzlaus,
    na dann bin ich ja froh, - dachte schon, die Form ist tatsächlich wichtig, dass sie gefällt.
    Mein Mann mag auch nur Brot, das ihn schon rein äusserlich anspricht.
    Allerdings, ist er kein Brotesser.!!
    Schön, darüber freu ich mich!!, dass es trotzdem gegessen wurde, auch wenn die Form nicht so ansprechend war.
    Liebe Grüße
    an die gesammte Familie:)[​IMG]
    Knuddelgrüße GB Pics
     
    #11
  12. 27.08.11
    Paula20
    Offline

    Paula20

    Hallo Zuckerpuppe!

    Habe gestern auch dein Brot gebacken. Allerdings statt Roggenkörner habe ich Dinkel mit Weizenkörnern gemischt. Denn bei uns konnte ich leider keine Roggenkörner kaufen. Es ist manchmal einfach nicht zu fassen . Da steht eine Brotmischung nach der anderen nebeneinander, aber stinknormale Körner kann man kaum bekommen!!!!
    Jedenfalls hat uns das Brot auch so wiedermal super geschmeckt!!:p
    Danke für das Rezept!
    Lydia, das mit dem Steinhalter sieht ja interssant aus, muß ich mich noch mal genauer informieren.
     
    #12
  13. 27.08.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo, guten Morgen Paula20,
    Geh in einen Bioladen, dort bekommst Du das Körnersortiment bestimmt. Jedoch kannst Du jedes Brot mit den Körnern Deiner Wahl "bestücken". Wichtig ist, dass das Korn gut vermahlen ist, ausserdem gebe ich einen EL normales 405 Mehl mehr dazu, da unser TM nicht so fein wie eine Mühle mahlt. Die Kleberanteile werden da nicht so gemahlen, wie es das Brot verlangt.
    Magst mich desshalb noch mal anrufen? Oder melde Dich einfach wieder.
    Danke fürs Kompliment!!

    Schönes WE
     
    #13

Diese Seite empfehlen