Roggenmischbrot nach Hobbythek

Dieses Thema im Forum "Rezepte Backen: Brot" wurde erstellt von millo1971, 21.06.12.

  1. 21.06.12
    millo1971
    Offline

    millo1971

    Hallo!
    Auf der Suche nach alten Hobbythekfolgen bin ich auf ein ganz tolles Roggenmischbrot aus dem Jahr 1977 gestoßen.

    Vorarbeit:
    800 Gramm Sauerteig ansetzen und 24 Stunden gehen lassen

    300 Gramm Weizenmehl (ich hab immer 812er Mehl)
    350 Gramm Roggenmehl ( da nehm ich das 1150 er Mehl)
    700 Gramm Sauerteig (den Rest für den nächsten Ansatz in den Kühlschrank stellen)
    20 Gramm Salz
    1/2 Würfel Hefe etwas zerbröseln
    300 Gramm Wasser ca 40 Grad warm
    Alle Zutaten gut verkneten, mindestens 5 min. und
    abgedeckt 30 min gehen lassen.
    Dann zu einem Laib formen , leicht bemehlen und abgedeckt nochmals 1 Stunde gehen lassen.
    Den Backofen auf 220 Grad vorheizen und das Brot eine Stunde und 20 min backen.
    Am Besten einen Tag ruhen lassen und dann erst anschneiden, sonst wird das Brot glitschig.

    Variationen:
    150 Gramm gewürfelten Schinken unterkneten

    30 Gramm grünen Pfeffer zugeben


    Hier die Links zu den Hobbythek-Folgen:
    Teil 1
    Teil 2
    Teil 3
    Teil 4
    Teil 5
     
    #1
  2. 21.06.12
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo,in Folge 5 gibt es Jean Pütz "jung und knackig"(wie gut das wir, was den eigenen Alterungsprozess angeht,so "blind" sind,b.z.w. Zeit hatten uns daran zu gewöhnen......:rolleyes:

    Die Brotrezepte studiere ich in aller Ruhe!:p
    LGRena
     
    #2
  3. 21.06.12
    millo1971
    Offline

    millo1971

    Hallo Rena!
    Ich hab auch ganz komisch geguckt, bis ich rausbekommen hab, die Folgen sind von 1977....
     
    #3
  4. 24.06.12
    duzieo
    Offline

    duzieo

    Hallo,

    dieses Brot habe ich gestern probieren dürfen....

    Suuuuuuuperlecker und fast hätte ich nicht geglaubt, dass es selbst gebacken war!!!

    Vom Geschmack her wirklich klasse und vom Aussehen her wirklich "bäckerreif".....

    Ich hoffe sehr, dass ich das auch mal so hinbekomme!!! Versuchen werde ich es auf jeden Fall!!!!!
     
    #4
  5. 24.06.12
    duzieo
    Offline

    duzieo

    Hallo Sandra,

    ich nochmal.... hast du diese Menge eigentlich im TM kneten lassen??? Ist doch ein bißchen viel, oder??

    Müsste ich den Teig halbieren, wenn ich ihn im Mixi kneten lassen möchte??
     
    #5
  6. 24.06.12
    millo1971
    Offline

    millo1971

    Hallo Susanne!
    Ich glaub nicht, daß der Mixi das schafft.
    Ich habs immer mit der Hand geknetet (gibt schöne Oberarmmuskeln)
    Und das Brot gestern war ja im Ofen vergessen worden, ob es deshalb so gut war....
     
    #6
  7. 25.06.12
    duzieo
    Offline

    duzieo

    Echt??? :eek: Wie lange knetest du denn da??? Knetest du das wieder so mit den Handballen?!?!

    Mmmh.... mal schauen... ich habe meinen Sauerteig gestern backfertig gemacht und gucke heute Nachmittag nach der Arbeit mal danach...... vielleicht versuche ich es auch mal mit der Hand.... wenn es nicht klappt, kann ich ja immer noch den im Mixi zu Hilfe nehmen..... dann allerdings in zwei Etappen....

    Dank für die schnelle Antwort!!!!!!!!!!!!!!!1
     
    #7
  8. 25.06.12
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    Hallo, ich backe so ein ähnliches Brot einmal in der Woche . Es ist unsere "Alltagsbrot". Es werden 800 g Sauerteig verarbeitet und 400 g Roggenmehl sowie 400 g Weizenmehl Salz und 550 ml Wasser. Diesen Teig habe ich noch nie im TM geknetet es wäre eine zu große Kleberei. Da der Anteil von Roggenmehl (400 g im Sauerteig und 400 im Teig) sehr hoch ist, muss auch nicht so lange geknetet werden. Es reicht wenn das Ganze gut gemischt wir. Roggenmehl hat keinen Kleber der erweckt werden muss. Das Ganze wir nach einer Ruhezeit mit einem Teigschaber zu einem Laib geformt. Also kein langes Kneten notwendig.
    Zitat aus einem anderen Forum:
    Knetprozess bei Roggenteigen
    Ab ca. 50 - 60% Roggenanteil im Teig gibt es keinen auswaschbaren Kleber mehr. Daraus folgt, dass der Knetwiderstand geringer ist und somit auch die notwendige Knetenergie die dem Teig zugeführt werden muss. Man spricht bei Roggenteigen nicht von Kneten, sondern vom Mischen.
     
    #8
  9. 25.06.12
    duzieo
    Offline

    duzieo

    Hallo Uschi,

    das ist ja interessant!!!! Danke!!!!

    Wenn der Teig dann klebriger ist, "fließt" er auch eher weg, oder???
    Sandra hat dieses Brot in einer Form gebacken...... backst du dein "Alltagsbrot" auch in einer Form??

    Ich würde es am liebsten freigeschoben backen..... habe aber kein Gärkörbchen.... meinst du, das geht?!?!
     
    #9
  10. 25.06.12
    millo1971
    Offline

    millo1971

    Hallo Susanne!
    Der Teig klebt schon ganz schön an den Fingern...
    Es ist nicht zwingend notwendig den teig in eine Form zu geben, denn nach dem zweiten kneten steht er so unter Spannung, daß er von alleine die Form hält.
    Vielleicht schaust du dir den 4. Teil mal an ;o)))
     
    #10
  11. 25.06.12
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    Hallo, mein Brot wird freigeschoben gebacken. Ich forme es mit einem Teigschaber. Gebe Mehl auf den Tisch den Teig darauf und dann immer von unten außen nach oben innen formen bis ein rundes Brot entstanden ist . Gebe dieses dann in mein Gärkörbchen , dass gut bemehlt wurde und dort lasse ich es gehen. Klappt super klebt aber schon. Du kannst es auch in einer mit einem Tuch ausgelegten Schüssel gehen lassen.
    Das waren vor einigen Jahren meine ersten Brote. Nun mache ich keine Fotos mehr da das Brot immer gleich aussieht. Kann es auch gerne mal wieder fotographieren. Mein Wissen habe ich aus dem Sauerteig und Brotbackforum und Übung.
     
    #11
  12. 25.06.12
    duzieo
    Offline

    duzieo

    Hallo,

    @ Sandra: du hast völlig Recht: ich hatte mir das Video gar nicht angesehen...:cool: .... habe ich jetzt aber nachgeholt..... die Idee mit den Bratfolien darin finde ich auch nicht schlecht...

    Ich habe den Teig jetzt übrigens nur zur Hälfte gemacht - und im Mixi - .... dann etwas gehen lassen und gerade von Hand geknetet und rund geformt.... Das klappte eigentlich sehr gut.... klebte zwar ein bißchen, aber ich hatte genug Mehl auf der Arbeitsfläche, sodass nichts kleben blieb.... jetzt geht mein rundes Brot gerade nochmal in der Tupperschüssel und nachher versuche ich es aufs Backblech zu stülpen...!!!


    @ Uschihexe:

    Habe mal bei deinen Fotos geschaut: echt klasse!!! Hut ab!!!!

    Wenn mir das Brot gelingt, werde ich vielleicht doch mal hier nach Gärkörbchen suchen gehen.. ich denke, da gibt es ja bestimmt ein paar threads hier bei uns...=D
     
    #12
  13. 26.06.12
    duzieo
    Offline

    duzieo

    Hallo,

    so, ich habe gestern das Brot gebacken... habe aber LEIDER nur die Häflte des Rezeptes gebacken..... Es ist wirklich gelungen!!! Der Sauerteig war zwar noch nicht soooo reif, sodass ich es wirklich sehr, sehr lange habe gehen lassen (habe nämlich die Hefe nicht dazu getan) und dadurch, dass ich nur die Hälfte gemacht habe, ist es leider recht klein geworden....

    Geschmacklich wirklich sehr lecker und ich finde, die Konsistenz (oder wie sagt man beim Brot Krume dazu?! ) ist wirklich sehr gut!!!

    Dieses Brot werde ich bestimmt öfter backen!!!

    Nochmals danke, Sandra, für das Rezept!!!!!

    Ich habe auch ein Foto hochgeladen... ich hoffe, ich habe alles richtig gemacht und das klappt.....:cool:
     
    #13
  14. 26.06.12
    millo1971
    Offline

    millo1971

    Hallo Susanne!
    Das Bild ist noch nicht da, aber ich hab es in der Galerie gesehen, sieht gut aus... :-O))
     
    #14
  15. 27.06.12
    Kleckser
    Offline

    Kleckser

    Hallo Susanne,

    habe den Link des Threads beim Bild hinzugefügt. Das mit der Fotoleiste funktioniert nur, wenn man den Threadlink im Feld bei Rezeptlink beim Foto hochladen einfügt ;) ;)

    Liebe Grüßle
    Sven
     
    #15
  16. 27.06.12
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    Hallo Sandra,

    habe gerade den Sauerteig für das Brot angesetzt! Morgen kann dann gebacken werden und übermorgen :eek: wird das Brot angeschnitten.
     
    #16
  17. 27.06.12
    millo1971
    Offline

    millo1971

    Hallo Holla!
    Bitte nicht zu früh anschneiden, sonst wird das Brot so knetschig, lieber noch nen halben Tag länger liegen lassen, desto besser wird es.
     
    #17
  18. 27.06.12
    duzieo
    Offline

    duzieo

    Upsiiii...... ich dachte, das hätte ich gemacht.... hatte mir extra in einem neuen Fenster den Link geöffnet, um die link-Adresse einzufügen.... habe dann aber wahrscheinlich doch wieder vergessen es einzufügen...

    tja....... selbst virtuell merkt man schon mein Alter....:cool:

    Danke fürs Nachholen!!!!!!!
     
    #18
  19. 27.06.12
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    Hallo
    ich backe immer Abends und schneide morgens an.
     
    #19

Diese Seite empfehlen