Roggenschrotbrot mit Sauerteig

Dieses Thema im Forum "Backen: Brot" wurde erstellt von Clementine, 20.02.11.

  1. 20.02.11
    Clementine
    Offline

    Clementine

    Hallo,

    ich hab das Rezept hier noch nicht gefunden und stelle Euch deshalb unser Lieblingsvollkornbrot vor.


    Roggenschrotbrot

    Zutaten: 1 Tasse Sauerteig, 900 g Roggenkörner, 450 g Roggenmehl 1150, 4 TL Salz,
    250 g Sonnenblumenkerne, 1,2 Liter Wasser

    Am Vortag
    300 g Roggen 30 sec/St. 10 mahlen und in eine große (!) Schüssel umfüllen.
    Das Roggenmehl zum Schrot dazugeben und mit dem Sauerteig, dem Salz und 900 ml Wasser verrühren und abgedeckt 24 h stehen lassen.

    Am Backtag
    2x 300 g Roggen 30 sec/St. 10 mahlen und zum Vorteig dazugeben.
    300 ml lauwarmes Wasser zugeben und gründlich verrühren. 1 Tasse Sauerteig abnehmen für das nächste Brot. Zum Schluss die Sonnenblumenkerne unterrühren.

    Den Brotteig (flüssig) in eine große gefettete Brotbackform geben. Teig 6 Stunden ruhen lassen. Bei triebstarkem ST reichen auch 3 Stunden Gehzeit.

    Das Brot abgedeckt 1 h bei 200°C und 40 min bei 180 °C unbedeckt backen.

    Das fertige Brot ist lecker, saftig und hält sich sehr lange frisch. Ich backe es in der Ultra Form 5 Liter von Tupper. Das fertige Brot wiegt 2,1 kg, ist also `ne riesige Menge. Für weniger lohnt aber der Aufwand nicht, finde ich.

    Der TM hat nicht gerade viel Arbeit bis auf das Mahlen. Dafür ist der Teig gut zu verrühren und man hat weniger Abwasch :p.

    Wer auf Vollkornbrote steht, mag dieses Brot sicherlich gern.

    Schönen Sonntag wünscht
    Andrea
     
    #1
  2. 20.02.11
    Mixeline
    Offline

    Mixeline

    Hallo Andrea,

    das klingt gut und daher hab ich das Rezept schonmal gleich abgespeichert.
    Wenn ich richtig gelesen habe, dann rührst Du nicht mit dem Mixi, sondern "von Hand"??

    Hast Du das Brot auch schonmal ohne Sonnenblumenkerne probiert? Ich mache WW und da gibt es ja das
    Sattmacherbrot (ein reines Roggenbrot auf Sauerteigbasis) ... und ohne die Sonnenblumenkerne wäre es eben eines ;)
    Oder fehlt dann definitiv was zum "Gut-Schmecken"?? Ich denke ja nicht ....

    LG und einen schönen Sonntag
    Mixeline :wave:

    ... die jetzt den PC für's erste ausmacht, sonst bin ich doch gleich noch in der Küche und
    fabriziere irgendwas, was mein Punktekonto heute wieder übersteigen wird .... ;)
     
    #2
  3. 20.02.11
    papillon
    Offline

    papillon

    Hallo Andrea
    Dein Rezept klingt super. Bin schon länger auf der Suche nach Roggenkörnen, sobald ich welche gefunden habe (gibt's wohl nur im Bioladen/ Reformhaus) probier ich dein Brot aus.

    @ Mixeline: Gib doch einfach etwas Brotgewürz statt den Sonnenblumenkernen dazu. Das liebe ich im Roggenbrot.
     
    #3
  4. 20.02.11
    floribär
    Offline

    floribär

    Hallo !

    Das Brot werde ich auf alle Fälle ausprobieren. Roggenkörner gibt es übrigens auch bei dm, ich glaube von Alnatura. Muss ich mir auch noch holen und dann gehts los.


    LG
    Gitti
     
    #4
  5. 21.02.11
    Clementine
    Offline

    Clementine

    Hallo,
    dann berichtet mal, wenn Ihr getestet habt.

    @ Mixeline: ja, ich rühre "von Hand". Das geht schneller, als mit TM. Die Teigmenge müsste man sowieso teilen und ohne Mixtopf ist man einfach schneller. Zumal die große Schüssel ja eh schon "schmutzig" ist :). Die Kerne hab ich noch nicht weggelassen, aber schon durch Kürbiskerne ersetzt. Versuch es doch einfach mal. Geschmacklich braucht es meiner Meinung nach keinen Ersatz, auch kein Brotgewürz. Durch den Sauerteig ist das Brot schon sehr schmackhaft.

    @Paillon und floribär: Wenn Ihr öfter Getreide mahlt, lohnt sich die Bestellung über eine Mühle: Adler M
    Dort bestelle ich meist in 5 kg-Abpackungen, das ist günstiger als 500 g oder 1 kg Getreide zu kaufen. Ich habe mit der Adlermühle sehr gute Erfahrungen gemacht, den Tipp hab ich auch hier aus dem WK :)

    Inzwischen bestelle ich dort nicht mehr, weil ich hier in der Nähe einen Bio-Hof habe, wo ich ganzes Getreide kaufe.

    Liebe Grüße,
    Andrea
     
    #5
  6. 21.02.11
    floribär
    Offline

    floribär

    Hallo Andrea !

    Vielen Dank für den Tip mit der Mühle, die ist ja wirklich genial. Habe schon eine Bestellung aufgegeben =D

    Liebe Grüße
    Gitti
     
    #6
  7. 22.02.11
    Mixeline
    Offline

    Mixeline

    Hallo Andrea,

    das mache ich bei meinem reinen Roggenbrot auch so und ich finde es deutlich bequemer, den Teig dann aus einer normalen Schüssel in die Backform umzufüllen, leichter zu reinigen ist es auch. Also auf alle Fälle wird das Brot bald ausprobiert. Ich freue mich schon drauf!

    LG
    Mixeline :wave:

    Ach so, eine Frage noch:
    1 Tasse Sauerteig... meinst Du damit eine normale Kaffeetasse oder einen Henkelbecher?
     
    #7
  8. 22.02.11
    Clementine
    Offline

    Clementine

    Hallo Mixeline,

    es reicht eine Kaffetasse.

    Mein Brot backt gerade und es riecht schon oberlecker.... Anschneiden geht dann leider erst morgen früh. Sonnenblumenkerne hatte ich weniger genommen und die Gesamtmenge mit Leinsamen, Sesam und Kürbiskernen aufgefüllt.

    Mein ST ist inzwischen so triebstark, dass ich den fertigen Teig schon nach 4,5 h in den Ofen geschoben habe :)

    Liebe Grüße,
    Andrea
     
    #8
  9. 22.02.11
    Milchreis
    Offline

    Milchreis

    Hallo Andrea,
    kann man das Brot auch auf zwei Brotbackformen ohne Deckel einfüllen und backen. Ansonsten hätte ich noch eine große Auflaufform von WMF. Von Tupper hab ich nur die kleine 3,5 ltr. Ansonsten hört sich das Rezept sehr interresant an.
     
    #9
  10. 22.02.11
    Mixeline
    Offline

    Mixeline

    Danke Andrea!
    Ich hab grad festgestellt, dass mein Roggen wohl nicht mehr ausreicht und jetzt schnell bestellt, dürfte bis zum Wochenende da sein und dann wird es probiert.
    Ich werde es dann wohl aufgrund der Größe nicht in meiner Kastenform (28 x 16 cm) backen können, sondern dann vermutlich im Pampered Chef Zauberbräter.
    Und dann freue ich mich schon auf's Probieren!

    LG
    Mixeline :wave:
     
    #10
  11. 23.02.11
    Clementine
    Offline

    Clementine

    Hallo Ingrid,

    klar kannst Du den Teig auch auf zwei Formen aufteilen. Wichtig ist das Abdecken in der ersten Stunde Backzeit. Wenn Du einen Römertopf hast, kannst Du den auch nutzen. Das hab ich selbst mangels Besitz aber noch nicht probiert.

    LG, Andrea
     
    #11
  12. 23.02.11
    Milchreis
    Offline

    Milchreis

    Hallo Andrea,
    Römertopf wäre vorhanden. Aber jetzt die nächste blöde und oder auch nicht blöde Frage muß der dann kurz gewässert werden!
    Wahrscheinlich schon. Mal schauen ob jetzt der Römertopf oder der große WMF Topf drankommt. Aber warum muß es eigentlich abgedeckt werden! wegen der Kruste? Ich backe eigentlich jetzt schon zwei Jahre meine Sauerteigbrote und ich hab sie nach dem "Gehen im Kärkorbchen" einfach auf das heiße Backblech geschmissen. Auch das Luxus Roggenbrot von Pöt backe ich auch und auch das wird nicht abgedeckt.

    Naja vielleicht kannst Du mir kurz helfen bzw. das ich wieder etwas dazulerne.
     
    #12
  13. 24.02.11
    Clementine
    Offline

    Clementine

    Hallo Ingrid,

    den Römertopf müsstest Du wässern. Eine halbe Stunde wird wohl ausreichen.

    Ich denke mal, dass die lange Backzeit dafür sorgt, dass das Brot abgedeckt wird. Ohne Deckel hab ich das noch gar nicht versucht, würde auch davon abraten. Das Brot würde sicher auch gelingen, wäre aber viel trockener. Ich bin jetzt nicht die Expertin, aber so würde ich mir das vorstellen ;)

    Meine anderen Brote backe ich auch ganz "normal", aber da ist ja die Backzeit wesentlich kürzer.
    Ich hoffe, ich konnte Dir helfen:)

    LG, Andrea
     
    #13
  14. 26.02.11
    Milchreis
    Offline

    Milchreis

    Hallo Andrea,
    es hat funktioniert. Habe den Teig wie beschrieben zubereitet. Man braucht den Mixi wirklich nur zum schroten. Den Teig habe ich dann in meine zwei Kaiserbrotbackformen á 30 cm geworfen bzw. aufgeteilt, ca. 2-3 Std. gehen lassen und dann 20 Min. bei 220 und die restlichen 40 Min bei 200 Grad gebacken. Sehen lecker aus und sind es auch.

    Brot wird wieder gemacht. Vielleicht bestreiche ich das Brot das nächste mal mit kalten Kaffee.
     
    #14
  15. 27.02.11
    Clementine
    Offline

    Clementine

    Hallo Ingrid,

    freut mich, dass das Brot gelungen ist :)

    Ich hab auch gerade wieder ein Brot "angerührt", diesmal mit Leinsamen, Sesam, Sonnenblumen- und Kürbiskernen, darauf steht im Moment meine Family.

    Liebe Grüße,
    Andrea
     
    #15
  16. 28.02.11
    Mixeline
    Offline

    Mixeline

    Hallo Andrea,

    Teil 1 steht gerade eben zusammengerührt in meiner Küche, morgen kommt dann der Rest dazu und morgen am späten Abend darf es dann in den Backofen wandern.
    Und dann freu ich mich am Mittwoch auf's späte Frühstück! (habe am Mittwoch Urlaub.... freu)

    LG
    Mixeline :wave:
     
    #16
  17. 01.03.11
    Clementine
    Offline

    Clementine

    Hallo Mixeline,

    na dann wünsch ich Dir gutes Gelingen und einen schmackhaften Start in einen schönen Urlaubstag :)

    LG, Andrea
     
    #17
  18. 01.03.11
    Mixeline
    Offline

    Mixeline

    Danke Andrea!
    Das Brot ist im Ofen und ich bete, dass ich den Deckel vom Zauberbräter nachher wieder runter kriege, denn der Teig ist so gut gegangen und war so viel, dass er bis in den Deckel gewandert ist ;)
    Ich werde morgen berichten!

    LG
    Mixeline

    Ergänzung:
    es war abenteuerlich! Als ich nach 1 h den Deckel abmachen wollte, musste mein Freund mir helfen, denn als ich den Deckel anhob, kam das Brot aus der Form und war fest im Deckel :rolleyes: Es war ne ziemliche Säbelei, jetzt ist es nochmal im Ofen, ohne Deckel. Nachher werde ich es noch komplett aus der Form holen, damit es rundum auch knusprig wird.
     
    #18
  19. 06.03.11
    Milchreis
    Offline

    Milchreis

    Hallo Andrea,
    hab gestern wieder das tolle Roggenschrotbrot gebacken. Als ich bei der Brotzeit saß und in eine "alte Scheibe" Roggenschrotbrot gebissen habe, ist mir plötzlich klar geworden, das ich die Sonnenblumenkerne vergessen habe. Leider stand das Brot schon eine Stunde beim gehen. Ich habe sie dann nicht mehr reingepoppelt.

    Brot schmeckt auch ohne Kerne aber mit ist es besser. Lieber die Kerne vergessen als das Salz. Weil Brot ohne Salz ist nicht gut.
     
    #19
  20. 06.03.11
    Clementine
    Offline

    Clementine

    Hallo Ingrid,

    hab auch schon mal das Salz vergessen (bei einem anderen Rezept). Das geht gar nicht....das Brot war für die Tonne.

    Inzwischen reduziere ich bei diesem Brot den Anteil der Sonnenblumenkerne und nehme Leinsamen u. Kürbiskerne dazu. Schmeckt mir persönlich am besten. Im übrigen finde ich, dass sich das Brot sehr lange frisch hält. Gestern gab es einen Rest, der 1 Woche alt und noch sehr gut war.

    Schönen Sonntag wünscht
    Andrea
     
    #20

Diese Seite empfehlen