Roller für Kinder - welche Reifengröße?

Dieses Thema im Forum "sonstige technische Geräte" wurde erstellt von uschimama, 02.03.08.

  1. 02.03.08
    uschimama
    Offline

    uschimama

    Hallo an alle!
    Ich bräuchte wieder mal Rat! :rolleyes:
    Der Osterhase soll bei uns für jedes Kind einen Roller bringen. :grommit:
    Hab jetzt ein bischen gestöbert und weiß jetzt nicht recht weiter. Es gibt ja verschiedene Reifengrößen, angefangen von 120 mm, 125 mm und sogar 144 mm.
    Was hat's denn damit genau auf sich? Fahren die mit den größeren Rollen schneller?
    Welche Größe würdet ihr empfehlen? Meine Kinder sind 4, 7 und 10.
    Danke für Eure Hilfe!
     
    #1
  2. 02.03.08
    Biene28
    Offline

    Biene28 Oberbayern-Hexe

    AW: Roller für Kinder - welche Reifengröße?

    Hallo Uschi,

    also:
    1. je größer die Räder, desto schneller kommt man vorwärts.
    2. gaaanz wichtig, damit das Ding auch gescheit läuft, sind meiner Meinung nach Gummireifen mit Luft drin, so wie Fahrradreifen. Es gibt da auch so Plastikreifen, die federn aber kein bißchen nach. Da kommt man schon nicht mehr vorwärts, wenn es ein bißchen hubbelig ist. Auf Schotter sowieso nicht!
    Du kannst z.b. mal bei Puky schauen, da stehen bei den verschiedenen Größen auch Altersangaben dabei. Für deine(n) Große(n) würde ich schon die größten Reifen nehmen, die sie da haben und meine Erfahrung ist auch, dass es nichts macht, wenn der Roller anfangs ein bißchen größer ist, die Kiddies lernen das recht schnell und beherrschen die Teile auch ganz gut.:rolleyes:

    Da fällt mir ein, dass wir auch noch einen Roller im Keller haben, der eigentlich verkauft werden sollte.... na mal sehen, wann der nächste Flohmarkt ist...:rolleyes:

    Liebe Grüße
    Biene
     
    #2
  3. 02.03.08
    Taximama
    Offline

    Taximama

    AW: Roller für Kinder - welche Reifengröße?

    Hallo Uschi,

    ich kann Biene nur beipflichten. Informiere dich bei Puky, die Roller sind wirklich gut. Luftbereifte Roller sind auf jeden Fall besser. Unseren letzten Roller haben wir übrigens im Secondhand-Laden gefunden. Der war wie neu, weil er nur ein paar Mal auf der Terasse benutzt wurde. Unser Sohn hat sich dann riesig gefreut und nicht bemerkt, dass das Teil nicht aus dem Laden war.

    Für deinen Ältesten habe ich da noch einen Tipp: Es gibt CityRoller mit Luftbereifung. Die sind dann auch gut zu fahren und echt "cool". Nachbars haben damit gute Erfahrungen gemacht.

    So, das reicht jetzt.
    __________
    Viele Grüße
    Anne
     
    #3
  4. 02.03.08
    hilde69
    Offline

    hilde69

    AW: Roller für Kinder - welche Reifengröße?

    Hallo Uschi,

    bei uns hat der Osterhase im letzten Jahr für unsere damals Siebenjährige einen City-Roller von Hudora mit 140mm-Rädern gebracht. Im Geschäft wurde mir gesagt, je grösser der Raddurchmesser, desto besser kommt das Gefährt mit Steinchen und Löchern klar. Bei den ganz kleinen besteht wohl die Gefahr, daß man an solchen Stellen stürzt. Bei Hudora auf der Homepage findest Du auch Altersangaben.

    Liebe Grüsse,
    Hildegard.
     
    #4
  5. 02.03.08
    elke409
    Offline

    elke409

    AW: Roller für Kinder - welche Reifengröße?

    Hallo Uschi!

    Ich habe damals für Junior auch einen mit den größten Reifen (wie Fahrradreifen) ausgesucht und ich würde so einen immer wieder kaufen, weil sie damit wirklich über Stock und Stein rumpeln können :rolleyes:, die Roller mit den kleinen Hartgummireifen sind wirklich nur für Asphalt gut geeignet und selbst da ist es bei einem kleinen Hinderniss schon so, daß sie gerne "köpfeln" - find´ich nicht so toll.
     
    #5

Diese Seite empfehlen