Rosefairy`s Roggenmischbrot

Dieses Thema im Forum "Backen: Brot" wurde erstellt von rosefairy, 24.11.07.

  1. 24.11.07
    rosefairy
    Offline

    rosefairy

    Mein allererstes Sauerteigbrot habe ich gebacken mit einer selbst ausgedachten Rezeptur. Es lässt sich kinderleicht backen und schmeckt so lecker, wie es aussieht. Zum Mitnehmen und Ausdrucken habe ich das Brotrezept hier bereitgelegt.

    Hier ist das Rezept:

    Rosefairy’s Roggenmischbrot
    300 ml lauwarmes Wasser
    2 Teel. Salz/10 g Salz
    1 x Natursauerteig (75 g von Seitenbacher z.B.)
    300 g Weizenmehl 1050
    200 g Roggenmehl 1150
    1 Würfel Hefe
    Alles mit 3 Minuten Knetstufe zu einem Teig verkneten lassen und in eine vorbereitete Form geben. Wenn der Teig doppelt so hoch geworden ist, 15 Minuten bei 220 Grad Ober- und Unterhitze backen, dann auf 180 Grad zurück schalten und weitere 45 Minuten backen lassen. Einen Wasserbehälter mit in die Backröhre stellen. Zwischendurch beim Backen immer mal mit Wasser besprühen, damit die Oberfläche schön glänzt.
    Der Teig ist fest, lässt sich aber gut aus dem TM entfernen. Er nimmt von selbst in der Form beim Gehen seine Form an.
    Bevor das Brot in den Herd geschoben wird, kann man mit einem scharfen Messer die Oberfläche leicht anritzen, damit das Brot später nicht unkontrolliert platzt.

    [​IMG]
     
    #1
  2. 27.11.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Rosefairy`s Roggenmischbrot

    Hi Rosefairy! Das sieht gut aus, ich werde das als nächstes probieren! Habe eigenen Sauerteig angesetzt! Danke für´s Einstellen, ich werde über das Ergebnis berichten.

    LG rav
     
    #2
  3. 27.11.07
    rosefairy
    Offline

    rosefairy

    Ja, backe das mal und berichte dann über Deine Erfahrungen. Ich habe es mir ganz einfach gemacht und es hat prima funktioniert. Das Brot schmeckt wie vom Bäcker und ist noch immer frisch. Ich gebe ja zu, dass ich es mir so einfach nicht vorgestellt habe. ;)
     
    #3
  4. 27.11.07
    TinaT
    Offline

    TinaT

    AW: Rosefairy`s Roggenmischbrot

    Hallo,

    das Brot sieht wirklich sehr lecker aus. Ich werde es morgen gleich backen und dann berichten:).
     
    #4
  5. 27.11.07
    Honey65
    Offline

    Honey65

    AW: Rosefairy`s Roggenmischbrot

    Hallo Rosefairy und Ravenna,

    @Rosefairy: wow das Rezept hast du ja klasse hinterlegt !
    Da ich immer mal wieder gern was Neues ausprobiere,
    werde ich das Brot demnächst mal backen und berichten.

    @Rav: nimmst du von dem selbstangesetzten Sauerteig
    genauso viel wie von dem Seitenbacher Sauerteig ?
    Ich hab mich auch schon mal mit selbstangesetzem Sauerteig auseinandergesetzt, war aber noch nicht sonderlich erfolgreich.

    Interessieren würde es mich, ganz ohne Hefe zu backen
    und quasie nur mit Sauerteig.
    Aber den Bogen hab ich noch nicht raus.
    Gärkörbchen hab ich mehrere......

    Bin mal gespannt, was du berichtest !
    Grüße von Honey65
     
    #5
  6. 27.11.07
    rosefairy
    Offline

    rosefairy

    Hallo Honey65,

    danke für das Kompliment. =D So lege ich meine Rezepte im PC gern ab, mit einer eigenen Abbildung, damit ich mich später erinnere, was das mal war, was ich gebacken habe. Und weil immer mal einer das Rezept haben will, habe ich es im Web griffbereit. =D

    Ich muss mir erst noch ein Gärkörbchen besorgen. Vor einem Monat war doch noch nicht abzusehen, dass ich mal zur Brotbäckerin mutieren würde. ;)
     
    #6
  7. 27.11.07
    Honey65
    Offline

    Honey65

    AW: Rosefairy`s Roggenmischbrot

    Hallo Rosefairy,

    selbst Brotbacken ist schon echt toll. Ich variiere die Rezepte auch schon mal gern, je nachdem, was ich so da hab an Körnern und Mehl. Ich hab immer einen guten Vorrat auf den ich zurückgreifen kann. Ist selten, daß ich häufiger das selbe Brot backe. Ich schreibe mir auch die Kommentare meiner Familie dazu und wann ich es gebacken habe.

    Wie geht das denn mit dem im Internet-Rezepte-ablegen ?
    Lerne ja immer noch gern was dazu....

    Grüße von Honey65
     
    #7
  8. 27.11.07
    madi1811
    Offline

    madi1811

    AW: Rosefairy`s Roggenmischbrot

    Hallo, genau wie Ravenna habe auch ich selbst angesetzten Sauerteig. Das Brot sieht toll aus, ich würde es gerne backen, doch ich weiß nicht, wie ich das mit meinem selbst gemachten Sauerteig anstellen muß. Für andere Rezepte "verlängere" ich den Sauerteig im Verhältnis 1 Teil Wasser : 1 Teil Mehl auf die benötigte Mehlmenge. Da es sich bei meinem Sauerteig um Roggensauerteig handelt, würde ich 140 g Wasser und 140 g Roggenmehl zugeben, 1 Tag stehen lassen, Ansatz abnehmen, 275 g (Roggenmehl 200 g + Sauerteig 75 g) und dann das Weizenmehl zugeben. Ob das wohl klappt?????????????
    Ravenna, bin gespannt auf Deinen Bericht - das Brot sieht supergut aus und irgendwie kriegen wir das schon hin.
    Marion
     
    #8
  9. 27.11.07
    madi1811
    Offline

    madi1811

    AW: Rosefairy`s Roggenmischbrot

    ........ noch einmal ich:
    bei meinen anderen Sauerteigbroten verzichte ich nahezu ganz auf Hefe, gebe max. 10 g zu, da mein Sauerteig supergut geht. Ich glaube, ich werde morgen einfach mal austesten und dann berichten.
    Marion
     
    #9
  10. 29.11.07
    madi1811
    Offline

    madi1811

    AW: Rosefairy`s Roggenmischbrot

    Habe heute das Brot nach Deinem Rezept allerdings mit meinem Sauerteigansatz gebacken:

    Sauerteigansatz mit 150 g Roggenmehl und 150 g Wasser auf 300 g verlängert, über Nacht stehen lassen, Ansatz abgenommen und 300 g
    Roggensauerteig verwendet.

    Dazu nach Deinem Rezept
    300 ml lauwarmes Wasser
    2 TL Salz (ich würde beim nächsten Mal noch 1 TL mehr nehmen)
    300 g Weizenmehl Typ 1050
    100 g Roggenmehl Typ 1150
    1/2 Würfel Hefe,

    Verarbeitung 3 Min. Brotteigstufe.

    Obwohl der Teig sehr weich war, habe ich ihn auf ein gut bemehltes Tuch gegeben und mit dem Tuch geformt. ca. 1 Std. gehen lassen. In der Zwischenzeit habe ich Backofen udn meinen Backstein auf 240 ° vorgeheizt, den Teig gut mit Wasser bestrichen, das Brot auf den Stein geschoben (war wegen des weichen Teiges etwas schwierig, ich mußte etwas nachformen), 15 Min. bei 240 °, dann weitere 40 Min. bei 190 °.

    Das Brot hat eine wunderbare krosse Kruste und hat -direkt frisch aus dem Ofen- uns allen gut geschmeckt.

    Danke für Dein Rezept
    Marion
     
    #10
  11. 03.01.08
    rosefairy
    Offline

    rosefairy

    Hallo Honey,

    das geht, wenn man eigenen Webspace im Internet hat, also einen Platz, wo man z.B. eine Homepage einstellt. Das kostet auch ein wenig und ist nicht ganz umsonst. ;)

    @ alle
    Es freut mich, dass euch mein Sauerteigbrot geschmeckt hat. Ich habe es inzwischen mehrmals gebacken und es ist immer besser gelungen.

    Wenn Brotteig auch noch klebrig ist, kann man ihn in ein bemehltes Gärkörbchen geben und später auf dem Backstein backen. Mir ist da schon manches gute Brot gelungen. Ein paar meiner Brote habe ich jetzt hier eingestellt.
     
    #11
  12. 03.01.08
    angie64
    Offline

    angie64 Sponsor

    AW: Rosefairy`s Roggenmischbrot

    Hallo Rosefairy,

    wow, da sieht ja eins leckerer aus als das andere.
    Super gelungen, Kompliment!
     
    #12
  13. 05.01.08
    koenigas
    Offline

    koenigas

    AW: Rosefairy`s Roggenmischbrot

    Hallo,
    das Brot sieht super aus.
    Werde es jetzt nachbacken allerdings mit trockensauerteig von A*natura
    und evtl noch Sesam dazugeben.

    LG
    Astrid
     
    #13
  14. 05.01.08
    koenigas
    Offline

    koenigas

    AW: Rosefairy`s Roggenmischbrot

    Hallo
    es ist noch hochgegangen :confused: .

    Und ich nehme immer den U*tra 3 l ist er zu groß?


    LG
    Astrid
     
    #14
  15. 05.01.08
    rosefairy
    Offline

    rosefairy

    Danke, Angie, für das Kompliment. :p
    Zum Brot backen bin ich wirklich erst dazu gekommen, als mit der TM 31 das Kneten abnahm. Aber seit das Gerät bei uns steht, kenne ich keinen Bäcker mehr. Und seit ich selbst backe, habe ich sechs Kilo abgenommen. Ob da aber ein Zusammenhang besteht, vermag ich nicht sicher zu sagen. Ich kann nur jedem Mut machen zum Brotbacken. Es ist so leicht und macht viel Spaß und komischerweise keine Arbeit.
     
    #15
  16. 27.02.08
    Dorilys
    Offline

    Dorilys Rhein-Lahn-Hexe

    AW: Rosefairy`s Roggenmischbrot

    Hallo, Rosefairy,

    heute habe ich mich aufgerappelt und ein anderes als mein Standardbrot gebacken: Nämlich Dein Roggenmischbrot.

    Es entspricht genau meiner Vorstellung, wie eine Brotkrume auszusehen hat und es ist ja sooo lecker.

    Ich habe ein wenig geändert: Da ich kein Roggenmehl hatte, habe ich einfach 200 gr Roggen 1 Minute/ Stufe 10 gemahlen und dann weiter wie Dein Rezept.

    Klasse. Vielen Dank.
     
    #16
  17. 03.03.08
    welpenmilch
    Offline

    welpenmilch Inaktiv

    AW: Rosefairy`s Roggenmischbrot

    Hallo,
    habe vorgestern dieses Brot genau nach Anleitung gebacken und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Das Brot hat eine tolle Krume und einen angenehm schmeckenden, saftigen und festen Teig. Ich bin Anfänger im Brotbacken und fand die Anleitung sehr genau und gut beschrieben, der Teig hat sich auch absolut verhalten wie beschrieben, war alles easy, auch die Reinigung des TM-Topf ging sehr rasch und einfach.
    Einen Verbesserungsvorschlag hätte ich da aber noch: ich fände es - gerade für Neulinge wie mich - sehr hilfreich, wenn genaue Angaben zu den verwendeten Backform-Größen, vorheizen oder nicht, Umluft oder Ober-/Unterhitze (was hier ja beschrieben war) sowie die Einschubhöhe, auf der die Brote gebacken werden, gemacht würden.
    Vielen Dank für das tolle Rezept, werde ich auf jeden Fall in meine Standards aufnehmen,
    vG,
    Claudi
     
    #17
  18. 08.05.08
    rosefairy
    Offline

    rosefairy

    Hallo Claudi und alle,

    es freut mich, dass euch mein damaliges Anfängerbrot so gut schmeckt. Ich backe es auch immer wieder, und wenn ich es mal verschenkt habe, dann höre ich immer wieder, dass das Brot als perfekt empfunden wird.

    Nun bin ich schon etwas geübter :) und werde bei den Rezepten daran denken, auch Claudis Vorschläge mit einzuarbeiten, damit für die erste Anfängerzeit wirklich nichts schief geht. :)
     
    #18
  19. 24.11.11
    LanaMcDeen
    Offline

    LanaMcDeen

    Meint ihr ich kann, wenn ich den Teig fertig habe, da einen Teigansatz abnehmen und für das nächste Nutzen?

    Ich hab mich mal an Sauerteig versucht, der ist mir aber eingegangen, bevor ich es zum ersten mal backen konnte.... *schnief*

    Bisher habe ich brot nur im Brotautotmat gebackenen und dabei diee fertigmischungen genommen. Das Brot war jedes Mal so matschig... Es war durch, aber zu feucht und egal ob ich mehr oder weniger Wasser dazu getan habe, war das ergebnis undverändert.
    Wir essen viel Brot und ich würde es gerne selber backen. Dieses Rezept klingt gut, ob ich mich ran trauen soll?
     
    #19
: sauerteig

Diese Seite empfehlen