Rosenkonfitüre

Dieses Thema im Forum "Brotaufstriche: süß" wurde erstellt von anilipp, 18.07.07.

  1. 18.07.07
    anilipp
    Offline

    anilipp

    Hallo ihr experimentierfreudigen Hexen

    habe eben folgende Konfitüre gekocht: :happy_big:

    Rosenkonfitüre sehr fein

    von ca. 20 Duftrosenblüten die Blätter abzupfen, waschen und in der Salatschleuder trocken schleudern. Mit
    130 g Zucker im TM kleinmixen, mit dem Spatel mithelfen
    3 -4 Zitronen auspressen und den Saft zur Mischung gießen.
    kurz vermischen auf Stufe 4 -5
    250 ml Wasser und
    500 g Gelierzucker 2:1 dazugeben und auf Stufe 3 7min sprudelnd bei V*aroma kochen lassen.
    Anschließend in Gläser füllen, diese auf den Kopf stellen und nach einer Weile umdrehen.


    Frohes Testen wünscht euch Christine :rolleyes:
     
    #1
  2. 18.07.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Rosenkonfitüre

    Hallo Christine,

    nach dem lesen Deines interessanten Rezeptes fühle ich mich vom Zucker erschlagen....im Verhältnis mit den 250 ml Wasser...
    ist das so richtig?
    hast Du die Marmelade schon kosten können?
    Wie kann ich mir den Geschmack mit der Zitronen vorstellen...
    ist er eher dominant...?

    lieben Gruß
    Gaby :sunny:
     
    #2
  3. 18.07.07
    anilipp
    Offline

    anilipp

    AW: Rosenkonfitüre

    Hallo Gaby,

    stimmt schon, es ist wirklich sehr süß, aber im Originalrezept *ohne TM* war noch mehr Zucker dabei :-( , den habe ich schon reduziert und mit Wasser gestreckt, damit ich überhaupt eine "Masse" hatte. Die Rosenblätter gehäckselt alleine, gibt ja nicht wirklich Masse.
    Aber ich denke man muß die Konfitüre ja nicht zentimeterdick auf´s Brot schmieren, weniger ist da mehr. ;)
    Die Zitrone schmeckt eigenlich nicht vor. Eher richtig intensiv nach Rosen
    Wenn du Rosen hast und das Rezept probieren möchtest, versuche es einfach mal nach deinem Gefühl und berichte, würde mich interessieren ob es evtl auch anders geht.
    Ich habe mich einfach mal an das Grundgerüst des ursprünglichen Rezeptes gehalten und TM tauglich umgeschrieben. (da mich meine Nachbarin heut mit Rosenblüten beglückt hat =D )

    LG Christine :rolleyes:
     
    #3
  4. 18.07.07
    madi1811
    Offline

    madi1811

    AW: Rosenkonfitüre

    Auch mir erscheint die Zuckermenge im Verhältnis zur Flüssigkeit sehr hoch - auch wenn der Zitronensaft noch hinzukommt.
    Warum wird wohl noch normaler Zucker mitverwendet?
    Ich werde das Rezept sicherlich testen, aber in dem Verhältnis, wie ich auch die anderen Gelees koche: 2 Teile Flüssigkeit/Rosenblätter : 1 Teil Zucker. Werde Euch dann berichten.
    Liebe Grüße
    Marion
     
    #4
  5. 18.07.07
    kikumo
    Offline

    kikumo

    AW: Rosenkonfitüre

    Hallo Ihr Zwei,
    wie wäre es den Zucker 2:1 durch den 3:1 zu ersetzten,
    habe ihn diesen Sommer entdeckt und bis jetzt ganz gute
    Ergebnisse damit hinbekommen,
    auf 300 g Masse nur 100 g Zucker und noch 1 TL Asscorbinsäure,
    damit es noch fruchtiger wird
    LG Kikumo
     
    #5
  6. 18.07.07
    anilipp
    Offline

    anilipp

    AW: Rosenkonfitüre

    Hallo Marion,

    Kann ich dir leider nicht sagen, habe wie schon gesagt heut Rosen bekommen und deshalb im WWW nach Rezepten gestöbert.
    Ich wollte einfach mal eine Marmelade pur und kein Gelee ausprobieren.
    Dies war das einzige Rezept das ich gefunden hatte.
    Wie gesagt, Zucker habe ich schon reduziert.

    Lg Christine :rolleyes:
     
    #6
  7. 18.07.07
    anilipp
    Offline

    anilipp

    AW: Rosenkonfitüre

    Hallo Kikumo,

    Könnte mir vorstellen, man braucht den Zucker damit man überhaupt ein Volumen bekommt. Die zerkleinerten Blüten geben ja kaum eines.

    LG Christine :rolleyes:
     
    #7
  8. 18.07.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Rosenkonfitüre

    Hallo,

    ich habe beim googeln gerade ein Rezept mit 1/4 Rosenblüten und 3/4 Erdbeeren gefunden. Kann mit vorstellen, dass das gut zusammen schmeckt und dann ist ja auch das Volumen für eine Marmelade da. Werde ich demnächst mal ausprobieren.
     
    #8
  9. 18.07.07
    kikumo
    Offline

    kikumo

    AW: Rosenkonfitüre

    den dachte ich mit 3:1 ersetzen das wären dann so 333,333 g :)
    damit es nicht gar so süß wird und den Zirtonensaft noch mit der
    Asscorbinsäure aufpeppen
    guts nächtle wünscht kikumo
     
    #9
  10. 19.07.07
    risiha
    Offline

    risiha

    AW: Rosenkonfitüre

    Hallo,
    das klingt ja verführerisch gut!!!
    Leider habe ich nicht so viele Rosen mit Blüten im Garten - die Variante mit Erdbeeren ist für mich eher realisierbar, da braucht man weniger Rosenblüten.
    Auf jeden Fall ein herzliches DANKESCHÖN !!!:-Occasion7:
    Rita
     
    #10
  11. 19.07.07
    Heike
    Offline

    Heike

    AW: Rosenkonfitüre

    Inka kannst DU Dein Rezept mit den Erdbeeren und Rosenblüten näher erläutern? Dieses Rezept würde mich auch interessieren.
    Danke Heike:eek:
     
    #11
  12. 19.07.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Rosenkonfitüre

    Hallo Heike,

    hier ist das Rezept, das ich gefunden hatte: Rezept: Rosen-Erdbeer- marmelade

    Statt Gelierzucker 1:1 werde ich aber nur 300 g Zucker und Konfigel oder Biobin (= Johannisbrotkernmehl) nehmen.
     
    #12
  13. 22.07.07
    Heike
    Offline

    Heike

    AW: Rosenkonfitüre

    Danke Inka, allerdings wieviele Rosen muß ich dafür haben? Heike Das erscheint ja eine Menge zu sein.
     
    #13
  14. 22.07.07
    JuttaW
    Offline

    JuttaW Hexe im Lkr. Karlsruhe

    AW: Rosenkonfitüre

    Hallo Ihr Marmeladenköchinnen und -köche,

    hier im WK gibt es noch ein weiteres Rezept für ein Gelee aus Grünem Tee mit Rosenblüten. Zu diesem Rezept werden getrocknete Blütenblätter verwendet.

    Wenn ich Euch richtig verstanden habe, verwendet Ihr frische Rosenblütenblätter.

    Wer von Euch hat inzwischen die Marmelade mit weniger Zucker ausprobiert und welcher Erfahrungen habt Ihr gemacht?


     
    #14
  15. 23.07.07
    risiha
    Offline

    risiha

    AW: Rosenkonfitüre

    Hallo,
    ach Du liebe Zeit - auch für die Kombi-Variante mit Erdbeeren braucht man immer noch eine große Menge Rosenblütenblätter. Momentan ist alles verblüht - da muss ich sowieso erst mal warten, bis wieder neue Blüten da sind...
    Viel Erfolg beim Rosenkonfitüre herstellen wünsche ich Euch
    Rita
     
    #15
  16. 23.07.07
    JuttaW
    Offline

    JuttaW Hexe im Lkr. Karlsruhe

    AW: Rosenkonfitüre

    Hallo Rita,

    eben das ist auch mein Problem. Ich habe nur einen einzigen Rosenstock mit stark duftenden Blüten und da bekomme ich nie im Leben eine solche Menge zusammen.
    Daher suche ich nach Rezepten mit getrockneten Rosenblättern, die kann ich ja so lange aufbewahren bis ich genügend zusammen habe.
    Für die Rezepte hier, die wirklich toll sind, brauchte ich mehr Rosenstöcke.... nur fehlt dazu der Platz im Garten.
     
    #16
  17. 23.07.07
    anilipp
    Offline

    anilipp

    AW: Rosenkonfitüre

    Hallo Jutta,

    ich könnte diese ganzen Rosenrezepte auch nicht verwirklichen, wenn ich nicht die Rosen von meiner Nachbarin bekommen würde. Die sammelt mir immer die Blüten wenn sie kurz vorm abfallen sind.
    Bevor sie von meiner Rosenleidenschaft erfahren hat, wanderten die schönen Blüten immer in die Biotonne.
    Das ist doch schändlich =D Die mußte ich doch retten ;)
    Nur deshalb kann ich so großzügig und verschwenderisch mit den Blüten hantieren :p

    Wenn du nur wenige Rosen selbst besitzt, kannst du dir die abgezupften Blüten in der Mirkrowelle trocknen. Schau mal da. Habe ich schon getestet und Vorrat für die Rosenlose Zeit gesammelt. Z.B. für das Grüntee-Gelee mit Rosenblüten von Sonja Voßen.

    Grüße von Christine :rolleyes:
     
    #17
  18. 23.07.07
    Heike
    Offline

    Heike

    AW: Rosenkonfitüre

    Oh das mit dem trocknen ist eine super Idee, allerdings benötige ich da mehr???:confused: Eure Heike
     
    #18
  19. 23.07.07
    anilipp
    Offline

    anilipp

    AW: Rosenkonfitüre

    Hallo Heike,

    mit getrockneten Blüten kannst du sicher keine Konfitüre herstellen. Die getrockneten kommen in das Gelee. Sieh mal hier

    Wenn du nicht so viele frische Blüten hast kannst du ja eine Fruchtmarmelade herstellen und ein paar Rosenlüten zum aromatisieren dazu geben. Ich würde halt ein Obst nehmen das nicht zu dominant im Geschmack ist. Stachelbeeren könnte ich mir gut vorstellen oder Birnen vielleicht :)

    LG Christine :rolleyes:
     
    #19
  20. 23.07.07
    steppi
    Offline

    steppi Power-Oma

    AW: Rosenkonfitüre

    Hallo zusammen,

    hab gerade meinen Garten geplündert, es hängen nur noch die
    Rosen-Knospen an den Sträuchern.
    Mach mich jetzt mal an´s Trocknen und verarbeiten.
    Ich probier mal beide Varianten aus, die mit den frischen Rosenblättern und die mit den getrockneten.

    Grüßle aus dem Schwarzwald sendet
    Steppi

    :wav::wav:
     
    #20

Diese Seite empfehlen