Rosinen sinken immer ab

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Rittersport, 09.01.09.

  1. 09.01.09
    Rittersport
    Offline

    Rittersport

    Hallo!

    Ich habe immer Probleme mit den Rosinen. Wenn ich diese erst in den letzten Umdrehunngen reinwerfe, sind doch viele außen und verbrennen. Wenn ich welche von Hand in den fertigen Teig drücke, hab ich drinnen einen Rosinenklumpen. Ich bin manchmal schon hingegangen und habe einen Teil vom Teig abgenommen, in den Rest die Rosinen rein und unten in die Brotform einen Teil ohne Rosinen, Rosinenteig und darauf den Rest Teig ohne Rosinen. Dann habe ich keine verbrannten Dinger, mag die nicht so sehr.

    UND DANN: sinken die Rosinen auch noch alle ziemlich noch unten!!:-(

    Die Brote schmecken, nur sieht die Rosinenverteilung nie so aus wie vom Bäcker. Ich könnte das Brot quer aufschneiden, dann hätte ich oben Weißbrot und unten ein Rosinenbrot.:-O Leider sind mir die Scheiben dann doch zu klein=D.

    Hat jemand vielleicht einen Rat?

    Liebe Grüße

    Claudia
     
    #1
  2. 09.01.09
    astrocat
    Offline

    astrocat

    Hallo Rittersport,
    vermisch die Rosinen mit dem Mehl und gib das dann zusammen in den Mixtopf. Dann werden sie gleichmäßig im Teig verteilt.

    LG
    Brigitte
     
    #2
  3. 21.01.09
    Rittersport
    Offline

    Rittersport

    Hallo Brigitte!

    Wie meinst du das " mit dem Mehl hinzugeben"?

    Hab letztens 2 Brote auf verschiendene Weise gebacken und es war nicht so, wie ich mir das vorstellte.
    1. Rosinen in Mehl wälzen, den Teig bereiten und in den letzten 30 Sekunden die Rosinen hinzugeben. Waren sehr viele außen am Brotlaib
    2. Alles kompett 2 Minuten Teigstufe. Dabei waren die meisten Rosinen natürlich ziemlich zerlegt.

    Was hab ich falsch gemacht?

    Grüße

    Claudia
     
    #3

Diese Seite empfehlen