Rote-Beete-Marmelade á la Mama

Dieses Thema im Forum "Brotaufstriche: süß" wurde erstellt von Heublume, 24.02.09.

  1. 24.02.09
    Heublume
    Offline

    Heublume

    Hallo zusammen,

    möchte Euch dieses super leckere und einfache Rezept nicht länger vorenthalten, mich plagt schon mein schlechtes Gewissen:rolleyes:

    Rote-Beete-Marmelade á la Mama
    Zutaten für ca. 3 Marmeladengläser

    250g Rote Beete geschält (Handschuhe nicht vergessen;)) und in Stücken in den TM
    250g geschälte Äpfel, entkernt und in Stücken dazu
    je 1/2 TL Zimt und Kreuzkümmel dazu
    alles auf Turbo pürieren bis zum Messerleerlauf (evtl. einmal wiederholen und davor alles mit einem Spatel runterschieben)
    500g Gelierzucker 1:1 dazu
    dann alles 100°/8 Min./Stufe 2
    zum Schluss mit ordentlich Salz und Pfeffer abschmecken, nicht zu sparsam sein;)
    dann ab damit in die Gläser und ein paar Minuten auf den Kopf stellen

    [​IMG]

    Sie hat ungefähr die Konstistens von geriebenem Apfel.
    Kann man sehr gut als Knabberei vor einem Essen mit Brot servieren, Walnußbrot dazu ist die Krönung. Schmeckt aber auch aufs Brötchen köstlich. Ich kannte schon einen Rote-Beete-Hasser, der diese Marmelade mochte. Obwohl man die Rote-Beete schmeckt, durch die Gewürze wird sie aber fast schon weihnachtlich, zu Weihnachten kann man noch Nelkenpulver oder Lebkuchengewürz zugeben und super verschenken, kommt immer gut an, kann man ja so nicht kaufen.

    Freue mich über Rückmeldungen=D
     
    #1
  2. 25.02.09
    Dahlie
    Offline

    Dahlie

    Na, jetzt bin ich aber doch überrascht: Salz und Pfeffer? Na, ist das ein süßer oder salziger Brotaufstrich (ganz-verwirrt-guck). Bin ja für (fast) alles zu haben, aber im Moment kann ich mir das gar nicht vorstellen.....
    LG Dahlie:rolleyes:
     
    #2
  3. 25.02.09
    Heublume
    Offline

    Heublume

    Hallo Dahlie,

    ohne Salz und Pfeffer ist es einfach unerträglich süß, mit Salz und Pfeffer aber immer noch süß. Einfach ausprobieren, man schmeckt das Salz nicht heraus;)
     
    #3
  4. 25.02.09
    Deira217
    Offline

    Deira217

    Hallo,

    interessant !!! Das werd ich probieren ... meld mich wieder ...
     
    #4
  5. 25.02.09
    deern
    Offline

    deern

    Hallo Heublume,
    Dein Rezept hört sich so ungewöhnlich an, daß ich davon ausgehe, daß es nur schmecken kann. Ich werde es sicher ausprobieren!
     
    #5
  6. 26.02.09
    Dahlie
    Offline

    Dahlie

    Na gut, sobald mein Gemüsemann wieder frische rote Bete hat werde ich es ausprobieren. Man soll ja nicht vorschnell urteilen. Ich werde auf jeden Fall dann berichten, wie es war.
    LG Dahlie:rolleyes:
     
    #6
  7. 08.01.10
    Simmi
    Offline

    Simmi

    Hallo zusammen,

    das ist ja ein nettes Rezept, das muss unbedingt wieder in Erinnerung gebracht werden ;). Ich verwende normalerweise keinen 1:1 Gelierzucker. Hat die Rote-Beete-Marmelade schon einmal jemand mit Gelierzucker 1:2 oder 1:3 gemacht.

    Verschneite Grüße
    Simone
     
    #7
  8. 08.01.10
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    hat denn eine von den drei Damen das Rezept schon ausprobiert...und falls es schon probiert wurde.....hat es geschmeckt..?..mich würde das schon mal interessieren...ist ja ne absolut abenteuerliche Mischung...;)
     
    #8
  9. 08.01.10
    Jujann
    Offline

    Jujann

    Hallo,vielleicht darf ich antworten.Ich habe diese Marmelade neulich mit zwei zu eins Ge-
    lierzucker gekocht und dazu Walnussbrotringe gebacken.Hatte dies zu
    meinen Freundinnen mitgenommen.Es war köstlich,diese Kombinatin ist wirklich zu empfehlen.Silvester haben wir diese Marmelade zu Fleisch gegessen.Toll!
    Liebe Grüße

    jujann
     
    #9
  10. 09.01.10
    Heublume
    Offline

    Heublume

    Hallo jujann,

    das freut mich aber, dass sie bei Euch gut angekommen ist.

    Ich muss auch unbedingt mal wieder für Nachschub sorgen. Meine Vorräte sind verbraucht bzw. verschenkt. Sie kommt immer wieder super gut als Mitbringsel an, denn kaufen kann man so etwas ja nicht;)
     
    #10
  11. 09.01.10
    Simmi
    Offline

    Simmi

    Hallo Jujann,

    vielen Dank für Deine Antwort, dann werde ich demnächst auch loslegen :).

    Liebe Grüße
    Simone
     
    #11
  12. 10.01.10
    Mumuckele
    Offline

    Mumuckele

    Hallo,

    habe auch noch eine Frage:
    sind die Rote Bete vor dem Schälen roh oder schon vorgekocht?

    Die Marmelade klingt sehr interessant und würde mich schon reizen zu kochen.

    Viele Grüße
    Gisela
     
    #12
  13. 10.01.10
    Jujann
    Offline

    Jujann

    Hallo Mumuckele,

    du solltest diese Köstlichkeit unbedingt versuchen.Die Knolle wird geschält und roh verarbeitet.Viel Erfolg und
    liebe Grüße

    jujann
     
    #13
  14. 10.01.10
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Jujann,
    also dann werde ich nächste Woche auch mal diesen Versuch starten...ich kanns mir überhaupt nicht vorstellen, wie das schmecken soll....hast du auch mit Salz und Pfeffer gearbeitet? Ich werde erst mal nur mit je 125 gr. starten....nachgekocht ist ja gleich wieder...;)
     
    #14
  15. 10.01.10
    Mumuckele
    Offline

    Mumuckele

    Hallo Jujann,

    danke für die Antwort.
    Ich will die Marmelade unbedingt probieren. Allerdings komme ich erst wieder nächstes Wochenende dazu. Unter der Woche hat mein Arbeitgeber und meine Familie was dagegen...:-(

    Werde dann berichten, wie es mir gelungen ist.

    Viele Grüße
    Gisela
     
    #15
  16. 11.01.10
    Heublume
    Offline

    Heublume

    Hallo Gisela,

    Dir wurde ja bereits geantwortet, dann bin ich mal gespannt, wie sie Dir schmeckt:)
     
    #16
  17. 14.01.10
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Rote Beete

    Hallo Heublume,
    habe Deine Marmelade gemacht und probiert.
    Ich finde sie nicht schlecht vom Geschmack, man merkt daß es Rote Beete ist. Für rote Beete Liebhaber ein Genuß !!
    Meine Familie hat nur ganz wenig gekostet - was so viel heißt, wie: Iß sie selbst.
    Was ich letztendlich auch tun werde.

    Da aber rote Beete für Krebskranke so gesund ist, werde ich sie einer meiner Bekannten zum probieren geben.(Brustkrebs) Wenn sie sie mag, werde ich sie ihr öfter zubereiten. Sie hat bisher nur immer den Saft getrunken, aber das wäre mal eine andere Variante.
    Danke für Dein Rezept
    Liebe Grüße
    Zuckerpuppe
     
    #17
  18. 16.01.10
    Heublume
    Offline

    Heublume

    Hallo Zuckerpuppe,

    das freut mich aber, dass sie Dir schmeckt:) Dann hoffe ich, dass sie Deiner Freundin auch schmeckt und alles Gute für sie!
     
    #18

Diese Seite empfehlen