"Rote Grütze trifft Mini-Windbeutel-Torte"

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Zuckerbäckerin, 30.01.07.

  1. 30.01.07
    Zuckerbäckerin
    Offline

    Zuckerbäckerin

    Um meinem Nickname hier im Forum mal Ehre zu machen,möchte ich als 1. Rezept meine Lieblingstorte für den Monat Januar vorstellen. Ich schätze an ihr, dass sie soo gut vorzubereiten ist und mir am eigentlichen Verzehrtag keine Arbeit mehr macht. Und da sich im Januar bei uns immer die Geburtstage häufen, greife ich gerne zu dem Rezept.
    Und schmecken tut sie ....[​IMG]

    "Rote-Grütze- trifft Mini-Mindbeutel"-Torte​

    Zutaten:​

    1/2 heller Biskuitboden (nicht zu dünn geschnitten)​

    1 Paket TK-Mini-Windbeutel (ca. 20-25 Stück), mit Sahne gefüllt​

    Für die Creme:
    400 g Schmand
    150 g Gelierzucker 1 : 1
    500 ml Schlagsahne
    2 Sahnesteif
    Saft von 1/2 Zitrone​

    Für den Belag:
    ca. 500 g Becher/Glas Rote-Grütze ​

    Für die Creme Schmand mit Gelierzucker gut verrühren, Zitronensaft zufügen. Die Sahne mit Sahnesteif in einem anderen Gefäß sehr steif schlagen und unter die Schmandmasse heben. Die Creme zu 1/3 auf den Boden, der mit einem Tortenring umlegt wurde, geben. Die tiefgefrorenen Mini-Windbeutel auf der Creme verteilen (es bleiben ein paar übrig zum sofortigen Verzehr :)). Den Rand dabei etwas freihalten, um anschließend die restliche Creme zwischen und auf den Windbeuteln zu verteilen. Torte über Nacht im Kühlschrank durchkühlen lassen. Am nächsten Tag Tortenring entfernen und kurz vor dem Servieren die Rote Grütze über die Torte geben und verlaufen lassen. Dabei darauf achten, dass die Früchte auf der Tortenoberfläche verbleiben und am Rand nur die Grützen-Flüssigkeit herunterläuft. Evtl. Tortenplatte mit Rand verwenden oder Rote-Grütze-Menge niedriger dosieren/separat Rote Grütze nachreichen.​

    Man kann einen gekauften oder einen selbstgebackenen Biskuitboden verwenden - für die ganz Backfaulen. Da hier schon so viele Rezpete für einen Biskuitboden kursieren, habe ich hier auf meins verzichtet.
    Jeder hat da ja sein ganz Spezielles.. [​IMG]


    Da die Torte ja im Prinzip kaum Arbeit macht, habe ich sie bisher ohne meine "Höllenmaschine" (O-Ton meines Mannes für den TM) gemacht. Das Verrühren der Schmandcreme oder das Sahneschlagen kann er Euch sicher abnehmen (obwohl Sahneschlagen ja wohl ein mittelschweres Problem darstellt ...
    ich hab mich noch nicht getraut )[​IMG]

    Viel Spaß beim Ausprobieren!​

    Liebe Grüße, ​
     
    #1
  2. 30.01.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: "Rote Grütze trifft Mini-Windbeutel-Torte"

    Hallo Nele,
    das hört sich genial an!!! Und da sich in meiner Familie im Februar die Geburtstage häufen, werde ich dein Rezept schnellstens ausprobieren. Wie viele Kalorien da drin stecken, frag ich lieber nicht. Will ich auch gar nicht wissen :rolleyes:
    Liebe Grüße
    Gela
     
    #2
  3. 04.02.07
    Sversucherle
    Offline

    Sversucherle

    AW: "Rote Grütze trifft Mini-Windbeutel-Torte"

    Hallo Zuckerbäckerin

    ich hab am Wochenende deinen Kuchen ausprobiert. Obwohl ich etwas skeptisch war ob die Masse auch hält. (Hab noch nie mit Gelierzucker in einer Sahnemasse gearbeitet). Bei kam statt Schmand, Saure Sahne in die Masse und ich hatte auch nur noch 2:1 Gelierzucker zu Hause. Vom Zucker nahm ich nur die Hälfte und hab dafür noch etwas Vanillezucker für den Geschmack genommen. Die rote Grütze kippte ich auch gleich über die Masse und sie kühlte auch die ganze Nacht mit. Heute kam dann der große Augenblick. Der Tortenring wurde weggenommen und die Torte hielt. Sie ließ sich super schneiden und auch die rote Grütze lief kaum über. Danke für das leckere Rezept die Torte wird es auf Wunsch von meinem Göga jetzt öfter geben. (Obwohl er eigentlich gar keine rote Grütze mag.)
    Danke für das tolle Rezept.:p
     
    #3
  4. 04.02.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: "Rote Grütze trifft Mini-Windbeutel-Torte"

    Hallo Zuckerbäckerin!

    Da hast Du Deinem Namen ja alle Ehre gemacht beim Einstellen Deines Rezeptes hier. Es ist schon gespeichert und wird bei allernächster Gelegenheit ausprobiert. Ich werde es allerdings auch wie Sversucherle halten und die rote Grütze direkt drübergeben und mitkühlen lassen. Das vereinfacht die Herstellung noch mehr, denke ich.

    Bin gespannt auf das Ergebnis
    bzw. die Resonanz hier,
    liebe Grüße,
    Brigitte
     
    #4
  5. 19.03.07
    Waldbeere 40
    Offline

    Waldbeere 40 *

    AW: "Rote Grütze trifft Mini-Windbeutel-Torte"

    Hallo Zuckerbäckerin.

    Auch ich habe deine tolle Torte ausprobiert.
    Leider hatte ich keinen Schmand bekommen, so habe ich eine andere Variante ausprobiert.
    Ich habe im TM eine Paradiescreme nach Anleitung aufgeschlagen und dann 250 Gramm Magerquark dazugerührt.
    Dann mit geschlagener Sahne vermengt und 6 Blatt Gelatine nach Anweisung untergehoben.
    Mit dem Gelierzucker habe ich mich echt nicht getraut.
    Die Torte wurde der Renner und durch den Quark war sie erfrischender und doch nicht so kalorienreich wie mit Schmand.

    Vielen Dank für die tolle Idee mit den Windbeuteln.
    Gruß Waltraud
     
    #5
  6. 19.03.07
    Waldbeere 40
    Offline

    Waldbeere 40 *

    AW: "Rote Grütze trifft Mini-Windbeutel-Torte"

    Hallo Zuckerbäckerin.

    Da fällt mir gerade noch ein, ich hatte so viel Creme und Rote Grütze und auch etwas Bisquit vom gerada abschneiden übrig, dass ich uns noch ein Dessert davon gemacht habe.
    In schöne Dessertgläser die nach unten spitz zulaufen habe ich die Creme und die Grütze abwechselnd eingeschichtet und zwischendrinn noch den Rest Bisquit.
    Auch das Dessert kam super toll an.

    Grüßle Waltraud
     
    #6
  7. 29.03.10
    tatralein
    Offline

    tatralein

    Hallo Nelchen,

    habe gestern deine leckere Torte "gebacken" (sonst durfte ich sie ja immer bei dir schlemmen=D). Gleich geht es auf eine Geburtstagsfeier und ich hoffe sie übersteht den Transport gut.
    Weil ich gestern nicht so viel Zeit hatte habe ich einen gekauften Boden genommen, ist ja sonst nicht so meine Art. Die Sahne habe ich im TM geschlagen (H-Sahne, ca. 2,5 Min./Stufe3), den Schmand und den Zucker dazu und alles auf St. 4 verrührt. Die rote Grütze, hätte ich bei viel Zeit wahrscheinlich auch selber gemacht, aber so fertig gekaufte, habe ich mit 2 Blatt Gelatine etwas gefestigt. Mal sehen wie die Torte nach dem anschneiden aussieht? Jetzt sieht sie prächtig aus, ich freue mich richtig auf gleich.

    Bis bald mal,
    LG Petra
     
    #7
  8. 30.03.10
    Alika
    Offline

    Alika Sponsor

    Hallo Zuckerbäckerin,

    bin bei der Suche nach einem Kuchen für Ostern über Dein Rezept gestolpert und es hört sich sehr gut an.
    Stehe aber ein wenig auf dem Schlauch mit den Zutaten:
    Warum nur 1/2 heller Biskuitboden (nicht zu dünn geschnitten) :confused:
     
    #8
  9. 30.03.10
    Sissa
    Offline

    Sissa

    Hallo,


    das Rezept hört sich ja toll an, kann vielleicht jemand der die Torte macht ein Bild einstellen? Wir sind ja so verwöhnt mit den Fotos und wenn ich das ganze vor Augen habe hilft mir das immer.

    Danke schon mal im Vorraus=D
     
    #9
  10. 30.03.10
    Alika
    Offline

    Alika Sponsor

    Hallo,

    ich habe es begriffen, wie kann man (Frau) nur so begriffsstutzig sein????
     
    #10
  11. 12.04.10
    Alika
    Offline

    Alika Sponsor

    Hallo,

    habe die Torte zu Ostern gebacken und es geschafft Fotos zu machen War sehr lecker. Gibt 5*.
    Werde sie das nächste Mal vielleicht ohne Windbeutel ausprobieren, da sie doch ein wenig mächtig war, vor allen Dingen nach einem gutem Ostermenü.


    [​IMG]


    [​IMG]
     
    #11
  12. 12.04.10
    Alika
    Offline

    Alika Sponsor

    Himmel, warum sind die Bilder so groß? Habe doch vorher getestet? Wie bekomme ich die denn jetzt kleiner?
     
    #12
  13. 12.04.10
    Pitty Platsch
    Offline

    Pitty Platsch

    Hat jemand versucht etwas Gelantine in die rote Grütze zu geben? Die Torte sieht bestimmt besser aus,wenn die rote Schicht fest ist.:p
     
    #13
  14. 12.04.10
    tatralein
    Offline

    tatralein

    Hallo Pitty,

    wie schon etwas weiter oben geschrieben habe ich 2 Blatt Gelatine in die Rote Grütze gegeben. Klappte super. Ich mag es auch eher etwas schnittfester, aber eigentlich soll es so runter laufen. Nele macht es immer so und manchmal darf ich sie bei ihr verspeisen:).

    Gruß
    Petra
     
    #14
  15. 17.02.13
    schajosi
    Offline

    schajosi

    #15
  16. 28.07.13
    Alte Eule oo
    Offline

    Alte Eule oo

    Hallo Zuckerbäckerin :p ! Ich habe deine fruchtig schmeckende Torte inzwischen schon unzählige Male zubereitet. Sie gehört bei uns zum Standart, wenn es um Torten geht ;). Die Torte ist schnell zubereitet, schmeckt oberlecker fruchtig, sieht appetitlich aus und kommt immer gut an :love4:. Ich verwende immer saure Sahne oder Joghurt, anstelle des Schmands. Wir lassen die rote Grütze über die Sahnemasse laufen, wie Spencer es im Beitrag 11 dokumentiert hat. Unsere Gäste sind immer hell auf begeistert :p !!! Vielen lieben Dank für das geniale Rezept. Bei diesen Temperaturen das Richtige um Gäste zu verwöhnen :finga:. Von uns bekommt deine Torte liebend gerne 5 Sterne !!! Liebe Grüße Alte Eule oo
     
    #16

Diese Seite empfehlen