Rote Grütze

Dieses Thema im Forum "Rezepte Nachspeisen und Süßes: Obst" wurde erstellt von Prinzesschen, 19.05.11.

  1. 19.05.11
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Zutaten:
    250 ml Rotwein – alternativ roter Traubensaft/Kirschsaft
    abgeriebene Schale einer ½ Biozitrone und Bioorange
    4 El. selbstgemachter Vanillepuderzucker
    1 Pk. Vanillepuddingpulver zum Kochen
    1 Glas Schattenmorellen mit dem Saft
    300 g tiefgekühlter roter Beerenmix

    Zubereitung:
    Den Rotwein oder den Trauben-/Kirschsaft in den TM einwiegen, die abgeriebene Zitrone- und Orangenschale, den Vanillepuderzucker und das Vanillepuddingpulver hinzu fügen.
    Deckel schließen und alles 10 Sek. auf Stufe 8 verrühren.
    Nun die Schattenmoren mit ihrem Saft und die tiefgekühlten Beeren hinzufügen.
    Den TM schließen, 9 Minuten auf 100°C auf Stufe 2 mit zugeschaltetem Linkslauf
    verrühren.

    Wenn man es so macht, kann man die noch heiß gekochte rote Grütze in Twist off Gläser füllen und gleich gut verschließen und dann 10 Min. auf den Kopf stellen – sie sind dann einige Wochen haltbar.

    Wenn man die rote Grütze zum GLEICH ESSEN herstellt fügt man nur 1/3 des gefrorenen Berrenmixes in den TM und gibt die restlichen Beeren erst in den TM, wenn die Garzeit herum ist. Nun 10 Sek. mit zugeschaltetem Linkslauf auf Stufe 2 vermengen und alles in eine Schüssel umfüllen und es abkühlen lassen. So sind die Beeren nicht alle zerfallen!!!

    Mit einer leckeren Vanilleeiskugel servieren – hm köstlich!
    Oder man reicht Milchreis oder den leckeren Grießschaum oder aber die ultimative Vanillesoße dazu – auch sehr lecker!
     
    #1
  2. 20.05.11
    Pati
    Offline

    Pati

    Hallo Prinzesschen!

    Danke für das leckere Rezept!
    Ich hab letzte Woche in einem Restaurant rote Grütze mit Vanilleeis gegessen, und das war so lecker, wenn auch a bißle ;) erfrischend (also sauer). Aber deine Variante ist noch viel leckerer!!
    Ein angefangenes Glas steht im Kühlschrank, 2 andere hab ich in den Keller verfrachtet. Kannst du mir sagen, wie lang die sich heben? Also, ich mein theoretisch ...
     
    #2
  3. 20.05.11
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Hallo Pati,

    freut mich, dass dich das Rezept so angesprochen hat und dir nun auch so gut mundet.

    Ich hatte mein längstes 4 Wochen in der Kammer stehen und es war noch einwandfrei - länger hat noch keins gehalten da sie immer schon im Vorfeld vernichtet wurden! :rolleyes:

    Ich hoffe mich nicht zu weit aus dem Fenster zu lehnen wenn ich sage 6 - 8 Wochen mit Sicherheit - aber schwören möchte ich darauf nicht.
    Habe auch schon überlegt statt des Zuckers Gelierzucker zu verwenden -mit der Überlegung ob es dadurch haltbarer werden würde-?
    Denke aber nicht - oder? Zucker ist doch Zucker?:confused:

    Mit liebem Gruß
    Prinzesschen
     
    #3
  4. 21.05.11
    Pati
    Offline

    Pati

    Hm, Prinzesschen - keine Ahnung :dontknow: Ich hab mir nur schon überlegt, ob man net des Päckle Vanillepudding ersetzen könnte ... mit Speisestärke vielleicht :confused: Mal kucken, vielleicht meldet sich ja unser Haferl, die weiß das bestimmt :p
     
    #4
  5. 21.05.11
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Hallo Pati,

    na klar, dass kannst du machen. Ich habe auch ein Rezept mit Speisestärke bzw. wenn man in anderen Foren umher schaut, sind viele die die Speisestärke dem Vanille- oder Sahnepuddingpulver vorziehen.

    Ich würde es an deiner Stelle mit 40 g probieren und wenn es dir nicht dickflüssig genug ist, das nächste mal um 10 oder 20 g erhöhen.

    Ich hoffe dir geholfen zu haben.

    Mit liebem Gruß
    Prinzesschen
     
    #5
  6. 22.05.11
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Hallo Pati... ich mach Grütze ob Apfel oder rote Grütze immer ohne Puddingpaeckle :), sondern nur mit Staerke... ca 30g... ;)
     
    #6

Diese Seite empfehlen