Rotkohlauflauf

Dieses Thema im Forum "Rezepte Hauptgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von sunnybee68, 21.03.12.

  1. 21.03.12
    sunnybee68
    Offline

    sunnybee68

    Hallo zusammen,

    bei uns gab es heute mal wieder ein Lieblingsessen von uns.
    Vielleicht schmeckt es euch ja genauso gut :).

    Viel Spaß beim Ausprobieren.


    Rotkohlauflauf

    1 Glas Rotkohl
    500g Rindermett
    1EL Öl zum Anbraten
    1 Zwiebel
    1 Apfel
    1 Becher Creme Fraiche
    Salz, Pfeffer, Chilipulver
    2 EL Paniermehl

    Apfel schälen und in kleine Stücke schneiden, Zwiebel ebenfalls klein schneiden.
    Das Mett in der Pfanne mit einem EL Öl anbraten.
    Die Zwiebeln und den Apfel beifügen. Alles 5 Minuten bei mittlerer Hitze garen lassen. Zwischendrin mal umrühren.

    1 Becher Creme Fraiche unterheben und mit Salz, Pfeffer und wer mag mit Chilipulver abschmecken.

    Den Rotkohl (mit dem Saft) in eine Auflaufform geben. Das Mettgemisch auf den Rotkohl geben und darauf 2EL Paniermehl streuen.

    Im Backofen, Heißluft 175°C, ca. 45Min backen.

    Guten Appetit!

    Dazu essen wir am liebsten Kartoffeln.
     
    #1
  2. 21.03.12
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Das Rezept wird unbedingt getestet!!! :)
    Freu mich schon drauf!
     
    #2
  3. 21.03.12
    Krümelgrete
    Offline

    Krümelgrete

    Tolle Idee, ich bin nämlich Rotkohl-Fan ;)

    Ich werde berichten.
     
    #3
  4. 21.03.12
    sunnybee68
    Offline

    sunnybee68

    Hallo ihr Lieben,

    ich bin gespannt und freue mich über eure Feedbacks.
     
    #4
  5. 21.03.12
    küchenhilfe
    Offline

    küchenhilfe

    Hallo,

    hört sich echt gut an. Werde ich bei Gelegenheit mal austesten.
     
    #5
  6. 27.03.12
    Claude29
    Offline

    Claude29

    Hallo Sunnybee

    Nachdem ich mich jetzt mal vorgestellt habe, traue ich mich meine erste Bewertung abzugeben.
    Dein Rotkohlauflauf war megalecker!!!! Und so einfach!!!

    Ich habe Bratwurstbrät genommen, weil ich nichts anderes da hatte. Für uns war es so perfekt!!!!

    Wenn ich das mit den Sternchen hinbekomme, bekommst du von mir 5 Sternis!!!

    Viele Grüsse

    Claudia
     
    #6
  7. 30.03.12
    sunnybee68
    Offline

    sunnybee68

    Hallo Claudia,

    das freut mich :). Vielen Dank für deine Rückmeldung. Ich liebe Rezepte, die einfach und schnell gehen und lecker schmecken.
    Und Danke für die 5 Sternis !
     
    #7
  8. 22.09.12
    Napoli
    Offline

    Napoli 'Spaghetti-Hexe'

    Hallo Andrea!

    Danke,für den Link im Wkwh,wäre wahrscheinlich nicht so schnell darauf gestossen,dein Rezept klingt lecker und paßt hervorragend zur Jahreszeit.
    Wird bei nächster Gelegenheit probiert.

    Eine Frage hätte ich noch,Rindermett....meinst du damit Tatar oder Schabefleisch?
     
    #8
  9. 22.09.12
    meta
    Offline

    meta die möchte gern Hexe

    Hallo Andrea,
    dein Rezept hört sich sehr lecker an. Erst habe ich auch gedacht Rotkohlauflauf?
    habe mir gestern 2 Köpfe gekauft :rolleyes:
    lg
     
    #9
  10. 22.09.12
    Margit010970
    Offline

    Margit010970

    @ Andrea,

    das klingt total lecker, werd demnächst Dein Rezept probieren, allerdings mit selbst gekochtem Rotkohl. Der aus'm Glas ist nicht so mein Fall.

    LG Margit
     
    #10
  11. 22.09.12
    sunnybee68
    Offline

    sunnybee68

    Hallo Margit,

    das ist das Lieblingsessen von meinem Kind :). Mit selbstgekochtem Rotkohl schmeckt er auch gut. Hast du da ein spezielles Rezept? Wenn ja würde ich mich über eine PN freuen. Bitte :).
    Ich liebäugele gerade mit deinem Nutellalikör....

    - - - - - Folgender Beitrag wurde mit dem aktuellen Beitrag zusammengeführt, weil er weniger als 3 Minuten nach diesem erstellt wurde: - - - - -

    Hallo Napoli,

    nein, kein Tatar/Schabefleisch, sondern reines Rindermett. Du kannst auch halb&halb nehmen (halb Schwein, halb Rind) oder nur Schweinemett. Wir mögen das Rindermett am liebsten. Tatar ist mir dafür zu trocken.
    Bin gespannt, was du sagst :).

    - - - - - Folgender Beitrag wurde mit dem aktuellen Beitrag zusammengeführt, weil er weniger als 3 Minuten nach diesem erstellt wurde: - - - - -

    Hallo Birgit,
    dann viel Spaß beim Kochen und einen leckeren Gaumenschmaus.
     
    #11
  12. 22.09.12
    Margit010970
    Offline

    Margit010970

    @ Andrea,

    hast eine PN. Ich mach meinen Rotkohl immer wie meine Oma, und wenn ich die Sauerei anfang, koch ich auch grad etliche Portionen und frier es ein. Bei uns muss es meistens schnell gehen.

    LG Margit
     
    #12
  13. 22.09.12
    mausi_mirco
    Offline

    mausi_mirco

    Hallo Margit,

    kannst Du mir das Rezept auch schicken, wäre Dir sehr dankbar,
    ODER stell es einfach hier ein.
     
    #13
  14. 30.09.12
    Napoli
    Offline

    Napoli 'Spaghetti-Hexe'

    Hallo Andrea!

    Habe deinen Rotkohlaulauf letzte Woche gemacht und wir fanden ihn sehr lecker,schnell und appetitlich,genau das Richtige für gemütliche Kuschelabende....vielen Dank und Sternchen kommen auch geflogen!
     
    #14
  15. 30.09.12
    sunnybee68
    Offline

    sunnybee68

    Hallo Napoli,

    es freut mich sehr, dass euch der Auflauf auch lecker schmeckt. Vielen Dank für deine Sternchen :).
     
    #15
  16. 30.09.12
    Ruth72
    Offline

    Ruth72

    Oh, ich hätte auch gerne das Rezept für den selbstgemachten Rotkohl!!! Dann probier ich auch den Auflauf aus ... :)
    Hab den Mixi doch neu und noch nie den Rotkohl selber gemacht, bislang gabs bei uns den von Bofrost!
     
    #16
  17. 30.09.12
    sunnybee68
    Offline

    sunnybee68

    Hallo Ruth72,

    hier ist ein Rezept für den TM http://www.wunderkessel.de/forum/hauptgerichte-vegetarisch-vegan/19952-wuerziges-rotkraut.html .
    Bei Margit's Rezept wird per Hand gehobelt und im Topf zubereitet.
     
    #17
  18. 12.10.12
    Wilmson
    Offline

    Wilmson

    Hallo Andrea,

    vielen Dank für das tolle Rezept! Ich konnte es mir ehrlich gesagt nicht geschmacklich vorstellen, aber es hat mich und meinen Göga wirklich überzeugt. Ich habe auch zuerst o.a. würziges Rotkraut gemacht. Vorher schon die Zwiebel und den Apfel vom Mixi fürs Mett zerkleinert. Dann den Rotkohl gekocht und anschließend (nachdem der Mixi abgekühlt war) die Soße gerührt.

    Wie gesagt, es hat uns vollauf überzeugt und wird es garantiert öfter geben. Ist ein richtig schönes Herbstessen.

    Nordische Grüße
    Wilmson
     
    #18

Diese Seite empfehlen