Rudiweckle

Dieses Thema im Forum "Backen: Brötchen" wurde erstellt von Holly, 20.05.13.

  1. 20.05.13
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Hallo zusammen,

    Rudiweckle

    Brühstück:
    100g Dinkel auf Stufe 8 /15sec schroten
    100g Sonnenblumenkerne
    25 g Sesam
    25g Leinsamen
    In eine Schüssel geben und mit 200g kochendem Wasser überbrühen
    Deckel drauf und stehn lassen.

    Vorteig:
    In den Mixtopf
    200g Mehl (ich hatte Brotmehl 80% Weizen 1050 / 20% Roggen 1150.Ansonsten einfach selbst so mischen)
    200g kaltes Wasser
    5g Hefe
    4min kneten
    Diesen Vorteig hab ich jetzt einfach so im Mixtopf gelassen .Wenn man den Topf nochmal braucht eben umfüllen.
    Der Vorteig stand bei mir von 18 Uhr abends bis 13 Uhr mittags also 19 Stunden.In der Regel sagt man Vorteig zwischen 12 und 18 Std

    Am nächsten Tag
    Der Vorteig ist ja schon im Topf
    Quellstück dazu
    500g von dem Brotmehl oder eben selbst mischen
    300g kaltes Wasser
    3 Tl Salz
    20g Hefe
    5min kneten dann nochmal ca 50g Wasser nachgeben und weitere 5 min kneten

    Den Teig für 2 Std in eine Schüssel geben
    Dann auf bemehlte Arbeitsplatte kippen mit Mehl bestäuben mit den Händen vorsichtig plattdrücken und falten
    Nach 30 min wiederholen
    Weitere 30 min ruhen lassen und dann mit dem Backhorn ca 100g schwere Stücke abschneiden und bemehlen
    Die Teigstücke plattdrücken und aufrollen
    15 min ruhen lassen
    Dann jede Rolle mit nassen Händen nehmen und in gemischten Saaten oder je nach Geschmack nur in Soblukernen wälzen und auf ein Blech legen oder den Backstein legen
    Nach belieben einschneiden

    Ofen auf 250° aufheizen in dieser Zeit ruhen Brötchen nochmal
    Dann bei 220° ca 15 min backen

    lg
    Holly
     
    #1
  2. 20.05.13
    Kempenelli
    Offline

    Kempenelli *

    Wow Holly,
    die sehen klasse aus, wenn du so lange Arbeit damit hast sind die bestimmt am zweiten Tag auch noch gut zu essen. Werde ich testen.
    LG Kempenelli
     
    #2
  3. 20.05.13
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Huhu,

    ja die bleiben lange frisch.
    Ich friere sie aber meistens ein und backe sie dann bei Bedarf auf :)
    Oder abends einfach rauslegen dann sind sie am nächsten Morgen auch wie frischgebacken :)

    lg
    Holly
     
    #3
  4. 22.05.13
    Swantje
    Offline

    Swantje

    Hallo Holly,

    die werde ich bald backen und dann ein feedback geben.

    Deine Semmeln schauen wirklich ganz toll aus

    Danke für das Rezept
     
    #4

Diese Seite empfehlen