Rum-Würfel auf zweierlei Art

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von CoffeeCat, 30.11.11.

  1. 30.11.11
    CoffeeCat
    Offline

    CoffeeCat

    Hallo Ihr Lieben,
    ich muß bei diesem Rezept gleich mal zwei Dinge vorausschicken:
    • die Würfel sind nix für Kids (zu viel Rum)
    • im Rezept wurde angegeben, den Teig in einer Form 30 x 35 zu backen.
      Ich hab’s im Backrahmen gemacht .. tja, und nu sind es keine Würfel geworden, sondern Türme :rolleyes:
      Für alle, die das Rezept nachbacken wollen, einfach den Teig auf das Backblech streichen, dann könnten’s Würfel werden ;)
    Und so geht’s:

    Rum-Würfel zweierlei Art

    Backofen auf 175 Grad, Umluft 150 Grad vorheizen

    Zutaten:
    175 g weiche Butter oder Margarine
    4 Eier
    450 g Zucker
    1 Päckchen Vanillezucker
    500 g Mehl
    3 Teel. Backpulver
    60 g Kakaopulver
    100 ml Milch

    200 g Vollmilchkuvertüre
    200 g Zartbitterkuvertüre
    500 g Puderzucker
    375 ml Rum (besser keinen Stroh-Rum verwenden, 40 %iger Rum reicht auch :rolleyes: )

    150 g Kokosraspel

    Zubereitung:

    Butter, Zucker und Vanillezucker in den Kessel, 2 Min., Stufe 4.

    Eier dazugeben, 1 Min., Stufe 4

    Mehl, Backpulver, Kakao und Milch dazugeben, 30 Sek. Stufe 4 – 5, ggf. mit dem Spatel nachhelfen.

    Masse auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech ausstreichen und ca. 20 – 25 Minuten backen.

    Ca. 30 Minuten auskühlen lassen.

    Ggf. Ränder begradigen und den Kuchen in Würfel schneiden.

    Kuvertüre in Stücken in den Mixi geben und Stufe 10 fein fein hacken.

    Rum dazu und die Masse auf 5 Min., 60 Grad, Stufe 2 erhitzen.
    Puderzucker untermischen, 20 Sek. Stufe 3.

    Masse in eine weite Schüssel umfüllen und leicht abkühlen lassen, damit sie anzieht.

    Würfel beispielsweise mit Hilfe einer Pralinengabel in den Guss tauchen und auf einem Gitter abtropfen lassen.

    Die Hälfte der Würfel – solange sie noch leicht feucht vom Guss sind – in den Kokosraspeln wälzen.

    Tja, bei mir sind’s schiefe Türme geworden, aber geschmacklich echt ein Knaller.

    Viel Spaß beim Ausprobieren!

    Liebe Grüße
    ***CoffeeCat***
     
    #1
  2. 30.11.11
    Karinschn
    Offline

    Karinschn

    Hallo CoffeeCat,

    dieselben Rumwürfel macht meine SchwieMu jedes Jahr. Aber MIT Stroh-Rum!!
    Die brennen richtig *lach*
    Aber jeder liebt sie :)
     
    #2
  3. 01.12.11
    CoffeeCat
    Offline

    CoffeeCat

    Hallo Karin,

    jaa, sie sind einfach super lecker. aber mit 80 %igem Rum dürft's so richtig reinschlagen :rolleyes:

    Liebe Grüße
    ***CoffeeCat***
     
    #3
  4. 01.12.11
    Karinschn
    Offline

    Karinschn

    Die sind wirklich super! Aber mir is es immer eine zu große "Batzerei"
    Lass mich da lieber "beliefern" :)

    LG
    Karin
     
    #4
  5. 01.12.11
    Sissa
    Offline

    Sissa

    Hallo,

    die habe ich letztes Jahr auch gemacht , sind super lecker :p
     
    #5
  6. 01.12.11
    Swantje
    Offline

    Swantje

    Hallo CoffeeCat,

    diese Würfel kenne ich und sie schmecken wirklich lecker. Heuer ist meine Backstube schon geschlossen, aber für nächstes jahr ist der Fall notiert.

    Danke für das Rezept
     
    #6
  7. 02.12.11
    gabypsilon76
    Offline

    gabypsilon76

    Hallo,

    wie lange halten sich die Würfel denn? Der Teig hört sich ja nicht direkt nach Plätzchenteig an. Kann man es trotzdem jetzt backen und Weihnachten erst genießen?
     
    #7
  8. 02.12.11
    CoffeeCat
    Offline

    CoffeeCat

    Hallo Gabypsilon76,

    habe diese Würfel dieses Jahr auch zum ersten Mal gemacht, aber bis jetzt sind sie total lecker (wir gehen immer wieder an die Dose ran :rolleyes: ... die sind einfach zu gut!).
    Aber ich denke mal, durch den Guss (die Würfel werden komplett getaucht) werden sie "konserviert" und halten wie Plätzchen. Und je länger sie ziehen um so besser ;)

    Liebe Grüße
    ***Coffeecat***
     
    #8
  9. 03.12.11
    gabypsilon76
    Offline

    gabypsilon76

    Hallo Coffeecat,

    danke für die Info!
     
    #9
: weihnachten

Diese Seite empfehlen