Rumwürfel

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 25.11.06.

  1. 25.11.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo,

    hier hab ich noch etwas aus meiner Weihnachtsbäckerei das nie fehlen dar. Habe schon mit der Suchfuntion geguckt, nix gefunden und dachte mir, vielleicht kommen die Würfel auch so gut an, wie bei uns und die, die davon schon probiert haben. Aber Vorsicht, bei diesen Dingern besteht Suchtgefahr:rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: . Ob das wohl der Alohol macht......


    Zutaten für den Rührteig:

    250 g Zucker
    80 g Butter
    1 Tasse Milch (waren bei mir 200 g, also eine kleine Tasse)
    2 Eier
    270 g Mehl
    30 g Kakao
    1 P. Weinsteinbackpulver
    etwas Zitronensaft (kann man auch weglassen)

    Backofen vorheizen, Ober-Unterhitze 175 °

    Tunke:
    750 g Zucker
    375 g Rum
    12 Tl. Kakao (waren bei mir ca. 45 g)

    2 P. Kokosflocken à 200 g zum Wälzen

    Rührteig:
    Zucker Stufe 10 ca. 10 Sek. pulverisieren. Dann die Butter, die Milch und die Eier dazu, 1 1/2 Min. Stufe 4-5 verrühren. Eventuell zwischendurch mit dem Spatel nach unten schieben, weiterrühren.

    Dann Mehl, Kakao und Backpulver obendrauf (ich verrühre Kakao und Backpulver noch mit einem kleinen Löffel im TM auf dem Mehlhaufen). Das Ganze jetzt 10-15 Sek. Stufe 3-4 verrühren, evtl. mit dem Spatel alles nach unten schieben, weiterrühren.

    Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und auf der mittleren Schiene 30 Min. backen. Auskühlen lassen und in Würfel schneiden.

    So, und jetzt gehts weiter.

    Tunke:

    Zucker auf 3 x pulverisieren wie oben, Rum und Kakao dazu, im TM verrühren, ca. 15-20 Sek., Stufe 4-5. In eine etwas höhere Schüssel füllen (hab´da so eine von T**pp**, ca. 16 cm Durchmesser). Suppenteller daneben stellen, 1P. Kokosflocken hinein. Und jetzt die Würfel einzeln mit der Gabel in die Rumtunke, dann rüber in die Kokosflocken, wälzen und ab in eine dichte T**pp**schüssel mit Deckel. Kokosflocken fülle ich dann nach Bedarf nach auf dem Teller.

    Mein Göga ist ganz verrückt nach diesen Rumwürfel, sind ja auch sehr gehaltvoll. Ich geb die Würfel allerdings nie zu den anderen Plätzchen. Die Würfel trocknen schnell aus und die anderen Plätzchen schmecken dann nach Rum.

    Viel Spaß beim Nachbacken, nicht zuviel auf einmal davon naschen und gutes Gelingen.

    Liebe Grüße von der
    Riesberghex Martina

    (die sich das Rezept auch noch ausdrucken muß, da ich es grad TM-tauglich umgeschrieben habe.)
     
    #1
  2. 25.11.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Rumwürfel

    Hallo,

    hab grad in meinem Rezept oben noch die Grammangabe für den Kakao dazugeschrieben, da ich die Tunke jetzt im TM fertig gemacht und natürlich den Kakao reingewogen habe.

    Jetzt werde ich meine Tochter beim Tunken ablösen. Die behauptet, die Würfel sind megalecker ;;)

    Liebe Grüße von der
    Riesberghex Martina
     
    #2
  3. 27.11.06
    krümelmonster
    Offline

    krümelmonster

    AW: Rumwürfel

    Hallo Martina,

    kann ich das Weinsteinbackpulver auch durch ganz normales Backpulver ersetzen? Davon hab ich nämlich genug und das andere müsste ich erst kaufen.

    Viele Grüße

    Andrea
     
    #3
  4. 27.11.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Rumwürfel

    Hallo Andrea,

    selbstverständlich kannst Du das Weinsteinbackpulver durch normales Backpulver ersetzen. Ich back eben nur alles mit Weinsteinbackpulver, das funktioniert bei mir immer.

    Gutes Gelingen und berichte bitte, wie Dir die Würfel schmecken.

    Liebe Grüße
    Martina
     
    #4
  5. 28.11.06
    Nudel
    Offline

    Nudel

    AW: Rumwürfel

    Hallo

    Habe Deine Rumwürfel gestern Abend noch schnell gebacken.
    Meinem Mann und meinen Arbeitskollegen schmecken sie.
    Ich werde sie nicht probieren, mag nicht so viel Alkohol,
    aber werd sie bestimmt nicht zum letzten Mal gebacken haben.
    Übrigens hab ich normales Backpulver genommen, alles bestens

    Liebe Grüße die Nudel
     
    #5
  6. 28.11.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Rumwürfel

    Hallo Nudel,

    freut mich, daß Euch die Rumwürfel auch so gut schmecken.

    Das mit dem Alkohol ist so ne Sache. Ich tauche die Würfel nur ganz kurz einmal in die Tunke. Wenn man die Würfel reinlegt und wieder herausfischt, saugen die wie ein Schwamm. Außerdem reicht sonst die Tunke für das Backblech nicht. Hab auch schon mal mit etwas Wasser gestreckt, es schmeckt aber nicht.

    Es ist eine Menge Arbeit, die Würfel zu machen, sie schmecken aber einfach zu gut. Die gibts auch nur zu Weihnachten.

    Hab allerdings auch schon mal nur von einer Hälfte Würfel gemacht, die andere Hälfte mit Schokoladenguß überzogen und zum Kaffee gereicht. Der Blechkuchen selbst ist recht schnell gemacht und vielseitig verwendbar. Mir fällt da auch noch Tiramisu dazu ein...

    Liebe Grüße von der
    Riesberghex, die jetzt zum Sport geht, um ein paar Kaloriechen abzuarbeiten.
     
    #6
  7. 02.11.08
    baghira2
    Offline

    baghira2 s'Kloi

    Hallo zusammen,

    habe gestern diese Würfel getestet.

    Ist zum herstellen ein wenig Arbeit, dafür aber oberlecker. Wie bereits im Beitrag erwähnt, kann man diese auch anstatt in der "Tunke" zu "baden" auch mit Schokoguss überziehen.
     
    #7
: weihnachten

Diese Seite empfehlen