Russisch Brot

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von pebbels, 27.01.04.

  1. 27.01.04
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Guten Morgen,

    ich habe gestern beim Sortieren meiner alten Rezepte folgendes gefunden:

    Russisch Brot

    Rühraufsatz einsetzen
    4 Eiweiß mit 1 P. Salz auf Stufe 3 sehr steif schlagen

    150 g Zucker
    1 P. Vanillinzucker
    1 El Kakao oder Kabapulver

    dazugeben und unterrühren

    150 g Mehl dazugeben
    und nochmals verrühren.

    Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig gleichmäßig darauf verteilen und 15 min. kalt ruhen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 170°C vorheizen. Dann für ca. 10 min. backen. Anschließend das Blech aus dem Ofen nehmen und den Teig in dünne gleichmässige Stäbchen schneiden und nochmals für ca. 5 min. in den Backofen. Daduch werden die Stäbchen knusprig. Nach dem Backen auf dem Blech abkühlen lassen und erst dann vom Papier lösen.

    Das Russisch Brot lässt sich in einer dicht verschließbaren Dose lange aufbewahren.

    Ich habe das Rezept noch nicht ausprobiert :oops: , werde es aber sicher bald machen - meine Kinder lieben Russisch Brot :wink:

    Viele Grüße und einen schönen Tag
    wünscht
    Pebbels
     
    #1
  2. 27.01.04
    Wikingermama
    Offline

    Wikingermama

    Hi Pebbels,
    das Rezept klingt echt gut, ich werde es wohl demnächst auch ausprobieren. Ist sicher auch was für die Weihnachtsbäckerei. =D
     
    #2
  3. 30.01.04
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Hallo Marion und natürlich auch an alle anderen,

    sorry, habe deine Frage erst jetzt entdeckt.

    Ja, gestern habe ich das Russisch Brot gebacken. Abgesehen davon, dass ich es etwas zu lange gebacken habe (nach dem Schneiden noch 15 statt 5 min - mein Backofen ist nicht mehr so zuverlässig und daher habe ich gedacht ich bin ein bisschen großzügig :-? ) und die Stäbchen etwas hart geworden sind - bin ich total begeistert von dem Geschmack - fast wie die gekauften.
    Zur Zubereitung:
    Der Teig ist ziemlich zäh. Man muss ihn also richtig auf dem Backblech verstreichen. Ansonsten ist das Rezept wirklich schnell und leicht nachzumachen - ich machs bestimmt wieder. Wie gesagt, schmeckt uns allen sehr gut.

    LG
    Pebbels

    Habe noch vergessen zu sagen, dass ich statt Kakao ein Kabapulver/Kakaogemisch (je zur Hälfte) genommen habe. - Ich mag´s halt gern süß :oops: =D
     
    #3
  4. 01.02.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Pebbels =D
    habe gestern das Russisch Brot gebacken und hier meine Anmerkungen :wink: =D
    -die Zuckermenge habe ich auf 100 g reduziert - war immer noch süsse genug (für meinen Geschmack)
    -da ich kein Kabapulver mehr hatte (man sollte vielleicht vor dem Backen die Zutaten überprüfen :-( ) habe ich einen Esslöffel Schokocappuccino und 1/2 Teel. Zimt genommen - der Geschmack war super.
    - den Teig fand ich nicht zäh, aber kam mir so wenig vor. Liess sich aber trotzdem gut uf dem Blech verstreichen.
    - nach dem in-Stäbchen-schneiden habe ich das Blech aber länger im Rohr gelassen, fünf Minuten war meiner Meinung nach ein fach zu kurz.
    Werde es beim nächsten Mal anders machen: zuerst ca. 15 Minuten backen, dann schneiden und dann nochmals fünf Minuten backen.

    Fazit: noch nicht ganz ausgereift, aber trotzdem ein leckerer Knabberspass. Und ausserdem liebe ich Rezepte, wo ich noch ein bisschen tüfteln kann. =D

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #4
  5. 17.05.10
    pluto
    Offline

    pluto

    ui, wie interessant. Habt ihr das beide nochmal gemacht und 'getueftelt'?
    Wuerde mich ja schon sehr interessieren...
     
    #5
  6. 17.05.10
    millo1971
    Offline

    millo1971

    Hallo!
    Ich hab morgen wieder Handarbeits-AG und bring für die Kinder immer eine Kleinigkeit mit z.B. selbstgemachtes Knäckebrot, Studentenfutter und morgen wird es dieses hier sein...
    Vielen Dank....
     
    #6
  7. 18.05.10
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    könnte man nicht die Masse in einen Gefrierbeutel oder Spritzbeutel mit ganz kleiner Tülle geben und direkt aus dem Beutel auf ein Backpapier Buchstaben spritzen. Die Buchstaben dann abbacken und gut auskühlen lassen. Ich mag dieses Gebäck sehr...aber ich lass es auch gerne offen liegen, dann wird es so knatschig...:cool:
     
    #7
  8. 19.05.10
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    eigentlich wollte ich ja meine Guggelhupf mit der Backtrennpaste von Pluto/Steffi ausprobieren....leider scheiterte mein Backvorhaben an fehlenden Eiern...Eiweiß hatte ich aber noch zur Genüge in der Truhe.
    Fazit: leckeres Gebäck, Buchstaben funktionieren sehr gut mit der PC-Garnierspritze...mit einem Spritzbeutel sicher genauso gut...ich hab ganz viele O, U, M, Z und Is..gemacht..*grins* ich habe die Buchstaben ca. 16 Minuten gebacken und dann mit einer Zucker-Wasser-Lösung eingepinselt und nochmal für 5 Minuten in den Ofen. Man muss dann aber schnell sein, damit man alles gut vom Backpapier ablösen kann. Klasse Rezept und vor allem kommt es sehr nahe an die Original-Buchstaben hin.
    Herzlichen Dank Peppels fürs Einstellen!:p
     
    #8
  9. 19.05.10
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Hallo Susasan,

    hier ist ja was los.... :-O

    Danke fürs Ausprobieren - ich habe die damals 2 oder 3x gebacken (und dann wieder vergessen *schäm*). So kommen sie endlich wieder auf die To-Do (bzw to-back-) Liste :cool:

    LG
    Pebbels
     
    #9
  10. 20.05.10
    serenity
    Offline

    serenity

    Hallo,
    ich habe es gestern versucht. Bei mir sind es leider etwas gummiartige Würstchen geworden, wie bekommt ihr die hart?
    Ich mag russisch Brot sehr und habe immer mal wieder Eiweiß übrig. Soll ich mir einen Spritzbeutel kaufen?
     
    #10
  11. 20.05.10
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    wurden deine "Würstchen" auch nach dem Abkühlen nicht knusprig?
    Gleich nach dem Backen sind sie schon noch weicher und elastischer, werden aber relativ schnell hart und brüchig. Das Mehl nur kurz unterheben....
    Vielleicht meldet sich Millo ja noch, wie sie bei ihr geworden sind.
     
    #11

Diese Seite empfehlen