Russische Brezeln -

Dieses Thema im Forum "Rezepte Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Red Hot Chilli Pepper, 05.05.06.

  1. 05.05.06
    Red Hot Chilli Pepper
    Offline

    Red Hot Chilli Pepper Inaktiv

    Einfach, schnell, genial, und macht was her !!!!!!:p :p

    ;)
    1. Blätterteig tiefgekühlt
    (ich nehme die Rolle von ALDi) ausrollen

    2. Knetteig:
    125 g Mehl
    1 Msp. Backpulver
    25 g Kakao
    75 g weiche Butter o. Margarine
    1 Eiweiß
    80 g Zucker (Originalrezept, mir genügen 40 g)
    1 Pckch. Vanillezucker
    wie Mürbteig im Buch


    Den Knetteig auf die halbe Blätterteilrolle drücken, oder auswellen
    die andere Hälfte drüberklappen und andrücken.
    Jetzt hab ich ein Rechteck, in dem der dunkle Teig vom Blätterteig
    eingeschlossen ist.

    Nun die Teigplatte in Streifen schneiden (so ca. 1 cm bis 1,5 cm)
    (von der Seite schneiden, von der es die kürzeren Streifen gibt = ein DIN A4 Blatt quer vor sich legen).

    Nun die einzelnen Streifen gegeneinander drehen, das eine "Kordel"
    entsteht.
    Die Kordel zur Brezel (geht auch Kreis) formen und auf
    Blech mit Backpapier legen.

    Eigelb mit 1 Eßl. Milch verrühren und die Brezeln damit einstreichen.

    mit gehobelten Mandeln bestreuen.

    200 ° C vorgeheizt ca. 10 bis 15 Minuten.

    Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

    Ich mache immer gleich das doppelte Rezept = 2 Bleche

    Gutes Gelingen


    Red Hot Chilli Pepper
     
    #1
  2. 05.05.06
    Pimboli
    Offline

    Pimboli

    AW: Russische Brezeln -

    Hallo Red Hot Chilli Pepper,

    das klingt ja lecker. Werde demnächst testen obs bei uns auch zu gut ankommt wie bei dir (erstmal einfache Menge!)

    Werde dann berichten

    Schönes Wochenende
    Susanne
     
    #2
  3. 05.05.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Russische Brezeln -

    Hallo Red Hot Chilli Pepper,

    schön, nach soo langer Zeit mal wieder etwas von Dir zu lesen!!:p =D :p

    Das Rezept klingt sehr lecker!!:rolleyes:
     
    #3
  4. 06.05.06
    jassi
    Offline

    jassi Inaktiv

    AW: Russische Brezeln -

    Hallo,

    also ich hab mal ne Frage zu dem Knetteig...kommt da gar kein Mehl rein?
     
    #4
  5. 07.05.06
    Red Hot Chilli Pepper
    Offline

    Red Hot Chilli Pepper Inaktiv

    AW: Russische Brezeln -

    Sorry hab ich vergessen,

    nochmal das Rezept.
    125 g Mehl
    1 Msp Backpulver
    25 g Kakao
    75 g Butter
    1 Eiweiß
    80 g zucker
    1 Pckch Vanillezucker
     
    #5
  6. 09.05.06
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    AW: Russische Brezeln -

    O mein Gott!!! Das klingt ja genial! Ich bin schwer begeistert und werde das Rezept auf jeden Fall demnächst nachbacken. Du meine Güte, muss das toll schmecken. Und dass man damit Eindruck schinden kann, glaube ich sofort.

    Vielen Dank für das Rezept!

    Beste Grüße

    Jutta
     
    #6
  7. 05.06.06
    Quiltmaus
    Offline

    Quiltmaus *

    AW: Russische Brezeln -

    Hallo,

    heute nachmittag gabs endlich die Russischen Brezeln, das Rezept hab ich schon seit Tagen gedruckt, bin aber nie zum Backen gekommen.
    Fazit:

    1. Sie schmecken gigantisch gut!!!
    2. Sie sehen wirklich toll aus und machen
    3. dabei überhaupt keine Arbeit.
    (4. man kann wieder mal nicht aufhören zu futtern *seufz*)

    Ich hab sie sicher nicht zum letzten Mal gebacken. Vielen Dank für das klasse Rezept!
     
    #7
  8. 10.10.09
    Mamuschka
    Offline

    Mamuschka

    Russische Brezeln-Revival

    Hallo zusammen,

    nachdem die Russischen Brezeln bei unserem Bäcker heute fehlten,
    habe ich den Wunderkessel nach einem Rezept befragt. Und siehe da, folgendes von Red Hot Chilli Pepper gefunden und etwas abgeändert:

    [FONT=&quot]Russische Brezeln [/FONT]
    [FONT=&quot]Einfach, schnell, genial, und macht was her !!!!!![/FONT]
    [FONT=&quot]

    1.) Blätterteig tiefgekühlt, auftauen lassen
    in der Zwischenzeit:

    2.) Knetteig herstellen aus:
    [/FONT]
    [FONT=&quot]
    125 g Mehl
    1 Msp. Backpulver
    25 g Kakao
    75 g weiche Butter o. Margarine
    1 Eiweiß
    80 g Zucker
    1 TL Vanillezucker
    [/FONT][FONT=&quot]40 Sek./St.5

    [/FONT]
    [FONT=&quot]ca. 30 Min. in den Kühlschrank

    Blätterteigplatte halbieren.
    [/FONT]
    [FONT=&quot]Beide Hälften noch einmal mit etwas Mehl durchkneten, dann jeweils zu einem ca. DIN A4 großen Rechteck ausrollen.[/FONT]
    [FONT=&quot]Den Schokoladenteig auf eine der Hälften auswellen, die zweite Blätterteighälfte darüber legen und andrücken.
    [/FONT][FONT=&quot](Jetzt hab ich ein Rechteck, in dem der dunkle Teig vom Blätterteig eingeschlossen ist.)
    [/FONT][FONT=&quot]
    Nun die Teigplatte in ca. 1,5 cm breite Streifen schneiden. Schneidet man quer können daraus 10 Ringe à Ø 9cm geformt werden, schneidet man die Streifen längs ergeben es 5 Brezeln in „Bäckergröße“. Die Streifen gegeneinander drehen, dass eine "Kordel"entsteht.
    Die Kordel zur Brezel (Kreis) formen und auf 1-2 Blech(e) mit Backpapier legen.

    Eigelb mit 1 Eßl. Milch verrühren und die Brezeln damit einstreichen.

    Mit gehobelten Mandeln bestreuen.

    200 ° C vorgeheizt ca. 10 bis 15 Minuten.

    100 g Puderzucker (Zucker 10 Sek./St.10 pulverisieren)
    [/FONT]
    [FONT=&quot]mit ca. 15 g Wasser zu einem Zuckerguß verrühren (20 Sek./St.3).[/FONT]
    [FONT=&quot]Das noch warme Gebäck damit bestreichen.

    [/FONT]

    Hat prima geklappt und die Zutaten sind auch vorrätig im Haus.

    Schönes Wochenende wünscht
    Mamuschka
     
    #8

Diese Seite empfehlen