Russische Piroschki

Dieses Thema im Forum "Snacks: mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von ஜ Sylvie ஜ, 26.03.09.

  1. 26.03.09
    ஜ Sylvie ஜ
    Offline

    ஜ Sylvie ஜ Inaktiv

    Russische Piroschki


    http://www.wunderkessel.de/forum/members/-sylvie--albums-fotos-picture1350-img-2772.jpg


    200 g Milch
    40 g Hefe (am besten Frische )
    1 Eßl Zucker
    1 Ei
    1 Tl Salz
    550 g Mehl
    50 g Öl

    > Milch für 2Min/37°/Stufe 1 erhitzen
    > Die Hefe in die warme Milch brösseln und den Zucker dazu geben;
    Alles für 2Min/37°/Stufe 2 miteinander vermischen
    > Restliche Zutaten (Ei,Salz+Mehl) außer Öl dazugeben
    2Min/Stufe „Teigstufe“ vermengen
    > Öl dazugeben weitere 30 Sek/Stufe „Teigstufe“ alles verkneten
    > Teig raus holen und aus dem Teig eine Kugel formen. Den Teig für ca. 30 Min an einem warmen Ort zudeckt gehen lassen

    >In dieser Zeit kann man die Füllung für die Piroschki vorbereiten

    Varianten für Füllungen

    Mit Hackfleisch

    3Eier
    1 mittelgroße Zwiebel
    1Bund Dill
    80 gr Butter
    200 g Rinderhack
    Salz
    Schwarzen frisch gemahlen Pfeffer

    > Für die Füllung die Eier hart kochen, danach schälen und fein hacken
    > Die Zwiebel schälen und fein würfeln
    > Den Dill waschen, trocken schütteln und ohne die droben Stiele fein hacken
    > Die Butter in einer Pfanne erhitzen;
    Das Hackfleisch, die Zwiebeln, den Dill und die Eier dazugeben und alles etwa 15 Min bei mittlere Hitze braten.
    Dann das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen.

    Mit Fisch

    500 g Fischfilet vom Seelachs, Zander, Wels oder Stör
    1mittelgroße Zwiebel
    1 Bund Dill
    3 Eier
    80 g Butter
    Salz und gemahlen Pfeffer

    > Das Fischfilet in sehr kleine Stücke schneiden mit Salz und Pfeffer und ein- zwei Spritzer Zitronensaft würzen
    > Die Füllung mit Zwiebel, Dill und Eiern wie oben beschrieben zubereiten.

    Mit Pilzen

    800 g Champignons oder andere Pilze
    3-4 Eßl Butter
    1 Bund Petersilie
    4-5 Eßl Saure Sahne
    Salz und Pfeffer

    > Die Champignons oder andere Pilze putzen, waschen und fein schneiden.
    > Die Zwiebeln sehr fein schneiden.
    > Jetzt die Champignons und die Zwiebeln mit den 3-4 Esslöffel Butter etwa 10 Minuten braten.
    > Dann 4 Esslöffel Saure Sahne dazugeben.
    > Den Bund Petersilie waschen + fein hacken und untermischen.
    > Zuletzt noch salzen und pfeffern. Fertig!

    Mit Kraut

    http://www.wunderkessel.de/forum/members/-sylvie--albums-fotos-picture1351-img-3607.jpg

    1 mittlere Weißkohl
    3-4 Karotten
    3-4 Lorbeerblätter
    3 Eßl Ketchup
    3 Eßl Tomatenmark
    3 Eßl Margarine
    3 Eßl Zucker
    Salz
    Pfeffer

    > Weißkohl in Streifen schneiden und in eine hohe Pfanne oder großen Topf geben
    > Karotten raspeln und zum Kohl geben
    > Ketchup, Lorbeerblätter, Margarine und Tomatenmark dazugeben und zudecken;
    Bei schwacher Hitze ca. 20 Minuten schmoren lassen
    > Zucker, Salz und Pfeffer nach Geschmack und Belieben dazutun, alles gut umrühren und nochmals ca. 20 Minuten schmoren lassen

    >>> Ich persönlich mach es meist so, dass ich das Kraut schon den Abend vorher aufsetze und es kann dann gemütlich vor sich hin köcheln


    Mit Kartoffeln und Zwiebeln

    http://www.wunderkessel.de/forum/members/-sylvie--albums-fotos-picture1352-img-3611.jpg

    Ca. 400 -500 g Kartoffeln
    1 mittelgroße Zwiebel
    1 Tl Salz
    1 Becher Sahne oder 200 ml Milch
    Ca. 50g Butter
    1- 2 Prisen Muskat

    > Kartoffel , Salz und Wasser in den TM geben und ca. 25 Min./ 100°/Stufe 1 kochen
    > Zwiebeln sehr fein schneiden
    > Die Kartoffeln in einen Topf oder Schüssel geben und mit einem Kartoffelstampfer stampfen
    > Butter, Sahne, Zwiebeln und Muskat langsam und nach und nach dazugeben, Kartoffelmasse nach belieben abschmecken


    >>> Weiter geht’s mit dem Teig



    > Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und ca. 20 Kreise von jeweils 10cm Durchmesser ausstechen (etwa ½ cm dicke Kreise )
    > In die Mitte nun die Füllung platzieren ca. 1 Esslöffel von der Füllung,
    Den Teig so zusammenklappen, dass ein Oval bzw. wie ein Schiffchen entsteht


    >>>> Sind alle Piroschki fertig, hat man nun 2 Möglichkeiten Sie zu zubereiten

    1. Im ( vorgeheitzten) Backofen bei 200° für ca.15-20 Minuten
    Das Backblech mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben.
    Die Piroschki in kleinen Abständen auf dem Backblech verteilen.
    Man kann die Piroschki mit einem verquirlten Eigelb einpinseln.


    2. In einem Topf oder in einer großen hohen Pfanne so viel Öl/Fett erhitzen, dass die Piroschki darin „schwimmen“ können.
    Man backt ein Piroschki nach dem anderen aus, wenn sie eine bräunliche Aussenschicht haben
    - sind Sie fertig.

    >>> Wir backen Sie immer in Fett ( :-O ) denn so schmecken sie uns am besten :rolleyes:...

    Liebe Grüße Sylvia
     
    #1
  2. 27.03.09
    JuttaW
    Offline

    JuttaW Hexe im Lkr. Karlsruhe

    Hallo Sylvie,

    herzlichen Dank für das Rezept mit den Variationen. Wir waren letztes Jahr in Polen und haben dort die Piroschkis kennen und lieben gelernt. Jetzt kann ich diese leckeren Teilchen endlich selbst zubereiten.
     
    #2
  3. 27.03.09
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Sylvie,ich hatte eine Kollegin aus Russland, die uns manchmal mit Piroggen? :rolleyes: verwöhnte,sind Deine Piroschki damit vergleichbar????

    LGRena
     
    #3
  4. 28.03.09
    ஜ Sylvie ஜ
    Offline

    ஜ Sylvie ஜ Inaktiv

    Hallo Rena,
    Ich denke mal ja das Sie vergleichbar sind.Ich hab das eigentliche Grundrezept von meiner Schwiegermama und Sie ist Russlandsdeutsche und kommt aus Kasachstan ,deshalb denke ich das Sie vieleicht vergleichbar oder sehr ähnlich sind.?Wäre schön wenn Du Sie denn mal ausprobiert hast, mir Rückmeldung gibst...Würde mich freuen.
    Ich hab halt die Füllungen mal ausprobiert und meinen Mann und mir schmecken Sie.
    LG Sylvie
     
    #4
  5. 28.03.09
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Sylvie, ich gebe Dir gerne Rückmeldung,wenn ich Deine Rezepte ausprobiert habe. Leider bin ich normalerweise Single-Esser und muss bei solchen Rezepten immer auf Besuch hoffen.
    Also,das Rezept ist gespeichert und wartet jetzt nur noch auf seinen Einsatz=D
    LGRena
     
    #5
  6. 29.03.09
    turtle
    Offline

    turtle

    Hallo Sylvie,
    mhm, schmatz lecker. Das passt super zu den Bundesligafussballnachmittagen samstags. Machst Du dazu noch einen Dipp? Oder werden sie einfach "nur so" aus der Hand gegessen?
     
    #6
  7. 30.03.09
    ஜ Sylvie ஜ
    Offline

    ஜ Sylvie ஜ Inaktiv

    Hallo Turtle,
    Wir essen Sie nur so von der Hand...
    Sie lassen sich übrigens auch bestens- fertig ausgebacken -eingefrieren.
    LG Sylvia
     
    #7
  8. 19.04.09
    dreifachmama
    Offline

    dreifachmama Inaktiv

    sehr gut bei der familie angekommen vielen dank
     
    #8
  9. 22.04.09
    ஜ Sylvie ஜ
    Offline

    ஜ Sylvie ஜ Inaktiv

    Hallo Dreifachmama,
    das freut mich sehr, dass die Piroschki gut angekommen sind bei deiner Familie...:p
    Liebe Grüße Sylvie
     
    #9

Diese Seite empfehlen