Rustikales Bauernbrot a la mausi

Dieses Thema im Forum "Backen: Brot" wurde erstellt von mausi67, 28.11.10.

  1. 28.11.10
    mausi67
    Offline

    mausi67

    Hallöchen zusammen,:santa:
    wünsche euch allen einen schönen 1. Advent. Heute sollte Mixi mir noch einen Brotteig kneten und eigentlich sollet es dieses Brot http://www.wunderkessel.de/forum/backen-brot/74996-bauernbrot-la-mausi.html werden. Aber dann stellte ich fest, dass ich nicht ausreichend Mehl da habe. Und so ist ein neues Brotrezept entstanden. Da es meinen Lieben so gut schmeckt, dass ich nicht mal mehr ein Bild vom ganzen Brot machen konnte, möchte ich es einstellen.

    Rustikales Bauernbrot a la mausi

    200 g Weizenmehl 405er
    200 g Weizenmehl 550er
    200 g Dinkelvollkornmehl
    400 g Roggenvollkornmehl
    700 ml lauwarmes Wasser
    30 g Hefe
    20 g Salz alles in den TM geben und8 min/Teigstufe


    Teig in eine grosse Schüssel umfüllen und 1 Stunde bei 50° im Ofen gehen lassen. Nochmals gut durchkneten. In 2 Teile teilen und je einen runden Laib formen und beide auf den TPC-Stein legen. Kreuzweise einschneiden. Weitere 30 Minuten gehen lassen. Ofen auf 230° Ober-Unterhitze vorheizen und dann die Brote 40-50 Minuten backen. Da jeder Ofen anders ist, bitte Bräunungsgrad beobachten und Klopfprobe machen. Leider sind sie etwas auseinandergelaufen, sodass sie einwenig flach sind, aber so sind es halt schmale Scheiben und trotzdem lecker. Die Laibe waren zusammen gebacken, liessen sich aber durch die Trennstelle gut auseinanderbrechen. Vielleicht gefällt es euch ja genauso gut, wie mein anderes Bauernbrot.
     
    #1
  2. 28.11.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo mausi67,

    kann es sein, dass die Mengenangaben nicht stimmen - ich kann mir nicht vorstellen,
    dass das ein knet- und formbarer Teig wird :dontknow:
     
    #2
  3. 29.11.10
    mausi67
    Offline

    mausi67

    Hallo Kaffeeheaferl,
    ich wusste doch, es gut, dass du hier bist. Danke für deinen Tip, hab es gleich abgeändert. Hatte zwar geschrieben, dass es dieses http://www.wunderkessel.de/forum/backen-brot/74996-bauernbrot-la-mausi.html werden sollte, hab aber dann die 400 g Roggenvollkornmehl, wie dort angegeben, vergessen. So nun passt es aber. Gut, dass du aufgepasst hast. :rolleyes:
     
    #3
  4. 29.11.10
    roadrunner
    Offline

    roadrunner

    ohne den Stein im Backofen aufm Backblech ..brauchts da länger
    oder genauso lang??
     
    #4
  5. 29.11.10
    Luna1960
    Offline

    Luna1960 Sponsor

    Könnte man das Brot auch im PC Bratentöpfchen backen? Wenn ja, wie lange? Ich habe schon ein Brotrezept im Bratentöpfchen da backt es bei 250 °, 60 Min. und dann noch einmal 5 Min. ohne Deckel bei gleicher Zeit. Würde das wohl auch bei Deinem Rezept reichen?

    Danke im voraus.
     
    #5
  6. 29.11.10
    mausi67
    Offline

    mausi67

    Hallo Roadrunner,
    wenn du keinen Stein hast, kannst du es bei gleicher Hitze und Zeit auch auf dem Blech backen oder in einer Form. Wie gesagt, da jeder Ofen anders ist, Bräunungsgrad beachten und Klopfprobe machen.

    Hallo Luna1960,
    ich kenne das Bratentöpfen leider nicht. Vielleicht testet du es in der angegebenen Zeit aus und gibts dann noch erforderliche Zeit eventuell nach. Vielleicht kann die hier aus dem Forum aber auch noch jemand anders helfen. Freut mich jedenfalls, dass euch das Rezept interessiert.:rolleyes:
     
    #6
  7. 29.11.10
    roadrunner
    Offline

    roadrunner

    alles klar - danke!
     
    #7

Diese Seite empfehlen