Rustikales Sauerkrautbrot

Dieses Thema im Forum "Backen: Brot" wurde erstellt von Rabea, 06.06.08.

  1. 06.06.08
    Rabea
    Offline

    Rabea

    Hallo, ich habe gestern ein sehr einfaches und wirklich leckeres Brot gebacken:

    Rustikales Sauerteigbrot

    Zutaten:
    1 Würfel Hefe
    1 Tl Zucker
    400g Weizenvollkornmehl
    200g Weizenmehl 405
    1 Dose Sauerkraut (ca. 314ml)
    50-100g gewürfelten Schinkenspeck
    ein paar Kümmelkörner
    eine Hand voll Röstzwiebeln

    Zubereitung:

    Schinken in den TM geben und ca. 2 Minuten bei 100°C auf Stufe 1 dünsten.
    Sauerkraut gut ausdrücken und dazugeben, Kümmel zugeben. Kurz - bei Sichtkontrolle - auf Stufe 4 - 5 etwas zerkleinern. 5 Min. 100°/ St 1
    Umfüllen!
    Topf muß nicht gespült werden.
    Mehl einfüllen und eine Mulde hineindrücken. Hefe hineinbröseln und mit dem Zucker bestreuen. 100ml lauwarmes Wasser zugeben und mit einem Löffel vermengen bis die Hefe aufgelöst ist, dabei etwas Mehl vom Rand mit untermischen.
    20 Min. gehen lassen.
    150ml - 300ml lauwarmes Wasser zugeben (bei mir haben die Mengen jedesmal variiert, deshalb lieber etwas vorsichtiger dosieren, da das Sauerkraut auch noch Feuchte hat) Sauerkraut, Salz zugeben und 3 Min. Brotstufe kneten. Der Teig sollte recht zäh sein.
    30 Min. gehen lassen (Achtung, der Teig kommt aus dem Deckel)
    Teig nochmals kneten und im Anschluß zwei Laibe formen (ich habe gestern einen großen gemacht, denke aber das zwei besser sind, oder auch ein Gärkörbchen praktisch sein könnte) auf einem Bachblech zugedeckt nochmals 30 Minuten gehen lassen.
    Vor dem Gehen sieht es dann so aus:
    [​IMG]
    [​IMG]

    Dann im vorgeheizten Ofen (Umluft) 175°C 50-60 Minuten backen.

    Es schmeckt superlecker, deftig mit Käse und /oder Wurst belegt, zu Obazda oder einer Brotzeit. Das Sauerkraut schmeckt man nicht heraus, man kann es nur "erahnen"!

    Fertig sieht es so aus:

    [​IMG]
    [​IMG]
     
    #1
  2. 06.06.08
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Hey Rabea,

    jetzt habe ich die Zutatenliste wirklich 3mal lesen müssen :-O, aber da steht tatsächlich eine Dose Sauerkraut!
    Das ist ja eine interessante Mischung!
    Werde ich bestimmt mal probieren!

    Gruß

    Ute

    Nochmal ich,

    jetzt bin ich noch verdutzter: da ist ja gar kein Sauerteig drin!!!!!

    Ute
     
    #2
  3. 06.06.08
    Rabea
    Offline

    Rabea

    AW: Rustikales Sauerteigbrot

    Gell?!?!

    Ist wirklich mal was anderes...und es schmeckt absolut lecker! :)
     
    #3
  4. 07.06.08
    Pimboli
    Offline

    Pimboli

    AW: Rustikales Sauerteigbrot

    Hallo,

    heißt das Brot wirklich Sauerteigbrot ?

    Find in dem Rezept keinen Sauerteig !
    Oder heißt es durch das Sauerkraut so ?
     
    #4
  5. 07.06.08
    Pooh und Tigger
    Offline

    Pooh und Tigger Inaktiv

    AW: Rustikales Sauerteigbrot

    Hallo,

    dein Rezept klingt echt exotisch und sieht fertig sehr lecker aus, muß ich dringend ausprobieren.
    Hab nur zwei Fragen dazu:
    die Schinkenwürfel andünsten, nimmst du Öl dazu?
    die Röstzwiebel, gibst du sie mit dem Kümmel zu oder nur noch zum Schluß unterkneten?

    Danke und Lg Irene
     
    #5
  6. 07.06.08
    Rabea
    Offline

    Rabea

    AW: Rustikales Sauerteigbrot


    OH NEIN!!!!!!!!!!! Ich habe es jetzt erst gesehen. Es heißt eigentlich SauerKRAUTbrot (Schande auf mein Haupt) - wie kann ich das denn ändern?!?!

    Irene, ichdünste die Speckwürfel ohne Fett an wenn sie durchwachsen sind. Ansonsten einen schwupp Olivenöl dazu. Die Röstzwiebeln gebe ich beim letzten knetvorgang zu.

    ...da schreibe ich dusselige Nuss Sauerteig anstatt Sauerkraut....kerle nocheins, wie beomme ich das nur wieder hin?
     
    #6
  7. 07.06.08
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    AW: Rustikales Sauerteigbrot

    Hallo Rabea,

    ich ändere es ab in Sauerkrautbrot :cool:.
     
    #7
  8. 08.06.08
    Rabea
    Offline

    Rabea

    AW: Rustikales Sauerkrautbrot

    Vielen lieben Dank für's Abändern
     
    #8
  9. 26.09.08
    lisa
    Offline

    lisa *

    Hallo!

    Dein Brot ist sehr lecker, ich habe allerdings die Gehzeit gnadenlos verkürzt,,,,,,,, bzw. die erste Gehzeit komplet gestrichen.
     
    #9

Diese Seite empfehlen