Sächsischer Zuckerkuchen

Dieses Thema im Forum "Rezepte Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von cpo, 07.10.11.

  1. 07.10.11
    cpo
    Offline

    cpo Inaktiv

    Hallo Backfreunde,

    habe heute mal den Kuchen (s.u.) gebacken. Das Rezept ist aber nicht von mir, sondern aus dem Netz. Ich hatte gestern gegoogelt, weil ich mich an einen Zuckerkuchen in meiner Jugend erinnert habe, der aber mit einer süssen Ei-Schicht gebacken war (beim Bäcker) und gestern ist mir das aus irgend einem Grunde eingefallen und ich habe gesucht und auch gefunden und heute nun gebacken. Er schmeckt total lecker und ist auch sehr schnell zubereitet.


    Sächsischer Zuckerkuchen
    Zutaten für 1 Blech

    250ml Milch (lauwarm)
    1Würfel Hefe
    75g Butter
    500g Mehl
    100g Zucker
    1Prise Salz
    1 Ei

    200g Zucker
    125g Butter
    1 Ei
    1Pk. Vanillezucker

    1 Schüsselchen Butter
    Zucker zum Bestreuen
    0,5Pk. Rosinen

    Zubereitung

    1. Aus Milch, Mehl, Zucker, Butter, Hefe, Salz und dem Ei einen lockeren Hefeteig zubereiten und
    diesen ca. 30 min. an einem warmen Ort gehen lassen.

    2. Für die Ei-Zuckermasse erwärmt man die 125 g Butter zusammen mit dem Zucker so lange, bis
    sich dieser gelöst hat und lässt die Masse dann abkühlen. Wenn die Masse kühl ist, rührt man das Ei
    und den Vanillinzucker unter.

    3. Wenn der Hefeteig schön aufgegangen ist, gibt man diesen auf ein gefettetes Blech. Das
    Schüsselchen Butter zerlassen, den Teig damit bestreichen und kräftig mit Zucker einstreuen, die
    Rosinen drauf verteilen und zum Schluss gießt man die Ei-Zuckermasse auf den Teig. Gebacken
    wird er bei 175°C etwa 20 Minuten.

    Zubereitungszeit
    30 min
    plus Aufgehzeit: 30 min, Backzeit: 20 min

    Vielleicht hat jemand Lust, ihn nachzubacken... es lohnt sich

    Wollte ein Bild einstellen, aber es funktioniert irgendwie nicht.
     
    #1
  2. 07.10.11
    Saint-Louis
    Offline

    Saint-Louis ewiger Koch-Autodidakt

    Hallo, cpo!

    Den Kuchen werde ich gleich mal am Wochenende ausprobieren - hört sich so schön einfach, lecker & schnell an. Ist mir in Sachsen noch nicht untergekommen, aber vielleicht hatte ich bei meinen Besuchen dort nur ein Auge für die Eierschecke...;) =D :rolleyes:

    Aber eine Frage: Wie groß war denn Dein Schüsselchen für die Butter? Hätte da so diverse im Schrank - vom Schälchen bis zur Müslischale ;).

    Bitte eine ungefähre Mengenangabe =D.
     
    #2
  3. 07.10.11
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Helga,

    ich habe den Link zu deinem Bild eingefügt, es erscheint jetzt in der Fotoleiste.
     
    #3
  4. 07.10.11
    cpo
    Offline

    cpo Inaktiv

    Habe den Rest von dem Stück Butter genommen, hatte auch nur diese Angabe, also ca. 50 g
     
    #4
  5. 07.10.11
    Saint-Louis
    Offline

    Saint-Louis ewiger Koch-Autodidakt

    Guten Abend, cpo!

    Dann habe ich jetzt ja eine "Hausnummer" und ein schönes Bild - sieht wirklich lecker aus =D
     
    #5
  6. 07.10.11
    cpo
    Offline

    cpo Inaktiv

    Gutes Gelingen, er schmeckt wirklich lecker und ein schönes WE;)
    Ach und wenn er geschmeckt hat (oder euch nicht) dann hätte ich gern eine Meinung...danke
     
    #6
  7. 08.10.11
    CatAstroph
    Offline

    CatAstroph Fettnäpfchen-Sammler

    Hallo,
    Zuckerkuchen (sächsischen) kenne ich auch aus meiner Kindheit, allerdings bestand der nur aus Hefeteig und oben drauf einer dicken Butter-Zuckerschicht ähnlich wie bei Stollen. Mit dickem Eierguss, Quark und Rosinen gab es bei uns nur die Eierschecke. Das hier wäre also quasi 2x lecker in einem Kuchen und wird unbedingt ausprobiert. Danke fürs Rezept ;D
     
    #7
  8. 08.10.11
    cpo
    Offline

    cpo Inaktiv

    Ja so kannte ich ihn normal auch, bis ich diesen Zuckerkuchen von diesem Bäcker aß und ich war begeistert. Ich kann mich daran erinnern, dass ich auch als Kind gern Eigelb mit Zucker gegessen habe, aber dieser Kuchen :rolleyes:... . In denTeigvertiefungen hat sich mehr Eiguss angesammelt, das fand ich toll.
     
    #8
  9. 09.10.11
    Heidi64
    Offline

    Heidi64

    Hallo cpo,

    hm.... hört sich wirklich lecker an und sieht gut aus
    =D Ich kenne nämlich auch diesen Zuckerkuchen aus meiner Kindheit. Meine Tante hat ihn immer gebacken und sie hat in die Zuckerschicht noch etwas Zimt mit rein. War auch lecker...

    Den probier ich auf jeden Fall!!!! Vielen Dank fürs Einstellen
    =D

    Lg HEIDI
     
    #9
  10. 13.10.11
    teddy9
    Offline

    teddy9 teddy9

    moinmoin

    Wird gebacken und als Papaüberraschung geliefert.Mein Vater stammt aus Sachsen und kennt den Kuchen bestimmt.
     
    #10

Diese Seite empfehlen