Safran: Ersetzbar durch was?

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 28.06.07.

  1. 28.06.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallöchen,

    möchte ein Rezept ausprobieren. Da gehört Safran rein. Den habe ich leider nicht zu Hause. Ist ja auch etwas teuer.

    Ich weiß, dass Safran schön gelb färbt.

    Durch was kann ich Safran ersetzen?

    Hat Safran Einfluß auf den Geschmack?


    Fragende und
     
    #1
  2. 28.06.07
    friedchen
    Offline

    friedchen

    AW: Safran: Ersetzbar durch was?

    Hallo Martina,

    wenn ich gelbe Farbe möchte, nehme ich Curcuma, auch Gelbwurz genannt.
    Mir ist Safran in der Regel auch zu teuer und ich finde nicht, dass er so geschmacksintensiv ist.

    LG Friedchen
     
    #2
  3. 28.06.07
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    AW: Safran: Ersetzbar durch was?

    Hallo,
    wenn es nur um die Farbe geht, hätte ich Dir auch Curcuma empfohlen. Beim Geschmack kenne ich mich nicht aus.
     
    #3
  4. 28.06.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Safran: Ersetzbar durch was?

    Hallo Uschi, hallo Friedchen,

    ich danke Euch.

    Möchte nämlich am Wochenende etwas ausprobieren. Dazu bräuchte ich Safran. Da ich nicht so oft (eigentlich gar nicht) mit Safran koche, hab ich diesen auch nicht vorrätig. Daher weiß ich auch nicht, wie der schmeckt.

    Curcuma habe ich zu Hause, diesen verwende ich auch öfter.

    Dann werde ich am WE experimentieren. Wenns schmeckt und gelingt, stelle ich das Rezept ein. Auf dem Zettel liest es sich lecker und sieht auch so lecker aus.
     
    #4
  5. 28.06.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Safran: Ersetzbar durch was?

    Hallo Martina,

    Curcuma färbt Speisen gelb... das ist richtig... gehört zu der Ingwer-Gattung... passt vielleicht nicht in Dein Rezept.

    Den Geschmack von Safran kann ich Dir leider nicht erklären...
    in der Orientalisch/PersischenKüche ist es ja weitverbreitet.

    früher habe ich auch bei den Safran-Rezepten den Safran einfach ersatzlos weggelassen. Dann war eben das Gericht nicht gelblich... ;)

    Lieben Gruß
    Gaby :sunny:




     
    #5
  6. 28.06.07
    eva.katharina
    Offline

    eva.katharina Schätzchen

    AW: Safran: Ersetzbar durch was?

    Hallo Martina
    ich hab zwar schon mal mit Safran gekocht und nichts rausgschmeckt ich denke es ist wegen der Farbe .Jetzt benütz ich auch nur Curcuma zum färben, gib immer etwas Curcurma in den Nudelteig .

    Lieber Gruß
    Eva
     
    #6
  7. 28.06.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Safran: Ersetzbar durch was?

    Hallo,

    Safran hat einen unglaublich guten und feinen Geschmack, der durch nichts anderes zu ersetzen ist.
    Es ist jetzt nicht böse gemeint, aber offensichtlich haben die meisten noch keinen richtig guten und frischen Safran probiert.

    Zum Gelbfärben kann man Kurkuma nehmen, aber eben nur dafür.

    Viele Grüße
    Floh
     
    #7
  8. 28.06.07
    eva.katharina
    Offline

    eva.katharina Schätzchen

    AW: Safran: Ersetzbar durch was?

    Hallo Floh
    da hatte ich dann wahrscheinlich keinen echten Safran bin nicht böse sondern Danke Dir .

    Liebe Grüße
    Eva
     
    #8
  9. 28.06.07
    tinchenimtal
    Offline

    tinchenimtal WK-Rezeptetopf

    AW: Safran: Ersetzbar durch was?

    Hallo, zusammen.

    Ich kann Floh da nur zustimmen.

    Ich hatte letztens Gelegenheit an einem Glas mit ca 1 kg allerbesten Safrans zu schnuppern. Das duftet ganz fein und ja, ich kann gar nicht beschreiben wie.....irgendwie mmmmh. Demgegenüber roch das Kurkuma wie getrocknete Erde. Nicht unangenehm, aber eben auch nicht .....mmmh.

    Also, wenn es denn nur um die Farbe geht, dann kann man sicher Curkuma nehmen. Wenn man aber Safran verwenden möchte, sollte man aber wirklich auf Qualität achten (leider hat das in diesem Fall einen ziemlichen Preis). Was nun gar nicht geht ist Safran-Pulver. In den meisten Fällen ist dort auch Saflor (Diestelblüten) mit untergemischt. Die färben zwar schön, es ist aber eben kein reiner Safran.

    Es kommt sicher auf das Rezept an. Wenn es etwas Besonderes ist, sollte man sich den Luxus von hochwertigen Safranfäden mal gönnen und nicht nur der Farbe wegen.
     
    #9
  10. 28.06.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Safran: Ersetzbar durch was?

    Hallöchen,

    ich kenne den Safran in den kleinen Döschen. Safranfäden habe ich vor langer Zeit irgendwo verwendet.

    Im Rezept ist gemahlener Safran angegeben. Denke fast, dass dieser nur zum Färben benutzt wird.

    Dann werde ich den Safran wohl weglassen können, wenn ich mir Sonjas Erklärung so durchlese.
     
    #10
  11. 28.06.07
    Lanky
    Offline

    Lanky Hörbuch-Süchtling

    AW: Safran: Ersetzbar durch was?

    Hallo Sonja,

    wer bitte hat 1 kg Safran??? Der ist ja zig-tausende Euronen wert... :rolleyes:
    Ich hatte in Marokko mal Gelegenheit an Safran zu schnuppern - ist schon ne feine Sache, aber für ein paar Fädlein 100 EUR hinzublättern - nee, danke. Da denk ich mir lieber den Geschmack ;)
     
    #11
  12. 29.06.07
    tinchenimtal
    Offline

    tinchenimtal WK-Rezeptetopf

    AW: Safran: Ersetzbar durch was?

    Guten Morgen, Jasmin.

    Dieses Glas gibt es im Gewürzamt von Ingo Holland in Klingenberg. Meine Freundin arbeitet da und hat mich mal dran schnuppern lassen. Ich hab auch an vielen anderen Sachen geschnuppert. Bin nur froh, dass dieser Laden soweit von uns weg ist. Ich könnte da sofort in einen Kaufrausch verfallen.
     
    #12
  13. 29.06.07
    friedchen
    Offline

    friedchen

    AW: Safran: Ersetzbar durch was?

    Guten Morgen =D,

    ich wusste echt nicht, dass es so einen Unterschied macht, ob man Safran günstig oder teuer einkauft.
    Und ehrlich gesagt, so eine gute Köchin bin ich nicht, dass ich mir vom Gewürzamt 2,5 g Safran für 13,90 Euro schicken lassen würde ( 7,50 Euro Versandkosten !).
    Aber ich glaube gern, dass es den Unterschied gibt .

    LG

    Friedchen
     
    #13
  14. 29.06.07
    tinchenimtal
    Offline

    tinchenimtal WK-Rezeptetopf

    AW: Safran: Ersetzbar durch was?

    Hallo, Friedchen.

    Ich hoffe, du hast mich da nicht falsch verstanden. Jasmin hat mich gefragt, wo ich das Glas mit dem Safran gesehen bzw. gerochen habe. Ich hatte meine Antwort an Jasmin auch nicht so gemeint, dass ihr jetzt alle dort kaufen müßt. Es ist nur die Erklärung dafür, wo es solch eine Menge Safran auf einen Knubbel gibt, namlich bei einem Großhändler, der in diesem Fall auch Einzelhändler ist.

    Meine Mutter kocht viel mit Safran, es kommen z.B. immer 2-3 Fäden an eine Fleischbrühe. Also, wenn ich in Düsseldorf auf den Markt gehe, kaufe ich gelegentlich ein Tütchen und bringe ihr das mit - anstelle von Blumen.

    Allerdings ist es wirklich nicht zu empfehlen, gemahlenen Safran zu kaufen, auch wenn der billiger ist. Wenn du keinen Händler hast, dem du in dieser Frage vertrauen kannst, bekommst du vielleicht für immer noch viel Geld nicht mal reinen Safran und das finde ich - um es mal vorsichtig auszudrücken - recht ärgerlich. Und - es gibt tatsächlich auch bei den Fäden ziemliche Qualitätsunterschiede.

    Grundsätzlich würde ich heute nur noch Gewürze dort kaufen, wo ich an einer Probe riechen kann bzw. mir die Ware ansehen kann. Aber ich gebe zu, dass ich von meiner Freundin in dieser Frage beeinflußt bin.
     
    #14
  15. 29.06.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Safran: Ersetzbar durch was?

    Hallöchen,

    hätte echt nicht gedacht, dass auf meine Frage so viele Antworten kommen.

    Auf Euch ist eben Verlass und hier im WK lernt man jeden Tag dazu.

    Ich war vor zwei Jahren in einem Gewürzmuseum in Hamburg. Dort konnte man an den verschiedenen Gewürzen schnuppern. Das war vielleicht ein Geschmackserlebnis. Man wurde von den Gewürzgeschmäckern fast erschlagen, so gut duftete es dort.

    Safran gab es dort auch. Allerdings wurde der hinter Glas gezeigt. Da war auch nix zum Schnuppern.

    War grad bei Tante Wiki: Safran - Wikipedia

    @Sonja
    Deinen Link finde ich klasse. Hab mit schon umgeschaut. Das nächste Geschäft wäre in Straubing. Ist zwar nicht grad um die Ecke, aber auf jeden Fall eine Reise wert, wenn ich wieder nach SR komme. Und nach München komme ich auch ab und zu. Da gibts ja noch mehr Möglichkeiten.
    Danke für den Link und für Deine Erklärungen.
     
    #15

Diese Seite empfehlen