Saftiger Low Carb Sandkuchen/Mamorkuchen/Schokokuchen

Dieses Thema im Forum "Rezepte Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 16.02.13.

  1. 16.02.13
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo liebe Low Carb Hexen :hello2:


    ich habe hier ein tolles Rezept für einen locker fluffigen Low Carb Sandkuchen für euch. Wahlweise kann man ihn auch zu Mamorkuchen oder Schokokuchen abwandeln :tonqe:.

    Die Zutaten sind ausreichend für eine kleine Kastenform. Für eine normal große bitte das Rezept verdoppeln.

    Man nehme:

    100g Quark (20%)
    50 ml Sahne
    4 Eier
    150g Xucker light (oder entsprechend Süßstoff) (am besten vor dem Backen in der Küchenmaschine zu "Puderxucker" verarbeiten)
    100g gemahlene Mandeln
    50g Kokosmehl
    50g Gluten
    1 Päckchen Backpulver (oder halb Backpulver halb Natron, wer noch mehr KH sparen möchte. Dann aber einen Spritzer Zitronensaft mit dazu geben)
    1 Fläschchen Backaroma Vanille oder 3 Tropfen Bittermandel (je nach Geschmack)

    Quark, Sahne, Eier, Xucker und Backaroma gut mit dem Handmixer verrühren.
    Mandeln, Kokosmehl, Gluten und Backpulver nach und nach zugeben und immer wieder gut zwischenrühren.
    Sollte der Teig zu trocken sein noch ca 50 ml Sojamilch oder Sahne dazu geben. (Der Teig sollte die Konsistenz eines normalen Rührteiges haben)

    Eine kleine Kastenform mit Backpapier auslegen, den Teig einfüllen und bei 160 Grad Umluft ca. 45 Minuten backen.

    Der Kuchen ist wirklich schön aufgegangen und war auch nach 2 Tagen noch saftig. :) (normalerweise überlebt er aber nicht so lange)


    Für Mamorkuchen:


    Die Hälfte des Teiges in die Kastenform füllen.
    Unter die andere Hälfte ca. 20g - 30g Backkakao (je nach Geschmack) unterrühren. Etwas Sojamilch oder normale Milch dazu geben, bis ein glatter Teig entsteht.
    Wer mag kann noch etwas Rumaroma mit hinein tun.
    Diesen auf den hellen Teig in die Kastenform geben, mit einer Gabel spiralförmig unterheben und die Oberfläche glatt streichen.

    Für Schokokuchen:

    In die Gesamtteigmenge 30g -40g Backkakao einrühren. Zusätzlich ca. 50 ml Sojamilch (oder normale Milch) dazu geben.


    Wer mag kann den abgekühlen Kuchen dann auch noch mit einer selbstgemachten Low Carb Schokoglasur überziehen! :yawinkle:

    Lasst es euch schmecken!

    LG lialu
     
    #1
  2. 16.02.13
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Hallo Lialu,

    bei uns gab es heute leckeren Schokokuchen nach diesem Rezept:rolleyes:!
    Sogar meiner mäkeligen Tochter hat er geschmeckt! Die verweigert sonst Low Carb!

    Mengenmäßig hat es für die kleine Guglhupfform und die Herzform von Tupper gereicht!

    Wie machst Du Deine LC Schokoglasur?

    Ich habe mir den Luxus von 85prozentiger Schoki, mit Kokosöl gemischt, gegönnt!

    Danke für das Rezept!!
     
    #2
  3. 17.02.13
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Ute,

    freut mich sehr, dass der Kuchen gut angekommen ist. =D
    Ich hatte auch schon einige Verköstigungen von Nicht-Lowcarblern und allen hats bisher sehr gut geschmeckt.

    Hier mein Rezept für die Schokoglasur (reicht für ein Blech):

    2 Eier
    4 El Xucker light
    4 El Backkakao
    125 g Kokosfett (ich nehme immer Palmin)

    Eier und Xucker schaumig schlagen (grundsätzlich verarbeite ich meinen Xucker vorm Backen in der Küchenmaschine zu "Puderxucker", weils mir sonst zu kristallin bleibt).
    Kakao dazu geben und gut verrühren.
    Das Kokosfett zerlassen und langsam in die Masse laufen lassen, dabei immer weitermixen.
    Den fertigen Schokoguss etwas abkühlen lassen und dann auf den Kuchen streichen.

    Solltest du das Rezept ausprobieren würde ich mich sehr über einen Bericht freuen :hello1:

    LG lialu
     
    #3
  4. 17.02.13
    Donaunixe
    Offline

    Donaunixe

    Danke für das Rezept,

    das wirds bei mir sicher auch geben.
    Melde mich dann, wie es mir geschmeckt hat.
     
    #4
  5. 09.03.13
    savannahcat
    Offline

    savannahcat

    Hallo lialu,
    Das Rezept hört sich super an werde ich mal ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Savannahcat
     
    #5
  6. 19.10.13
    docahontas
    Offline

    docahontas

    Hallo eben hab ich ein noch lauwarmes Stück einer Variation dieses Kuchens genascht, sehr sehr lecker! Ich habe die abgeriebene Schale einer Bioorange, etwas Cointreau, 6 kleingeschnittene Datteln und eine halbe Handvoll Kokosflakes dazu, ganz große Klasse.Danke für das Rezept. Liebe Grüße Doris
     
    #6
: low carb / logi

Diese Seite empfehlen