Sammelthread Keksrezepte vom Wichteln

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Tobby, 29.11.04.

  1. 29.11.04
    Tobby
    Offline

    Tobby

    Hallo!

    Stelle mal die Rezepte vom Wichteln ein, die ich genommen hab - aaaaalso:
    Nr. 1
    Haferflockenplätzchen
    250 g Butter
    350 g Zucker (oder etwas weniger.....)
    2 Eier, mittelgroß
    125 g Mehl 405
    250 g Haferflocken, blütenzart
    1 P. Backpulver
    Butter, Zucker, Eier schaumig schlagen, Rest kurz unterrühren.
    Teig in 5 Portionen teilen (nach Belieben....)
    1. Portion:
    2 P. Vanillezucker unterrühren, mit 2 Teelöffeln kleine Häufchen aufs Backblech setzen (gefettet oder mit Backpapier ausgelegt) und flach drücken (gilt für alle Sorten!). 1 P. Vanillezucker mit grobem Zucker vermischen und die Plätzchen damit bestreuen.
    2. Portion:
    1 TL Zimt und 2 EL grober Zucker vermischen, die Hälfte unter den Teig kneten, den Rest auf die Plätzchen streuen
    3. Portion:
    1 EL Kakao und 1 EL Rum verrühren und zum Teig geben. Die Plätzchen mit 1 - 2 EL grobem Zucker bestreuen.
    4. Portion:
    Plätzchen auf das Backblech setzen und mit kleinen Schokoladenstücken (Bitterschokolade) belegen.
    5. 1-2 EL Rosinen oder in Rum eingelegte Rosinen in den Teig kneten.
    Backzeit für alle Plätzchensorten: 12 - 15 Min. bei 200° mittlere Einschubleiste.

    Nr. 2
    Knusperplätzchen
    125 g Butter oder Margarine
    250 g Haferflocken, kernige
    150 g brauner Zucker
    1 großes Ei
    2 EL Mehl
    1 gestr. TL Backpulver
    Fett erhitzen, mit den Haferflocken vermischen und abkühlen lassen.
    Zucker und Ei schaumig schlagen, Mehl und Backpulver unterrühren und die Haferflocken untermischen.
    Mit einem Teelöffel Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.
    Im vorgeheizten Backofen bei 180° ca. 15 Min. hellgelb backen. Sofort vom Blech nehmen.
    - Diese beiden Rezepte sind aus einem Rezeptheft von Kölln (Haferflocken etc.) -

    Nr. 3
    Orangen-Herzen
    125 g Butter oder Margarine
    75 g Zucker
    2 Eigelb
    abgeriebene Schale einer Orange
    1 EL Orangensaft
    1 Prise Salz
    250 g Mehl
    1 Msp. Backpulver
    Für die Glasur:
    150 g Puderzucker
    etwas abger. Orangenschale
    1 - 2 EL Orangensaft verrühren

    Butter, Zucker und Eigelb schaumig rühren, den Rest dazu geben, durchkneten und kalt stellen. Dann den Teig 3 mm dick ausrollen, Herzen ausstechen und auf ein gefettetes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 200° ca. 10 Min. backen.
    Mit der Glasur bepinseln.

    Nr. 4
    Gewürz-Engelchen
    Einen Knetteig aus folgenden Zutaten bereiten und vor dem Verarbeiten kühl stellen:
    250 g Mehl
    1 EL Kakaopulver
    2 gestr. TL Backpulver
    200 g Zucker
    2 P. Vanillezucker
    1 TL Lebkuchengewürz
    1 Ei
    3 Tropfen Bittermandelaroma
    150 g Butter oder Margarine
    Teig dünn ausrollen, Engelchen oder andere Motive ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Im vorgeheizten Ofen bei 200° ca. 8 - 10 Min. backen.
    Ich hab alle Teige im TM gemacht - einfach "frei nach Schnauze" und es hat alles gut geklappt! Ach, ich nehme immer Butter zum Backen.... :oops:das schmeckt uns besser!!
    So, jetzt wünsch ich euch einen schönen Abend und viele Grüße von
    Tobby
     
    #1
  2. 29.11.04
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    Hallo Tobby

    Nr. 3 Orangenherzen sind echt lecker!!!!
     
    #2
  3. 29.11.04
    Tigerente
    Offline

    Tigerente

    Hallo Tobby,

    danke für die Rezepte. Werde die Haferflockenhäufchen mit 5. Varianten sicherlich nachbacken!!!
    Ich liebe Plätzchen mit Haferflocken. :lol:
     
    #3
  4. 30.11.04
    Tigerente
    Offline

    Tigerente

    Hallo Tobby,

    noch ne Frage: meinst Du mit groben Zucker Hagelzucker???
     
    #4
  5. 30.11.04
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Hallo Ihr lieben,

    hier nun meine Plätzchenrezepte:

    1:Schwarzweissgebäck

    300g Butter
    150g Puderzucker
    1 Prise Salz
    400g Mehl
    40g Kakaopulver

    Alle Zutaten ausser dem Kakao in den Mixtopf und ca 20sec Stufe 5 zu einem Teig verarbeiten,die Hälfte entnehmen und den Kakao zugeben,kurz unterkneten.Den Teig kühl stellen
    Den hellen Teig zu einem Quadrat auswellen mit Eiweiss bestreiche,dann den dunklen auswellen und darüberlegen.Zu einer Rolle zusammenrollen und in Scheiben schneiden.
    190° 10-15min backen

    2:Zimtsterne

    450g Puderzucker fein mahlen,umfüllen
    500g Mandeln fein mahlen,umfüllen
    Rühraufsatz einsetzen 5 Eiweisse in den Mixtopf geben und steif schlagen,den Puderzucker nach und nach zugeben
    Rühraufsatz entfernen von der Eiweissmassen einen Tasse voll auf die Seite stellen dann 1 Tel.Zimt und die Mandeln zugeben und kurz unterrühren.
    Die Masse auf die Arbeitsplatte geben Klarsichtfolie darüberlegen und ca 1cm dick auswellen.Klarsichtfolie entfernen und Sterne ausstechen.Dabei den Ausstecher immer vorher in warmes wasser tauchen.Anschliessend die Sterne mit dem Eiweiss bestreichen und auf ein Backblech setzten.Über Nacht trocken lassen und am nächsten Tag bei 160° ca 8min backen


    3: Husaren Krapfen

    200g Butter
    100g Zucker
    2 Eigelbe
    1 Prise Salz
    300g Mehl
    100g gem.Haselnüsse

    alle Zutaten in den Mixtopf geben und ca 20sec Stufe 5 zu einem Teig verarbeiten.Danach aus dem Teig Kugeln formen und mit einem Kochlöffelstiel Löcher reindrücken,auf ein Backblech setzen und bei 200° ca 10 min backen.Mit Puderzucker bestreuen,Johannesbeermarmelade glattrühren und in die vertiefungen füllen


    4=Dinkelvanillegipferl

    http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?t=5338

    5:Himmlische Schnitten
    http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?t=5341

    6:Ausstecherle
    http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?t=798

    7:Schokoladenbrot
    http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?t=5764

    8:Schneller Lebkuchen
    http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?t=5630

    9:Butter-S
    http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?t=2271

    10:Nougathörnle
    http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?t=741

    11:Nusstaler
    http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?t=2038

    12:Tante Klaras Mandelherzen
    3 Eiweisse auf Stufe 3 mit Rühraufsatz steif schlagen
    250g Zucker
    250g gem. Mandeln
    60g ger. Schokolade
    1Msp.Zimt
    120g Mehl
    Alles zugeben und unterkneten,den Teig noch kühlstellen und dann auswellen ,mit Herzformen ausstechen und bei 175° ca 15min backen.Nach dem erkalten zur Hälfte in Kuvertüre tauchen.
    Die Herzen sind am Anfang sehr hart werden aber mit der Zeit etwas weicher.Schmecken tun sie auch hart,finde ich...

    13:Nougattaler

    250g Mehl
    75g Zucker
    1 El Vanillezucker
    150g gem.Haselnüsse
    1/2 Tel Backpulver
    200g Butter
    1 Ei
    Alles in den Mixtopf geben und ca 20sec Stufe5 zu einem Teig verarbeiten.Kühl stellen und dann auswellen Kreise ausstechen und bei 175! ca 10min backen.
    200g Nougatmasse im Wassserbad schmelzen und je zwei Kekse damit zusammenkleben.Nach dem erkalten die Kekse zu Hälfte in Kuvertüre tauchen.

    14:Marzipan

    250g Zucker fein mahlen
    250g abgez.Mandeln dazugeben und fein mahlen
    ein halbes Fläschchen Bittermandelöl und ca 30g Wasser zugeben und 3min Brotstufe kneten.
    Zu Kugeln formen und in Kakao wenden

    15:Spritzgebäck

    250g Butter
    150g Zucker
    2 Eigelb
    300g Mehl
    50g Speisestärke
    2 Tl Backpulver

    alle Zutaten in den Mixtopf und auf Stufe 5 zu einem Teig verarbeiten.Kühl stellen in eine Gebäckspritze füllen und auf ein Backblech drücken.Bei 150° 10-15min backen

    16:Florentiner

    175g Zucker
    75g Honig
    125g Butter
    150ml Sahne
    Alle Zutaten in einen Topf geben und 5min bei nicht zu starker Hitze leise kochen ,dabei mehrmals umrühren
    100g gehackte Belegkirschen
    150g Knuspermüsli
    100g Sonnenblumenkerne
    100g Kürbiskerne
    zugeben und weitere 5min leise kochen lassen,mehrmals umrühren
    Die Masse auf ein Blech streichen und bei 200°ca 15min backen.Abkühlen lassen und dann in Quadrate schneiden.

    17:Krokantstangen

    190g Mehl
    125g Butter
    50g Puderzucker
    bei Stufe 5 zu einem Teig verarbeiten,zu Rollen formen,diese in ca 3cm Länge abschneiden,in verquirltes Eiweiss tauchen und in Krokant wenden,auf ein Backblech legen und bei 200° ca 10min backen

    18:Kokosmakronen
    http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?t=724

    19:Italienische Cantuccini

    http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?t=5535

    So ich glaube das wars viel Spass beim schmökern und nachbacken... :rolleyes:
     
    #5
  6. 30.11.04
    Tobby
    Offline

    Tobby

    Hallo!

    @ Ulli: Die mag ich auch seeeeehr gerne!!!!!

    @ Tigerente: Ja, Hagelzucker ist richtig! Und auch wir lieben Haferflockenkekse!!

    @ Holly: Wow - sooooooooooo viele Kekse......Danke für die tollen Rezepte!!!!!!!!

    Viele Grüße von
    Tobby
     
    #6
  7. 30.11.04
    amoruccio
    Offline

    amoruccio

    hallo holly,

    das sind ja leckere rezepte. aber ich hätt da mal ne frage....
    du hast bei einigen geschrieben das sie 20min stufe 5 verarbeitet werden sollen. könnte es sein das da was nicht stimmt???
    20 min. kommt mir etwas zu lange vor.

    gruß amoruccio
    [/u]
     
    #7
  8. 30.11.04
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Huhu Amaruccio

    UPS :oops: :oops: :oops: es sei mir verziehen ich musste ja auch sooooooooooooooo viel schreiben :oops: :oops:
    Sollte natürlich Sekunden heissen ich habs geändert.
    Aber danke fürs mitdenken...
     
    #8
  9. 30.11.04
    Tigerente
    Offline

    Tigerente

    Hallo Martina,

    danke für die vielen Rezepte und Links.

    Tust Du eigentlich noch etwas anderes als Backen??? Toll - ich finde das soooo.... toll. Ich finde so einen bunten Plätzchenteller eine Pracht.
    Ich hoffe Du bist nächstes Jahr mein Wichtel!!! :wink:
     
    #9
  10. 30.11.04
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    Hallo zusammen,

    also ich muss Martina mal loben. Die Plätzchen, die sie gebacken hat, schmecken erstens sehr lecker und dazu sehen alle Sorten noch fantastisch aus. Sie hat sie uns beim Baden-Treffen serviert. und wirklich, die die ich probiert habe waren eine Wucht. Die Nougathörnchen habe ich heute gleich nachgebacken.
     
    #10
  11. 30.11.04
    Baloo
    Offline

    Baloo

    Hallo zusammen,

    meine Wichtelrezepte fehlen auch noch:

    1. Saftige Kokosmakronen aus dem Forum

    2. Orangen-Mürbeteigplätzchen
    Zutaten:
    2 unbehandelte Orangen
    600 g Mehl
    200 g Puderzucker
    400 g Butter oder Margarine
    1 Ei
    3 Eigelb
    3 Essl. Orangemarmelade
    150 g weiße Kuvertüre
    Zubereitung:
    Von 1 1/2 Orangen die Schale abreiben, restliche in feinen Streifen abziehen. Abgeriebene Schale, Mehl. Puderzucker, Fett in Flöckchen und Ei in eine Rührschüssel geben. Zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt ca. 1 Stunde kalt stellen.
    Teig ca. 3 mm. dünn aurollen. Jeweils Plätuzchen mit einem Wellenausstecher (ca. 7cm) und 45 runde Plätzchen ( ca. 5cm) ausstechen. Aus den runden Plätzchen jeweils ein kleines Herz ausstechen.
    Die Kekse auf mit Backpapier ausgelegte Bleche legen , mit verquirltem Eigelb bestreichen und bei 200°C ca. 10 Min. backen.
    Marmelade erwärmen. Runde Plätzchen von der Unterseite damit bestreichen, auf die Pöätzchen mit Wellenrand drücken. Kuvertüre im heißen Wasserbad schmelzen und in die Herzen füllen. Plätzchen mit Orangenschalenstreifen verzieren.

    Walnussplätzchen
    Zutaten:
    175 g Butter oder Margarine
    150 g Zucker
    300 g Mehl
    1 Teel. Backpulver
    1 Ei
    125 g gemahlene Walnüsse
    Alle Zutaten 15-20 Sek./St. 4 zu einem Teig kneten. Den Teig mind. 30 Min. kalt stellen. Aus dem Teig kleine Kugeln formen, auf Backbleche legen und mit einer bemehlten Gabel flach drücken. Bei 200°C ca. 15 Min. backen.

    Ischler Mandelschnitten
    Zutaten:
    250 g Butter oder Margarine
    150 g Zucker
    2 P. Bourbon Vanillezucker
    2 P. Citroback (abgeriebene Zitronenschale)
    1 Prise Salz
    350 g Mehl
    1/2 Teel. Backpulver
    2 Eigelb
    200 g gemahlene Mandeln
    für die Füllung 150 g Himbeerkonfitüre
    zur Dekoration: 1 Block Vollmilch-Kuvertüre
    1 Block weiße Kuvertüre
    100 g gehackte Mandeln
    Alle Teigzutaten in den Mixtopf geben und 15.-20 Sek./St. 4 zu einem Teig verkneten, TEig kühl stellen. Den Teig aurollen und in 6x3 cm große Schnitten radeln. Backen bei 175°C 10-12 Min.
    Konfitüre erwärmen, die Hälfte der Plätzchen bestreichen und zusammensetzen. Gehackte Mandeln in einer Pfanne ohne Fett gold-braun rösten. Beide Kuvertüren getrennt im Wasserbad schmelzen und die Schnitten damit überziehen. Mit den gerösteten Mandeln verzieren.

    Baumkuchenspitzen
    200 g weiche Butter in Stücken, 200 g Zucker, 2 P: Vanillezucker
    5 Eier und 1 Prise Salz 1 1/2 MIn. /St. 5 verrühren. 130 g Mehl, 80 g Speisestärke, 100 g gemahlene Mandeln, 3 Prisen Kardamom, 3 Prisen Zimt, 1 Essl. Rosenwasser (Apotheke), 1 Essl. Rum zugeben und ca. 30 Sek./St.4 verrühren. Einen Backrahmen (25x25) auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. und im vorgeheizten Ofen erhitzen . Eine dünne Teigschicht (1-2 Essl.) aufstreichen und ca. 3 Min. (200°C) unter dem Grill auf der 2ten Stufe von oben backen. Die Teigoberfläche muss abgebunden und gelblich-braun verfärbt sein. Diesen Vorgang wiederholen bis der Teig verbraucht ist (mind. 6-8 Schichten) Die Teigplatte noch warm in Dreiecken schneiden und auf dem Blech erkalten lassen. Die Baumkuchenspitzen mit Kuvertüre überziehen und trocknen lassen.

    So für heute wärs das, den Rest tippe ich morgen ein.

    herzliche Grüße
    Gabriele
     
    #11
  12. 01.12.04
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    @Kerstin...

    ja wer weiss,vielleicht klappt das ja mit dem Wichteln nächstes Jahr... :wink:

    @ Ulli

    :oops: :oops: danke,ganzrotwerd
     
    #12
  13. 02.12.04
    Schnups
    Offline

    Schnups

    Hallo Holly,

    Deine Rezepte hören sich ja toll an, werde einige davon probieren. Also Danke schon mal!!! :p

    Zu Deinen Husarenkrapfen: Kannst Du mir sagen ob man die Marmelade vor oder nach dem Backen reinmacht?? Wird die denn überhaupt fest, wenn man es nach dem Backen macht? :-? Also sonst klebt sie doch so, oder?
     
    #13
  14. 02.12.04
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Hallo Schnups,

    nach dem backen bestreust du die Kekse mit Puderzucker,die Marmelade rührst du kurz in einem Topf auf dem Herd bis sie wieder flüssig wird und dann füllst du mit einem kleinen Löffel in die fertig gebackenen Kekse.Nach ein paar Stunden ist sie dann wieder fest...
     
    #14
  15. 02.12.04
    sissy
    Offline

    sissy

    Plätzchen

    Hallo an euch Bäckerinnen, bringe vor lauter staunen den Mund nicht mehr zu.Soooooooooo viele Rezepte "WOW" wollte mal fragen ob man die Plätzchen auch irgen wo sehn kann (Bilder)?????
    GGLG Sissy
     
    #15
  16. 02.12.04
    margret
    Offline

    margret

    Hallo,
    meine Rezepte vom Keksewichteln die ich verschickt habe :lol:


    10 Tassen Weihnachtskekse

    1 Tasse weiche Butter
    1 Tasse Zucker weiß
    1 Tasse Zucker braun
    3 Eier
    1 Tasse Erdnussbutter
    1 Tasse Haferflocken
    1Tasse Kokosflocken
    1Tasse Rosinen (hab ich weg gelassen)
    1 Tasse kleine Schokostückchen
    1 Tasse Mehl
    1 Tasse gehackte Nüsse
    1 TL Natron
    1 TL Backpulver
    1 TL Salz
    1 TL Vanillezucker
    Die Zutaten nach einander im TM verrühren.Mit einem Löffel kl.
    Häufchen auf ein Backblech geben und bei 180° 10-12 Min backen.
    Die Plätzchen zerlaufen zu kleinen Fladen,nicht zu eng setzen.
    Habe eine kl Kaffeetasse benutzt.


    Feigenmakronen

    2 Eiweiß mit dem Schmetterling steif schlagen
    100 g Puderzucker
    1 TL Zitronensaft hinzugeben verrühren
    100 g gemahlende Mandeln ebenfalls unterrühren
    100 g Feigen ganz fein mit dem Messer würfeln und mit dem Spachtel
    unterheben.Entweder auf ca 35 kl Backoblaten oder pur auf Silikon-
    backfolie bei 150 ° ca 15 Min backen.


    Schneeflocken

    250 g Butter
    100 g Puderzucker
    250 g Speisestärke
    100 g Mehl
    1 Vanillezucker

    alles in James gut miteinander verrühren,kl Kugeln formen und mit
    einer Gabel oder einen kl Sieb ganz leicht flachdrücken,bei 180° ca 10
    Min backen nach dem abkühlen dick mit Puderzucker bestreuen.


    Liebe Adventsgrüße Margret :rolleyes:
     
    #16
  17. 02.12.04
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Hallo Sissy,

    wenn ich den nächsten Teller gerichtet habe werde ich ein Foto machen und Reni schicken,vielleicht setzt sie es ja hier rein... =D
     
    #17
  18. 03.12.04
    sissy
    Offline

    sissy

    Wichteln

    Hi Holly,
    das find ich sehr nett, ich koche oder backe die Rezepte am liebsten wen ich sie sehn kann.LG Sissy
     
    #18
  19. 06.12.04
    Mickey1
    Offline

    Mickey1

    Hallo, auch ich komme heute dazu die Rezepte ins Forum zu stellen!
    Hier sind sie nun:
    Sahneschnitten

    ¼ l Sahne
    250 g Butter / Sanella
    500 g Mehl
    1 Prise Salz


    Butter im James schaumig rühren. Mehl Sahne und Salz zugeben und alles gut verkneten. Dann den Teig ausrollen (1/2 cm dick). Kleine Rechtecke ausrädern und mit feinem Zucker bestreuen. Bei ca. 190 Grad (Umluft) ca. 10 – 15 Min. goldgelb backen.


    Zimtwaffeln

    Teig:
    100 g Puderzucker
    100 g Butter / Sanella
    100 g Mehl
    100 g Mandeln (gemahlen)
    2 TL Zimt
    1 Prise Salz

    Zunächst den Puderzucker herstellen, Danach die Mandeln fein mahlen. Puderzucker und die Butter cremig rühren. Mehl, Mandeln, 2 TL Zimt und 1 Prise Salz mischen und rasch zu einem glatten Teig verkneten. 1 Stunde kalt stellen!

    Ausrollen und Motive ausstehen und dann bei 200 Grad (Umluft) 6 – 10 Minuten backen.



    Schokoladenstäbchen

    50 g Walnüsse
    200 g Butter / Sanella
    100 g Puderzucker
    50 g Zartbitter Schokolade
    1 Eigelb
    1 EL Weinbrand oder braunen Rum oder Milch
    2 EL echtes Kakaopulver
    300 g Mehl
    Dekor: 50 g Zartbitter-Schokolade

    Puderzucker vorbereiten. Walnüsse und Schokolade zerkleinern.

    Weiche Butter und Puderzucker schaumig rühren.
    Eigelb
    Weinbrand
    1 EL Kakaopulver
    Walnüsse
    Schokolade unterrühren.
    Nach und nach das Mehl zugeben. Dann mit den Händen zu einem Teig verkneten. Teig in Folie gewickelt 1 Stunde kalt stellen. (Ich habe ihn in einer Tupperschüssel in den Kühlschrank gestellt!)
    Backofen auf 160 Grad, Umluft auf 140 Grad vorheizen.
    Je 1 TL Schokoladenteig abstechen und mit den Fingern zu etwas 4 – 5 cm langen Stäbchen formen.
    Teigstäbchen mit Abstand 2 cm auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen und im Backofen ca. 10 – 15 min. backen.
    Zuerst auf dem Backblech etwas auskühlen lassen und dann auf einem Küchengitter komplett auskühlen lassen.
    Schokolade im Wasserbad schmelzen.
    Plätzchen mit dem restlichen Kakaopulver bestäuben und die geschmolzene Schokolade in ein Spritztülle füllen und die Stäbchen damit verzieren. Anschließend trocknen lassen.

    Gutes Gelingen!!!!
     
    #19
  20. 06.12.04
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    Soo, jetzt bin ich endlich mal wieder am anderen Rechner - hier also meine Rezepte (TM21):

    Anis-Orangen-Kekse

    300 g Mehl
    1 Prise Salz
    200 g kalte Butter
    100 g Zucker
    1 Ei
    1 TL Vanille
    2-3 TL unbehandelte Orangenschale
    1 Msp. gemahlener Anis
    2 Min / Brotstufe zu einem Mürbeteig verarbeiten.
    Den Teig für mindestens 30 Min. in den Kühlschrank stellen.

    Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwa 5 mm dick ausrollen. Mit verschiedenen Förmchen Kekse ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen (ergibt 2 dicht belegte Bleche).

    Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°/Umluft: 175 °/Gas: Stufe 3) 12-15 Min. backen.

    In einer Tasse Puderzucker mit Grand Marnier vermischen, bis ein glatter Guss entsteht.

    Die Plätzchen aus dem Ofen nehmen und noch warm mit dem Guss bestreichen.

    Vanille-Schnitten

    200 g weiche Butter
    275 g Zucker
    Vanille
    1 Prise Salz
    Schale einer unbehandelten Zitrone
    2 Eier
    4 EL Wasser 1 min / Stufe 4 schaumig rühren
    300 g Mehl
    2 TL Backpulver zugeben, 20 sek. /Stufe 6 unterrühren

    Teig auf ein gut gefettetes Backblech streichen und im vorgeheizten Backofen auf 180° 15 – 18 min backen

    Herausnehmen, mit Puderzucker bestäuben und sofort in Quadrate schneiden

    (schmeckt am besten frisch, wird nach ein paar Tagen „keksig“)

    Schwedische Haferplätzchen

    250 g Butter 5 min / 40° / Stufe 1 schmelzen
    175 g Haferflocken
    150 g Zucker
    125 g Mehl
    1 gestr. TL Backpulver
    Zimt
    Vanille
    1 Gläschen Whiskey zugeben, 30 sek. / Brotstufe unterkneten

    Teig auf Frischhaltefolie geben und zu Rollen einwickeln (Durchmesser wie eine 2-Euro-Münze), wenn der Teig genug abgekühlt ist, in den Kühlschrank geben (min 30 min, eher länger)

    von den Rollen fingerdicke Stücke abschneiden (etwas über 1 cm) und mit Abstand aufs Blech legen (die Kekse laufen!!)

    Bleche einzeln im gut vorgeheizten Backofen bei 180° / 10 min backen

    Und dann noch die Kaffeekugeln von Geli - die stehn ja schon hier :)

    die hier abgedruckten Rezepte stammen aus dem Buch "Weihnachtsbäckerei" (ISBN: 3-8118-1717-5) und wurden von mir auf TM21 umgeschrieben und teils auch verfeinert.

    Liebe Grüße,
    Benedicta
     
    #20
: weihnachten

Diese Seite empfehlen