samtige Johannisbeer-Pfirsich-Marmelade

Dieses Thema im Forum "Brotaufstriche: süß" wurde erstellt von 4Elfenkinder, 18.07.07.

  1. 18.07.07
    4Elfenkinder
    Offline

    4Elfenkinder Küchenchaotin

    Hallo,

    habe heute eine tolle Marmelade auf meinem Frühstücksbrötchen gehabt.

    Hatte sie wie folgt hergestellt:

    Schwarze Johannisbeeren hatte ich mittels meiner alten Küchenmaschine in der Zentrifuge so entsaftet, daß Häutchen und Kerne draußen waren, Fruchtsaft und Zellstrukturen der Beeren aber drinnen blieben (gibt eine Art "dicken Saft"). Ging schnell und sauber.

    4 sehr reife aromatische süße Pfirsiche entkernen, Gewicht im Mixtopf wiegen und mit dem dicken Johannisbeersaft auf ca. 950 g Gesamtmasse auffüllen. Anschließend mindestens 1 Minute auf Turbo pürieren. Dann 1 Päckchen Gelierzucker 2:1 dazugeben und auf Stufe 5 so lange mixen, bis sich der Zucker einigermaßen aufgelöst hat.

    Marmelade koche ich "auf Sicht"; d.h. ich warte den Zeitpunkt ab, wann Jaques die Varom*stufe erreicht hat, schalte dann auf 100°C zurück und lasse ihn ca. 5 Minuten ohne den transparenten Deckel kochen.
    Gelierprobe machen und wenn's ok. ist, dann nochmal 30 Sekunden Turbo.
    Marmelade in frisch gespülte Gläser abfüllen, mit Twist-off-Deckeln verschließen, "auf den Kopf stellen" und abkühlen lassen.

    Die Marmelade ist sehr, sehr lecker; ohne sichtbares Fruchtfleisch, dafür aber richtig richtig weich samtig und ist nicht vom Brötchen gelaufen. Durch den Pfirsich wurde der leicht herbe Geschmack der schwarzen Johannisbeeren angenehm gemildert.
    Evtuell kann man -nach individuellem Geschmack- noch mit Cassis oder anderen Spirituosen "verfeinern".

    Hoffentlich schmeckt's Euch auch so gut!!!
     
    #1
  2. 18.07.07
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    AW: samtige Johannisbeer-Pfirsich-Marmelade

    Hallo,
    hab grad Pfirsich und Johannisbeersaft mit einem Schluck Casis
    gemacht, morgen zum Frühstück wirds probiert...
    als nächstes kommt Brombeer dran.. es ist ja Beerenzeit.

    lg Uschi
     
    #2
  3. 18.07.07
    4Elfenkinder
    Offline

    4Elfenkinder Küchenchaotin

    AW: samtige Johannisbeer-Pfirsich-Marmelade

    Hallo Uschi,

    zwei Menschen - ein Gedanke?

    Du bist ja schneller im Umsetzen als ich im Schreiben. Alle Achtung!!!

    Mir ist gerade noch eine Idee gekommen als ich das Eis von Andrea/Siamkatze angerührt habe.
    Wenn man Marmelade/Konfitüre aus "dünnflüssigem" Saft (also gekauftem oder dampfentsaftetem Saft) macht und einem das Ergebnis nicht cremig genug ist, dann müßte man doch eigentlich etwas Oligofructose hinzufügen können um es cremiger zu machen. Manches Gelee (aus "nur"-Saft) wird mir zu flüssig; wenn man kein Pektin zusätzlich zufügen kann/darf, vielleicht klappt's dann auch mit etws zusätzlichem Bindobin? Vielleicht kennt sich ja Jemand damit aus?
     
    #3
  4. 28.06.11
    Cassandra
    Offline

    Cassandra Inaktiv

    Hallo!

    Hab das Gelee mit roten Johannisbeeren und Nektarinen gemacht! Es schmeckt superlecker, und ist total samtig! Aber auch mir ist es etwas zu flüssig! Deine Frage kann ich nicht beantworten, stelle sie mir aber auch! Vielleicht hat jemand anderes eine Idee??
     
    #4

Diese Seite empfehlen