Samtpfotenneuling ;-) braucht Hilfe

Dieses Thema im Forum "Fellkinder" wurde erstellt von Zauberlehrling, 17.09.10.

  1. 17.09.10
    Zauberlehrling
    Offline

    Zauberlehrling

    Hallo uns ist im Sommer eine kleine Katze zugelaufen, total abgemagert hatte sie sich in unserem Holzschuppen tagelang versteckt. Ich hab ihr dann Futter hingestellt und sie wurde immer zutraulicher. Sie wurde nicht vermißt und ist weder gechipt noch tätowiert, wir haben bei Tasso und in unseren Einkaufsmärkten geschaut sie wurde nicht gesucht. Wir waren dann ja eine Woche im Urlaub und haben gesagt wenn sie dann noch da ist behalten wir sie. Die Nachbarin hat in der Zeit die Dosen geöffnet =D
    Als wir aus dem Urlaub kamen war sie noch da. Wir waren dann beim TA, jetzt ist sie kastriert, entwurmt, gechipt und geimpft und wir um knapp 250 Euro ärmer :cool:
    Sie ist jetzt auch bei uns drinnen hat einen Kratzbaum usw, sie geht aufs Katzenklo, hört wenn man sie ruft und ist einfach total lieb. Wir haben auch festgestellt das sie eine Schönwetterkatze ist, wenn es regnet geht sie keinen Schritt vor die Tür, läßt uns allerdings immer mal wieder springen, damit sie gucken kann ob es vielleicht aufgehört hat und sie vielleicht doch noch ne Runde drehen kann. Sie hat uns also schon voll im Griff.:glasses1:
    So jetzt zum Problem wir fahren im Winter in Urlaub, bisher war sie es ja gewöhnt draußen zu sein, mittlerweile schläft sie nachts aber drinnen und geht erst morgens um die 4 Ecken. Ihren Lieblingsplatz im Holzschuppen hat sie zwar weiterhin, da wartet sie wenn ich zB weg war und kommt dann mit uns rein. Wir haben keine Möglichkeit für eine Katzenklappe, außer im Keller unten im Heizungsraum. Meine Freundin und die Nachbarin könnten ihr zwar morgens und abends Futter hinstellen, aber ich möchte sie ungern den ganzen Tag bei den Temperaturen draußen lassen, kann sie aber auch nicht drinnen lassen, da würde sie bestimmt irre werden, zumal sie den ganzen Tag allein wäre. Was ist zB wenn sie abends wenn meine Freundin kommen würde nicht da ist um sie reinzulassen ?
    Wie macht ihr das mit euren Freigängern ?
    Wir hätten auch noch die Möglichkeit sie evtl bei meiner Mutter oder Schwägerin unterzubringen, wobei die Schwägerin 2 Kater hat, keine Ahnung wie das mit Revier verteidigen aussieht. Kann man sie überhaupt woanders hingeben und kommen die dann überhaupt wieder rein weil fremde Umgebeung. Sie eingesperrt lassen geht definitiv nicht.
    Auweia deswegen wollte ich nie eine Katze oder einen Hund. Naja hergeben würden wir sie aber auch nciht mehr :rolleyes:
     
    #1
  2. 17.09.10
    petramixi
    Offline

    petramixi

    Hallo Zauberlehrling,

    wir haben auch seit einem Jahr zwei Katzen die von meiner Freundin versorgt werden wenn wir im Urlaub sind.
    Bis jetzt gab es noch keine Probleme mit dem abendlichen Nachhausekommen weil die beiden am Abend immer hungrig waren und schon auf den "Türaufsperrer" und Dosenöffner gewartet haben.
    Ich könnte sie auch nicht woanderst unterbringen weil die beiden immer wieder hier her laufen würden.
    Wenn dein Kätzchen einen Platz im Schuppen hat untertags dann könnte sie zur Not, wenn sie mal nicht heimkommt am Abend, ja dort übernachten. Mußt es ihr halt ganz gemütlich einrichten mit vielen Decken und so.

    Ich hoffe du findest eine Lösung und wünsche dir noch recht viel Spaß mit deinem Kätzchen.
     
    #2
  3. 17.09.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo Zauberlehrling,

    unsere Katze wurde während des Urlaubs immer von einer Nachbarin versorgt,
    d. h. morgens und abends drinnen gefüttert.

    Da sie es nie die ganze Nacht drinnen ausgehalten hat,
    musste sie in der Zeit Tag und Nacht draussen bleiben.:rolleyes:

    Sie hat es immer gut verkraftet ;)
     
    #3
  4. 17.09.10
    Zauberlehrling
    Offline

    Zauberlehrling

    Hallo ihr Lieben !
    Auch bei minus 10 Grad oder wieviel GRad auch immer ? und wahrscheinlich ohne nennenswertes Winterfell (weil ja nachts in der warmen Wohnung) ? Dieser Winter soll lt einem Bekannten(Bauer, und er hat meistens recht mit seinem Prognosen :-() hart werden.
    Bin mir so unsicher was ich machen soll...
     
    #4
  5. 17.09.10
    Mäxlesbella
    Online

    Mäxlesbella

    Hallo Anke,

    unsere Katzen sind von Anfang an gewohnt, nachts drinnen zu sein.

    Wenn wir im Urlaub sind, kommt eine Freundin und gibt den Katzen abends Futter und läßt sie rein bzw. macht die Katzenklappe zu, und morgens gibts wieder was zu fressen und raus mit den beiden.

    Da sie tagsüber rein können (aber nur in den Keller, das reicht ja auch) kann ich im Urlaub (besonders im Winter) beruhigt fahren.
     
    #5
  6. 17.09.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Das mit dem harten Winter kann stimmen - unser Eichhörnchen ist auch furchtbar fleissig :rolleyes:

    Im Winter wird sie sicher kommen und kann die Nächte drinnen verbringen,
    ansonsten wie Petra sagt - Kuschelnest im Schuppen ;)

    3 Nächte musste unsere Tigerin mal im Winter draussen verbringen, aber die hat sicher nicht gefroren,
    nicht nur weil sie langhaarig war :cool:

    Übrigens wird sie ein Winterfell bekommen :wave:
     
    #6
  7. 17.09.10
    Zauberlehrling
    Offline

    Zauberlehrling

    Hallöchen
    na jetzt bin ich schon ein bißchen beruhigter =D Hab halt echt keine Ahnung von Stubentigern, im Moment ist sie glaub ich in der Pubertät, (sie ist ca 6 - 7 Monate) springt wie eine Irre durch den Garten, jagt und spielt. Maunzt mich an wenn sie ihr Futter nicht zur rechten Zeit bekommt. :rolleyes: Apportiert wie ein Hund stundenlang Haargummis, wehe ich hab keine Zeit/Lust zu spielen, dann läuft sie mir mit dem Haargummi so lang hinterher bis ich es endlich werfe. :-O Kommt wirklich immer wenn ich sie rufe auch wenn sie nirgendwo im Garten zu sehen ist, spätestens nach 5 Minuten ist sie da. Ob da wohl ein Hund mit im Spiel war :cool:
     
    #7
  8. 17.09.10
    teddy9
    Offline

    teddy9 teddy9

    moinmoin

    Also wenn du ihr im Schuppen ein Kuschelnest machst und die Nachbarin auch noch ein paar Streicheleinheiten da lässt beim füttern ist es sicherlich kein Problem.Unser grosser Kater bleibt auch schon mal im Winter draussen(er will)er hat auch Schuppen und Ställe zum wohlfühlen.Hauptsache ein Dosenöffner ist da und der Diener zum Schmusen.

    LG teddy9:thumbup:
     
    #8
  9. 18.09.10
    biggix5
    Offline

    biggix5

    Hallo,
    wir haben unserer Miez 1 Jahr alt auch in der Gartenhütte ein Plätzchen gemacht wo es windgeschützt ist mit vielen Decken und Heu. Normalerweise ist sie im Winter Nachts auch in der Wohnung, aber sie hält es jedesmal wunderbar aus, wenn wir weg sind, da kuschelt sie sich in der Gartenhütte ein, und meine Oma füttert sie dann morgens und abends.
    Allerdings ist unsere Luna jedesmal wenn wir nach ein paar Tagen wieder heimkommen "beleidigt" mit uns und tut so, als ob wir nicht da wären. Da müssen wir jedesmal alle Register beim verwöhnen ziehen, daß sie wieder normal tut.

    Liebe Grüße Biggi
     
    #9
  10. 18.09.10
    teddy9
    Offline

    teddy9 teddy9

    Hallo Biggi

    Ja unser alter Kater Cäsar ist auch immer äusserst Beleidigt und guckt uns mit dem A...... nicht an.Mal sehen wie es bei unserem Kleinen (6Mon) ist.Er verbringt eine Woche Urlaub bei der Freundin únseres Sohnes.Aber ich schätze mal,er will dann gar nicht mehr nach Hause,weil er dort restlos Verwöhnt wird.

    LG teddy9:tongue5:
     
    #10
  11. 18.09.10
    Kennasus
    Offline

    Kennasus Sponsor

    Hallo,

    ach ja, Katzen..... Ist echt ein Thema für sich... Ich war jetzt gerade 3 Tage nicht zu Hause, aber GöGa und Kind schon. Mein Kind meinte, die Katze hätte mich vermisst, weil sie immer vor meiner Zimmertür so komisch geschaut hat und sie hat auch in meinem Bett geschlafen, was sie sonst gar nicht macht.....

    Aber zurück zum Thema:
    Wir haben eine Katzenklappe, durch die die Katze immer kommen und gehen kann. Falls ihr das nicht einbauen könnt, würde ich in besagtem Schuppen eine ordentliche Kuschelecke machen. Die Katze wird dann sicher dort warten, bis sie reingelassen wird. Katzen sind irgendwie ganz schön schlau hab ich das Gefühl ;) Meine hat mich auch voll im Griff....
    Unsere Katze "mauzt" uns übrigens immer an, wenn wir mal eine Nacht nicht da waren....
    Gefüttert wird unsere Katze nicht regelmäßig --------- keine Angst, sie verhungert nicht ------------- sie bekommt nur Trockenfutter und das steht immer in ausreichender Menge für sie zur Verfügung, sollte das mal nicht so sein, "sagt" sie uns schon bescheid.

    Wenn ihr eure Katze dann alleine lasst, seid nicht sauer, wenn sie euch dann 1-2 Tage nicht anschaut, oder ins Haus kommt, die "Viecher" sind manchmal ganz schön nachtragend, meine ließ sich von mir heute nicht mal streicheln, dabei war ich nur 3 Tage weg und sie nicht mal allein.... :confused:
     
    #11

Diese Seite empfehlen