Sandwichbrot

Dieses Thema im Forum "Backen: Brot" wurde erstellt von Schäfcheneule, 25.06.06.

  1. 25.06.06
    Schäfcheneule
    Offline

    Schäfcheneule

    Hallo ihr Lieben,

    hat vielleicht jemand ein Rezept für Sandwichbrot? Eben wirklich so schön weich und "schwammig"? Nicht einfach Toastbrot.
    Mein Männe ist Engländer und selbst das American Sandwichbrot, was es mittlerweile von mehreren Firmen gibt, kommt dem Original nur Nahe. Aber ich möchte es gerne mal selber backen.
    Ich hab schon Schwiegermutter gefragt, die backt auch viel, aber eben mehr gesund und "krustig". Ich habe schon reichlich typische englische Weißbrotrezepte ausprobiert, aber es ist immer nur normales Weißbrot, nicht weich und wenn man es zusammendrückt, bleibt es so :)

    Wahrscheinlich ist das ein ganz kompliziertes Verfahren, das man als normaler Mensch mit normalem Ofen nicht backen kann.

    Da wir hier ja so international sind, dachte ich, ich frage euch mal.

    Liebe Grüße
    Manuela
     
    #1
  2. 26.06.06
    Sabine71
    Offline

    Sabine71

    AW: Sandwichbrot

    Hallo Manuela,

    ich hätte da schon ein Rezept, aber ich habe es noch nie ausprobiert. Auf dem Foto sieht es so aus, als könnte es so richtig schön "sandwichig" sein. Das Rezept ist aus einem australischen Backbuch.
    Vielleicht probiertst Du es ja mal aus und schreibst dann, wie es geworden ist.

    Vollkornsandwichbrot

    Zutaten:

    1/4 Tasse (50 g) grober Buchweizen
    1/2 Tasse (80 g) Dinkel
    1/4 Tasse (50 g) gemahlener Roggen (kibbled Rye?)
    3 TL (10 g) Trockenhefe
    1 TL Zucker
    3/4 Tasse (180 ml) warme Milch
    1/4 Tasse (60 ml) warmes Wasser
    2 1/4 Tassen (335 g) Mehl 405
    1/2 Tasse (80 g) Vollkornmehl (wholemeal plain flour?)
    1 TL Salz
    1 EL Leinsamen
    1 EL Olivenöl
    1 Eidotter
    1 TL Milch extra
    2 TL Sesamsamen
    2 TL grober Buchweizen extra

    Zubereitung:

    1. Buchweizen, Dinkel und Roggen in ein Sieb geben und in eine hitzebeständige Form hängen. Mit kochendem Wasser vollständig bedecken und zugedeckt 30 Min. stehen lassen. Danach gut ausspülen und abtropfen lassen.

    2. Hefe, Zucker, Milch und Wasser in einer kleinen Schüssel vermischen und so lange verrühren bis die Hefe aufgelöst ist. Zudecken und an einem warmen Platz für 10 Min. oder bis die Mischung "schaumig" ist, stehen lassen.

    3. Mehl und Salz in eine große Schüssel sieben, die die Körnermischung und den Leinsamen dazugeben. Das Öl und die Helfemischung unterrühren und zu einem weichen Teig verarbeiten.
    Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und ungefähr 10 Min. kneten bis der Teig glatt und elastisch ist. Nun den Teig zurück in eine eingefettete große Schüssel geben und zugedeckt an einem warmen Platz für ca. 1 Stunde oder bis er die doppelte Größe erreicht hat, stehen lassen.

    4. Den Teig wieder auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und erneut kneten bis er glatt und elastisch ist.
    Nun den Teig in 3 gleich große Stücke teilen und jedes Teil in eine ca. 30 cm lange Wurst rollen. Die 3 "Würste" zu einem Zopf flechten und in eine Kastenkuchenform (14x21 cm) geben. Zudecken und an einem warmen Platz für 30 Min. oder bis er aufgegangen ist, stehen lassen.

    5. Nun das Eigelb mit der Extramilch verrühren und den Zopf damit bepinseln. Zum Schluß noch mit den Sesamsamen und dem Extrabuchweizen bestreuen.

    Backen bei 200 - 210 Grad für ca. 45 Min.

    So, ich hoffe, dass ich beim Übersetzen keinen Fehler gemacht habe. Alles in Allem könnte man das Rezept sicher auch im TM machen.

    Im übrigen muß ich Dir Recht geben, hier in Deutschland gibt es wirklich kein gutes Sandwichbrot zu kaufen.

    Liebe Grüße

    Sabine
     
    #2
  3. 26.06.06
    Schäfcheneule
    Offline

    Schäfcheneule

    AW: Sandwichbrot

    Hallo Sabine,

    danke schön! Jetzt kämpfe ich gerade mit mir, ob ich das zuerst einfach mit normalem Weizenmehl ausprobiere, sonst bin ich wieder die einzige, die das isst. Männe isst natürlich nur "weiß". Obwohl ich doch ab und zu schaffe, ihm was unterzumogeln. ;)
    Aber probieren werde ich es auf jeden Fall. Ich habe sogar noch ein litermaß für cups, dann geht's schneller.
    Ich werde dann berichten.

    Liebe Grüße
    Manuela
     
    #3
  4. 27.06.06
    Sabine71
    Offline

    Sabine71

    AW: Sandwichbrot

    Hallo Manuela,

    da bin ich ja gespannt wie ein Flitzebogen. Hoffentlich wird`s auch was. Aber dieses Buch ist echt toll und alles andere ist auch was geworden.
    Und wenn`s außer Dir keiner ißt, kannst uns den Rest ja schicken :p :p :p (ist nur ein Scherz).

    Liebe Grüße

    Sabine
     
    #4
  5. 28.06.06
    Schäfcheneule
    Offline

    Schäfcheneule

    AW: Sandwichbrot

    Hallo Sabine,

    ich erde mich da auf jeden Fall spätestens am Wochenende dran machen.
    Kannst du mr das Rezept auch im Original zukommen lassen? Dann kann Schwiegermutter das auch ausprobieren, wenn es was wird.

    Liebe Grüße
    Manuela
     
    #5
  6. 29.06.06
    Sabine71
    Offline

    Sabine71

    AW: Sandwichbrot

    Hallo Manuela,

    ich habe Dir gerade eine PN geschickt.

    Liebe Grüße

    Sabine
     
    #6
  7. 01.07.06
    Schäfcheneule
    Offline

    Schäfcheneule

    AW: Sandwichbrot

    Liebe Sabine,

    aaaalsooooo, das Brot ist als Weißbrot echt super geworden, gerade jetzt für die Grillsaison. Aber doch halt nur ein Weißbrot. Aber doch das Beste, was ich je selbst gemacht habe.
    Ich glaube ich werde mal versuchen, ein englisches Backforum zu suchen, vielleicht komme ich da weiter. Ich ja auch die Vermutung, dass diese Brote eher dampfgegart werden oder sowas, da die ja sooo weich sind.
    Aber hier nun mal dazu, wie ich das Brot gemacht habe:

    Wasser (1/4 cup mehr, der Teig wollte sich nicht vermischen), Milch und Zucker 1 Min. 37° Stufe 1 erwärmt. Hefe (extra englische Leichtbackhefe von Schwiegermutter) bei Stufe 3 10 Sek. unterrühren. 10 Min. stehen lassen.
    550 g backstarkes Mehl, Öl und Salz dazugeben und 5 Min Teigknetstufe, dann 5 Minuten von Hand kneten. (Ich habe gelesen, dass Brote, die mit dem Automaten gebacken werden und 5 Minuten geknetet werden mit der Hand 10 Minuten brauchen.)

    Dann in geölte Tupperschüssel im auf 50° vorgeheizten Backofen 1 Stunde gehen lassen.

    Noch mal ca. 5 Minuten kneten, auf Formbreite plattdrücken und aufrollen, dann in die UltraPlus mit Deckel in den warmen Ofen für 25 Minuten. Rausnehmen und Ofen vorheizen.

    Ich hatte noch nie einen so sauberen Jaques nach einem Hefeteig, die Konsistenz war ein Traum, da war das Kneten eine Wonne. Und auch nach dem gehen lassen, kein bisschen klebrig, einfach spitze. Das habe ich noch nie erlebt.

    Ich hab Barbara ein Bild geschickt, ich hoffe, das klappt, ist mein erstes Bild.

    Also nochmal vielen Dank für das Rezept, vielleicht traue ich mich auch mal an die Vollkornversion.

    Liebe Grüße
    Manuela
     
    #7
  8. 01.07.06
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    AW: Sandwichbrot

    Hallo,

    alles bestens:

    [​IMG]
     
    #8
  9. 10.07.06
    Schäfcheneule
    Offline

    Schäfcheneule

    AW: Sandwichbrot

    Ich wollte nur mal kurz ein Update liefern.
    Ich habe mal auf ein paar Seiten von englischen Großbäckerein gesurft und die "quadratischen" Brote werden mit Deckel gebacken. In einem amerikanischen Forum habe ich dann von einer Pullman Pan erfahren, das ist eine Brotbackform mit Deckel, der draufgeschoben wird.
    Ich habe jetzt Schwiegermutter auf die Jagd geschickt. Außerdem kommt übermorgen mein Schwager, der ist gelernter Koch, vielleicht weiß der auch noch mehr.

    Liebe Grüße
    Manuela
     
    #9
  10. 10.07.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Sandwichbrot

    Hallo,
    ein kleiner Tip von mir, damit Sandwichbrot ein weicheres Innenleben bekommt:

    Einfach 2 gehäufte Eßl. Apfelmus in den Teig geben. Das schmeckt man nicht raus, aber das Brot bekommt davon diese typische Konsistenz.
    Hat ausserdem den positiven Nebeneffekt, daß das Brot nicht so schnell altbacken wird.

    Viele Grüsse,
    Inalina
     
    #10
  11. 10.07.06
    Schäfcheneule
    Offline

    Schäfcheneule

    AW: Sandwichbrot

    Hallo Inalina,

    das hört sich ja gut an. Ich habe in einem Diätforum mal gelesen, dass man beim Backen Fett gut durch Apfelmus ersetzen kann.
    Jetzt werde ich das auf jeden Fall mal ausprobieren. Und vielleicht nochmal in meiner Ultraplus backen.
    Denn das Brot war auf jeden Fall superlecker.

    Liebe Grüße
    Manuela
     
    #11
: hefeteig, thermomix, tm21, tm31

Diese Seite empfehlen