Anleitung - Sauerbraten mal-nach-nicht-rheinischer-Art

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Rezepte mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von Lavender, 22.10.07.

  1. 22.10.07
    Lavender
    Offline

    Lavender

    Habe am Wochenende meinen Sauerbraten zum ersten Mal im Crocky gemacht, er wurde göttlich!

    Diese Angaben beziehen sich auf den 6,5 l-Pot:

    ca. 1,2 kg Rindfleisch
    4 Lorbeerblätter
    4-5 mittelgroße Zwiebeln
    1 l Essig
    2 l Wasser
    Zucker, Pfeffer

    Salz

    2 Würfel f*x für Bratensoße
    Speisestärke

    Essig und Wasser mit Zucker und Pfeffer abkochen und abschmecken, abkühlen lassen. Zwiebeln in Ringe schneiden (oder im TM zerkleinern). Das Fleisch in eine große Schüssel geben, Zwiebeln und Lorbeerblätter dazugeben und mit dem komplett erkalteten Wasser-Essig-Sud übergießen. Abgedeckt an einem kühlen Ort (bei mir ist das der Kühlschrank) drei bis vier Tage ziehen lassen.

    Lorbeerblätter entfernen und den Sud leicht salzen. Fleisch in den Pot legen und soviel Sud samt Zwiebeln zugeben, dass das Fleisch etwa zu 3/4 bedeckt ist bzw. drin "badet". Einstellung: 3 Stunden high, anschließend 6 Stunden low.

    Das Fleisch in einen Bräter oder entsprechend großen Topf umfüllen, den Sud über ein Sieb (die Zwiebeln sollen nicht mit rein) dazugießen und auskühlen lassen. Am nächsten Tag mit den beiden f*x Würfeln langsam erwärmen und vor dem Servieren die Soße mit Speisestärke binden.

    Dazu hatten wir Knödel, Rotkohl und Endiviensalat.
     
    #1
  2. 22.10.07
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    AW: Sauerbraten mal-nach-nicht-rheinischer-Art

    Hallo Lavender,

    ein schönes Rezept :p,
    wobei wir mit 8 Stunden low oder 4 Stunden High auch hinkommen müßten.
    12 Stunden insgesamt kommt mir sehr viel vor.
     
    #2
  3. 22.10.07
    Lavender
    Offline

    Lavender

    AW: Sauerbraten mal-nach-nicht-rheinischer-Art

    Huhu Regina,

    das mit den 3 h high war auch nicht geplant, ich hatte vergessen nach 1 1/2 h runter zu schalten :p. Aber das Ergebnis ist echt supergenial, das Fleisch war sowas von zart!

    LG,
    Nicole
     
    #3
  4. 22.10.07
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    AW: Sauerbraten mal-nach-nicht-rheinischer-Art

    Hallo Nicole,

    ich habe mir das Rezept notiert, es gefällt mir wirklich gut.
    Ich kann mir gut vorstellen, dass das Fleisch superzart war,
     
    #4
  5. 22.10.07
    JASA
    Offline

    JASA

    AW: Sauerbraten mal-nach-nicht-rheinischer-Art

    Hallo Nicole,

    dein Rezept klingt wirklich super lecker. Das will ich unbedingt probieren...

    Aber verstehe ich das richtig, ich mache den Braten am ersten Tag und am zweiten Tag wird er aufgewärmt und die Soße gebunden?? Kann ich das nicht auch direkt nach dem Garen machen??

    Sorry, vielleicht ist meine Frage ja ein bisschen blö..., aber ich habe noch nie Sauerbraten gemacht (dafür umso lieber gegessen *grins*)...
     
    #5
  6. 23.10.07
    Lavender
    Offline

    Lavender

    AW: Sauerbraten mal-nach-nicht-rheinischer-Art

    Hej Simone,

    klar kannst du das auch alles "in einem Rutsch" machen!

    Ich (von Natur aus bequem :p) bereite halt am Samstag soviel wie möglich vor (hab' den Braten bisher ansonsten auch am Samstag auf die herkömmliche Art gemacht und am Sonntag nur noch erwärmt und die Soße gebunden), da wir es am Sonntag alle miteinander gerne gemütlich haben. So haben wir z. B. nach einem ausgiebigen Frühstück die Möglichkeit, recht früh zu Mittag zu essen oder nach einem Ausflug relativ schnell was auf dem Teller zu haben :rolleyes:.

    Ganz liebe Grüße,
    Nicole
     
    #6
  7. 11.11.07
    Thermo-Fee
    Offline

    Thermo-Fee

    AW: Sauerbraten mal-nach-nicht-rheinischer-Art

    Hallo Lavender. :p

    Heute gabs Deinen Sauerbraten, (der ist wircklich göttlich)
    habe in nur 2Tage eingelegt und dann nach Deiner Anleitung
    am Samstag gegart.Habe heute morgen die Soße etwas gebunden und mit Rotwein und Preiselbeeren abgeschmeckt.

    Danke Dir für das tolle Rezept.
    (da braucht man kein Päckchen mehr)

    Lieber Gruß :rolleyes:
     
    #7
  8. 12.11.07
    Lavender
    Offline

    Lavender

    AW: Sauerbraten mal-nach-nicht-rheinischer-Art

    Hej Ingrid,

    das freut mich, dass er euch so gut geschmeckt hat!

    Liebe Grüße,
    Nicole
     
    #8
  9. 04.12.07
    feuerengel
    Offline

    feuerengel

    AW: Sauerbraten mal-nach-nicht-rheinischer-Art

    Hallo Nicole,

    ich liebe ja Sauerbraten und Deine Variante interessiert mich sehr.

    Überlege ob das nicht was für Weihnachten ist...kannst Du mir sagen für wieviel Personen das reicht? Wir wären 6 Erwachsene.
     
    #9
  10. 04.12.07
    Lavender
    Offline

    Lavender

    AW: Sauerbraten mal-nach-nicht-rheinischer-Art

    Hej Ela,

    naja... ich denke schon, dass man eigentlich mit dieser Menge für 6 Erwachsene hinkommt, denn die Beilagen (insbesondere Knödel) machen ja auch ziemlich satt.

    Nun ist allerdings dies mein absolutes Lieblingsgericht, hab's mir schon als 12-jährige als Geburtstagsessen (ja, das ist laaaaaange her) gewünscht, daher würde ich für 6 Leute schon 1,5 kg nehmen, die Marinade kannst du unverändert übernehmen, denn das reicht auf jeden Fall für ganz viel leckere Soße.

    Lasst es euch schmecken :happy6:,
    Nicole
     
    #10
  11. 11.12.07
    feuerengel
    Offline

    feuerengel

    AW: Sauerbraten mal-nach-nicht-rheinischer-Art

    Hallo Nicole,

    dann stiefele ich heute mal zum Metzger...und besorge mir das Fleisch...je nach dicke muss das ja etwas länger ziehen.

    Werde dann am 1. Feiertag Klöße und Rotkraut dazu servieren...hmmm...freue mich schon drauf.

    Vielen Dank für Deine Hilfe.
     
    #11
  12. 27.12.07
    feuerengel
    Offline

    feuerengel

    AW: Sauerbraten mal-nach-nicht-rheinischer-Art

    Hallo Nicole,

    so Rezept wurde gestestet und für gut gefunden.

    Mein Fleisch war schön zart und die Sosse megalecker.

    Das gibt´s bestimmt mal wieder.
     
    #12
  13. 29.12.07
    Lavender
    Offline

    Lavender

    AW: Sauerbraten mal-nach-nicht-rheinischer-Art

    Hi Ela,

    das freut mich total!

    Wir hatten diesen leckeren "Braten" auch am Heiligen Abend, alle waren begeistert.

    Liebe Grüße,
    Nicole
     
    #13
  14. 12.10.08
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Lavender,

    habe ihn heute auch gemacht. Man, das Fleisch ist ja wirklich butterzart! Braten schmeckt sehr lecker!
    Um halb 7 gibt's den dann mit Soße und natürlich schwäbischen Spätzla dazu!
    Danke für's Rezept!

    Frisch aus dem Crocky:
    [​IMG]
     
    #14
  15. 13.10.08
    Lavender
    Offline

    Lavender

    Hej Jannine,

    freut mich, dass er euch auch schmeckt. Bei diesem Wetter genau das richtige Essen, oder?

    Schönes Foto übrigens.

    Viele Grüße,
    Nicole
     
    #15
  16. 13.10.08
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Nicole,

    ja, so ein Herbstwetter und dann einen Sauerbraten, das hat schon was!
    Muss ganz ehrlich gestehen, dass dies (trotz das ich durch und durch schwäbin bin) mein erster selbstgemachter Sauerbraten war. Habe sonst
    immer meiner Mutter den Braten auf's Auge gedrückt.
    Aber... fest steht seit gestern: Es wird nicht der letzte gewesen sein!
    Herzlichen Dank nochmal!
     
    #16
  17. 02.12.08
    andozoe
    Offline

    andozoe

    Hallo :wave:,

    ich freue mich ein Rezept zu finden, in dem ein Sauerbraten ohne "rheinische" Zutaten zu finden ist ;) . Ich habe zwar meine Wurzeln in der Nähe des Rheins, aber die rheinische Sauerbratenvariante mochte ich noch nie ...:oops:...

    Diesen hier werde ich AUF JEDEN FALL ausprobieren, muss mal sehen, wann er in den Plan passt und werde dann berichten.

    LG Doro :) (die sich schon sehr freut)
     
    #17
  18. 12.12.08
    Zauberwolke
    Offline

    Zauberwolke Inaktiv

    Hallo,
    wie lange würdet ihr einen 600g Braten schmurgeln?
    Möchte auch endlich mal zartes Fleisch haben.......................
    Vielen dank schonmal!
     
    #18
  19. 06.02.09
    Bärbel24
    Offline

    Bärbel24 Inaktiv

    :hello2:Hallo Lavender!!!!!
    Am Sonntag gab es Sauerbraten nach deinem Rezept,
    was soll ich sagen er war einfach nur spitze:thumbright:
    Habe allerdings die Zwiebeln mit gegart da wir die so
    gerne mögen.Danke für das tolle Rezept.:_applauso::_applauso::_applauso::_applauso:

    LG Bärbel24
     
    #19
  20. 12.04.09
    Thermolinchen
    Offline

    Thermolinchen Frau für alle Fälle

    Hallo,
    diesen Sauerbraten hab ich heute mit selbstgem. Knödeln und Rotkraut meinen Lieben vorgesetzt. War super lecker. Hatte ihn gestern schon soweit fertig, mußte heute nur noch erwärmen und binden.
    Ist auch bei meiner Mutter gut angekommen, die ist von Sauerbraten nicht so begeistert.
     
    #20

Diese Seite empfehlen