Anleitung - Sauerbraten

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Rezepte mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von Ginevra, 17.04.10.

  1. 17.04.10
    Ginevra
    Offline

    Ginevra Inaktiv

    Nachdem ich heute morgen einen 3.5l Crocky beim Einkaufen mitgenommen habe, musste der Kleine natuerlich gleich eingeweiht werden und zwar mit einem Sauerbraten. Ich hatte noch zwei Stuecke in Marinade liegen, den zweiten gibts morgen aus dem grossen Crocky und die Reste werden fuer die Sommerpause eingefroren.
    Es war mein erster Sauerbraten aus dem Crocky und ich habe ihn noch nie so zart und lecker gehabt. Ich habe ihn uebrigens angebraten, weil ich denke, dass die Roeststoffe wichtige Geschmackstraeger beim Sauerbraten sind. Hier also das Rezept:

    1.5 l Apfelessig
    2 l Cider (oder Apfelwein)
    2 Stck Gemuesezwiebeln in Ringen
    1 Portion Mariniergewuerz
    250 g Zucker

    Aufkochen und abkuehlen lassen

    1.5 kg Rindfleisch

    in die Marinade legen, mit einem Deckel abdecken und 2-3 Wochen marinieren lassen

    3 EL Oel

    in einer grossen Pfanne heiss werden lassen und den trocken getupften Braten darin rundherum braun anbraten.

    2 Gemuesezwiebeln

    grob hacken und im Fett kurz anschwitzen

    Zwiebeln in den Crocky geben und das Fleisch oben drauf legen

    2 Aepfel schaelen und in Spalten schneiden
    1 Packet Cocktailtomaten in Haelften schneiden
    1 Glas Cider oder Apfelwein

    hinzufuegen und dann 1h auf High und 5h auf Low kochen lassen

    Fuer die Sauce:

    Butter anschwitzen und 2 EL Mehl hinzufuegen, mit der Bratfluessigkeit aus dem Crocky abloeschen. Mit der Marinade nach Geschmack verduennen. Mit Cumberlandsauce, Salz und etwas Tomatenmark abschmecken. Mit dem Zauberstab oder im Thermomix die Sauce glatt puerieren. Nach Wunsch mit etwas Sahne verfeinern.

    Dazu passen selbst gemachte Semmelknoedel und Bohnen im Speckmantel.







    Mariniergewuerz:


    1 EL Koriander
    1 EL Kardamom
    1 EL Wacholderbeeren
    1 EL Piment
    1 EL Pfefferkoerner
    3 EL Senfkoerner
    1 TL Nelken
    1 TL getrocknete Chili
    2 Zimtstangen
    3 Sternanis
    4 cm Ingwer in Scheiben
    5 Lorbeerblaetter
     
    #1
  2. 17.04.10
    saure brause
    Offline

    saure brause

    Wow Ginevra,
    ich liebe Sauerbraten und wollte diesen auch schon oft einmal selbst einlegen...
    Ich wußte gar nicht das er 2-3 Wochen eingelegt werden muß!?
    ECHT!!!
     
    #2
  3. 18.04.10
    Ginevra
    Offline

    Ginevra Inaktiv

    Hallo Saure Bohne,

    das absolute Minimum ist 1 Woche, das Maximum 3 Wochen. Uns schmeckt er am besten, wenn er 2 Wochen eingelegt war. Wenn ich mal nicht richtig vorausgeplant habe, lege ich ihn in die heisse Marinade ein, dann reicht es mit einer Woche - Und ich bin sicher, im Crocky wird er auch dann schoen muerbe, im Backofen ist das Fleisch dann etwas zaeher.
    Es gibt in Deutschland uebrigens in den meisten Gegenden fertiges Sauerbratengewuerz fuer die Marinade. Ich bekomme es hier in England nicht, daher die Zusammenstellung fuer mein Gewuerz.
    Ich habe uebrigens gerade mein zweites Fleischstueck in den grossen Crocky gelegt, diesmal nur mit Zwiebel, Aepfel und Tomaten, keine Fluessigkeit. Ich werds mal beobachten und halt notfalls etwas Cider nachschuetten.
     
    #3
  4. 18.04.10
    Maria
    Offline

    Maria fotografierende

    Hallo Ginevra,
    bei welcher Temperatur lässt du den Topf 2 Wochen stehen, steht er im Kühlschrank? Keller haben wir nämlich nicht.
    VG Maria
     
    #4
  5. 18.04.10
    Ginevra
    Offline

    Ginevra Inaktiv

    Hallo Maria,

    das ist der Grund, warum es nun Sommerpause gibt, ich lasse ihn auf dem Badezimmerboden stehen, das sind etwa 15 Grad. Falls die Kueche oder ein anderer Raum kaelter sind, lieber dort hin stellen.
    Durch den Essig, Zwiebel und den Zucker sollten sich aber keinerlei Keime bilden. Die Gewuerze koche ich auf, damit von dort keine Keime hineinkommen. Bisher ist mir noch nie das Fleisch schlecht geworden.
     
    #5
  6. 19.04.10
    Maria
    Offline

    Maria fotografierende

    Danke Ginevra!
    VG Maria
     
    #6
  7. 23.09.10
    Saint-Louis
    Offline

    Saint-Louis ewiger Koch-Autodidakt

    Guten Morgen, Ginevra =D

    Auf der Suche nach einem Sauerbraten-Rezept bin ich auf Deines aufmerksam geworden und ich möchte es bald ausprobieren.

    Habe aber mal zwei Fragen:

    Wie ich in Deiner Signatur gesehen habe, hast Du ja einen "Zepter Vacsy". Hast Du schon mal den Sauerbraten vakuumiert für die Beizdauer?
    Ich besitze ein Vakuumiergerät einer anderen Firma, wo neben den Beuteln auch noch entsprechende Behälter (würde auch ein großes Stück Fleisch reinpassen) dazugehören.

    Und:

    Stellst Du den eingelegten Sauerbraten jetzt aus Platzgründen in den Keller bzw. Badezimmer oder soll der "Ansatz" aus einem bestimmten Grund nicht in den Kühlschrank?

    Da ich bisher weder Sauerbraten gegessen und eben auch noch nicht zubereitet habe, freu ich mich schon auf Deine Antwort.

    :wave:aus dem "noch" sonnigen NRW!
     
    #7
  8. 23.09.10
    CarolaGisela
    Offline

    CarolaGisela

    Hallo Saint-Louis,
    wie gut, daß Du diesen Beitrag hochgeholt hast. Wir lieben auch Sauerbraten und die passende Zeit kündigt sich ja schon an. Da setze ich mich doch gleich neben Dich, wenn ich darf und warte mit Dir auf auf Ginevra.
     
    #8
  9. 07.10.10
    CarolaGisela
    Offline

    CarolaGisela

    Schade, sie ist wohl nicht da. Hat jemand von Euch schonmal Sauerbraten gemacht? Wäre schön, wenn jemand antworten kann. =D
     
    #9
  10. 31.10.10
    Saint-Louis
    Offline

    Saint-Louis ewiger Koch-Autodidakt

    Guten Abend, CarolaGisela!

    Deinen Beitrag habe ich erst jetzt entdeckt, obwohl ich immer die neuen Beiträge aufrufe...

    Habe mir jetzt auf einem Herbstmarkt beim Gewürzhändler eine Tüte "Sauerbratengewürz" gekauft und werde damit gleich Hähnchenfleisch für ein paar Tage einlegen, so wie Pedi das im Thema "Sauerbratenragout" gemacht hat. Mal sehen, wie es bei der Familie ankommt. Dann werde ich mich evtl. an den Braten wagen ;) :rolleyes: =D.
     
    #10
  11. 31.10.10
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo CarolaGisela,

    beim Sauerbraten kannste vorgehen, wie beim Rehbraten.
    Ich mariniere ihn nur 48 Stunden, da bei 8 Stunden Garzeit und der Erwärmung in der Marinade, die Poren den Geschmack aufnehmen. Aber es ist, wie alles Geschmackssache.
    Im 3,5L würde ich max. 1kg Sauerbraten am Stück mache ich so:

    1kg Sauerbraten
    in einen großen Behälter geben.

    1 große Zwiebel
    In Ringe schneiden und ebenfalls in den Behälter geben.

    25g Sauerbratengewürz / Wildgewürz
    500ml Rotwein
    Gut miteinander vermischen und in den Behälter zu dem
    Fleisch geben.

    Leitungswasser
    Zugeben, bis das Fleisch bedeckt ist.

    Behälter in den Kühlschrank stellen und 48 Stunden marinieren.

    Braten im Ganzen in den Slow-Cooker geben.

    Die Marinade durch ein Sieb geben
    und ohne Gewürz und
    Zwiebeln in den
    Slow-Cooker geben.

    3 Stunden High + 5 Stunden Low
    oder 8 Stunden Automatik garen.

    Aus der Marinade kann, nach Ende der Garzeit, wie folgt
    eine leckere Soße hergestellt werden:
    100g Marinade
    150g Wasser
    50g Rotwein
    200g Sahne
    Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 8 Minuten /
    100 Grad / Stufe 3 aufkochen.
     
    #11
  12. 07.11.10
    CarolaGisela
    Offline

    CarolaGisela

    OHHH entschuldige bitte Jannine, daß ich erst jetzt antworte und zuallererst ein dickes DANKE!
    Schade, hätte ich Deine Antwort früher gelesen gäbe es heute dies Gericht aus dem Crocky. Aber im Crocky lassen wir heute kochen, da wir nachmittags bis abends weg sind. Ist schon megaklasse was der Crocky kann!
    Neu habe ich ja auch den 9 in 1 Multikocher und auch den StarChef zum Testen, doch ganz wohl wäre es mir da nicht außer Haus zu gehen.
    Der Crocky kann nicht so heiß werden wie die Beiden und die dicke Keramikschicht gart anders als im Topf des Multikochers. Bei Schongaren bin ich absolut vom Crocky überzeugt.
    Oh maaaaaaaaaaaannn gerade schaue ich noch Dein Kochbuch durch und sehe :
    Rezept für "Rehbraten oder Sauerbraten" *handvordenkopfklatsch*.

    Nochmals vielen lieben Dank - den Sauerbraten habe ich nun voll für nächste Woche eingeplant.
     
    #12
  13. 07.11.10
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo CarolaGisela!

    Alles doch kein Problem ;)
     
    #13

Diese Seite empfehlen