Sauerfleisch- oder Zwiebelfleischrezept gesucht

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 08.02.04.

  1. 08.02.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo allerseits,

    hat jemand von Euch so ein richtig schönes Hausrezept für Sauerfleisch oder Zwiebelfleisch? Ich habe das nun schon etliche Male versucht, aber irgendwie klappt bei mir das Mischverhältnis mit dem Essig/Zucker nicht. Vielleicht nehme ich ja auch den falschen Essig?

    Herzlichen Dank schonmal und
    liebe Grüße
    Steffi :-O)
     
    #1
  2. 08.02.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Steffi,

    habe hier mein super Sauerfleisch für Dich (und natürlich alle anderen): =D

    1 Tasse Essig
    1 Tasse Bier (hell)
    1/2 l Brühe zusammen erhitzen.

    6 Pfefferkörner
    1 EL Senfkörner
    4 Lorbeerblätter
    Salz, Pfeffer
    2 EL Zucker dazugeben.

    1 kg Schweinenacken oder Bauchfleisch in Scheiben dazu, 1 Std. köcheln.

    2 Zwiebeln in Scheiben dazu und 30 min. köcheln.

    6 Blatt Gelatine in etwas Wasser einweichen, auswringen und dazu. Dann im Kühlschrank fest werden lassen.

    Guten Appetit!
    :p :lol: :p
    Susi
     
    #2
  3. 08.02.04
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hey,
    das klingt ja verlockend :roll: Wenn wir im Norden der Republik sind, ißt mein Mann das sehr gerne, aber hier gibt es das gar nicht.
    Noch mal zum besseren Verständnis:
    zuerst 1 Std. kochen, dann die Zwiebeln dazu und nochmal 30 Min. kochen??????? Oder die Zwiebeln nach 30 Min. dazu und insges. 1 Std. kochen?????
     
    #3
  4. 08.02.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Halli Hallo,

    dankeeeee, endlich kann ich mich da mal wieder heranwagen. Von den Zutaten gings ja, aber ich hatte echt Probleme mit dem Essigmischverhältnis. Das hier klingt aber obersuper :) Was ich jedoch noch an zusätzlichen Zutaten habe, sind

    1. ein frisches Suppengrün (die Möhren benötigt man hinterher auch als Deko im Aspik)
    2. sechs Wacholderbeeren

    Bis dann
    liebe Grüße
    Steffi ;)
     
    #4
  5. 08.02.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Andrea,

    zuerst das Fleisch 1 Stunde köcheln, dann die Zwiebeln dazu und noch 30 min. länger köcheln (sonst hat man nur Zwiebelmus).

    Das Rezept habe ich schon ganz oft gemacht, gelingt immer.

    Liebe Grüße
    Susi :wink:
     
    #5
  6. 08.02.04
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Danke, ich werde das mal probieren.
     
    #6
  7. 08.03.11
    Isi
    Offline

    Isi

    Hallo Susi,

    habe heute dein Rezept ausprobiert, und jetzt steht das Sauerfleisch im Kühlschrank und wird hoffentlich fest. Habe etwas mehr Gelantine dazugetan, weil ich noch Flüssigkeit dazugegeben habe. Eier und Möhren hab ich auch drin. Bin echt gespannt.
    Werde dann Meldung machen.

    Danke und LG ISI:p
     
    #7
  8. 09.03.11
    Isi
    Offline

    Isi

    Hallo Susi,

    es ist wirklich ganz toll geworden. Schmeckt auch lecker. Vielen Dank für das Rezept.

    LG ISI:p
     
    #8
  9. 09.03.11
    Molinchen
    Offline

    Molinchen Niederbayern

    Hallo Isi,

    was hast du für Fleisch verwendet und wenn es Schweinenacken war, hast du ihn vor dem Kochen in Scheiben geschnitten?
     
    #9
  10. 09.03.11
    Isi
    Offline

    Isi

    Hallo Sabine,

    ich habe Schnitzelfleisch, Kotelett und Hähnchenbrust genommen, weil ich nicht so gern nacken mag. Habe alles in Scheiben geschnitten und dann gekocht. Habe auch einige Möhren mitgekocht und eine große Gemüsezwiebel in Scheiben.
    Beim Einschichten habe ich auch noch 4 hartgekochte Eier mitverwendet. Sieht wirklich toll aus .
    Viel spass beim Ausprobieren.

    Gruß ISI:p
     
    #10

Diese Seite empfehlen