Sauerkraut -Muffins

Dieses Thema im Forum "Backen: Herzhaftes" wurde erstellt von margret, 26.10.03.

  1. 26.10.03
    margret
    Offline

    margret

    Hier ein Rezept für Sauerkraut Muffins die super
    schmecken und schnell gemacht sind. =D =D

    SAUERKRAUT-MUFFINS
    200 g Mehl Typ 405 oder Vollkornmehl
    40 g Haferflocken
    2 TL Backpulver
    1 TL Natron
    1 TL Salz
    etwas Pfeffer
    1/4 l Milch
    2 Eier
    50 ml Sonnenblumenöl(oder anderes neutrales)
    Aus diesen Zutaten einen Teig im Tm herstellen,
    150 g Sauerkraut
    100 g gewürfelter mageren Speck
    mit Hilfe des Spachtels in den Teig einarbeiten.
    Teig in Muffinförmchen füllen mit Käse bestreuen
    und bei 180° ca 20-25 Min backen.


    Liebe Grüsse Margret :lol: :lol:
     
    #1
  2. 26.11.05
    abacovi
    Offline

    abacovi

    Hallo, bin noch relativ neue Thermomixerin und habe heute mal die "alten" Seiten im Forum durchgeforstet. Deine Sauerkraut-Muffins haben mich direkt angesprochen und da ich alles im Hause hatte, habe ich sofort angefangen.......
    Nun sind sie im Ofen, gehen wunderschön auf und ich hoffe, dass sie auch schmecken.
    Wußtest Du, dass man Natron erst ganz kurz vor dem Backen dazurühren darf?
    LG abacovi
     
    #2
  3. 27.11.05
    margret
    Offline

    margret

    Hallo abacovi,

    ich hoffe die Muffins haben euch geschmeckt :p .Das man
    Natron erst kurz vor dem Backen erst einrühren darf wusste
    ich nicht ,warum denn? :-O Aber wenn ich den Teig gerührt
    habe backe ich immer direkt,ich könnte mir vorstellen das,dass
    Backgut bei zu langem Teig stehen zusammen fällt.

    Liebe Grüße Margret :rolleyes:
     
    #3
  4. 27.11.05
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    Hallo!

    Einige 'weise' Ergüsse zum Backpulver und dergl.:

    Backpulver und Natron treiben den Teig durch Kohlendioxid auf. Dieses Gas entsteht während des Backvorganges, aber auch schon vorher, wenn Feuchtigkeit und/oder saure Bestandteile des Teiges dazu kommen. Dieses Gas entweicht noch vor dem Backen uns so verliert das Mittel die Treibkraft.

    Jede Rührteigbäckerin lässt daher den frisch gerührten Teig nicht rasten, sondern schiebt in so rasch es geht in das Backrohr.

    Vielleicht reagiert Natron etwas rascher als Backpulver (Hirschhornsalz ist noch langsamer), aber mehr als 5 Minuten dauert es ohnehin zwischen Teig-Anrühren und In-den-Ofen-Schieben nicht.
     
    #4

Diese Seite empfehlen