Sauerkraut selbstgemacht

Dieses Thema im Forum "Beilagen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Gelber Mohn, 12.10.08.

  1. 12.10.08
    Gelber Mohn
    Offline

    Gelber Mohn

    Ich mache im Herbst mein Sauerkraut selbst. Nach ca. sechs Wochen ist es gut und hat die richtige Säure.Wie kann ich verhindern, dass der eingelegte Rest dann zu sehr nachsäuert? Man kann ja nicht das ganze Sauerkraut auf einmal essen:-(. Habt Ihr da einen Tipp? Liebe Grüße von Gelber Mohn;)
     
    #1
  2. 12.10.08
    LaToya
    Offline

    LaToya

    Hallo gelber Mohn!

    Wir haben uns letztes Jahr auch einen Gärtopf gekauft und am Neujahrstag das Sauerkraut selber eingemacht. Nach 1 Woche in der warmen Küche haben wir die Hälfte des Krauts ohne kochen in Twist-off-Gläser gefüllt, zugeschraubt und in den Keller gestellt. Am besten gibt man ein Kleenex drunter, falls Flüssigkeit vom Gären rauskommt. Die andere Hälfte haben wir im Gärtopf gelassen und als erstes gegessen.

    Vor ca. 4 Wochen gab es das letzte Glas mit dem Sauerkraut und es hat super lecker geschmeckt, vor allem nicht zu sauer! Heuer werden wir gleich das ganze Sauerkraut nach 1 Woche Gärtopf in Gläser füllen, weil es einfach eine viel sauberere Sache ist und auch länger hält.
     
    #2
  3. 13.10.08
    Gelber Mohn
    Offline

    Gelber Mohn

    Hallo LaToya,
    herzlichen Dank für Deinen Tipp! Ich werde das direkt so ausprobieren.Wenn man das Sauerkraut schon direkt in entsprechend große Gläser füllt, ist es auch mit dem Portionieren viel einfacher.Liebe Grüsse!!!
     
    #3
  4. 14.10.08
    üdi
    Offline

    üdi Üdi

    Hallo Ihr beiden!
    Könnt Ihr mir bitte Eure Rezepte dafür verraten? Ich mache immer die herkömmliche Art, sprich mit nur mit Salz und dann gleich in Gläser einfüllen. Gewürzt wird dann erst beim Zubereiten.
    Wie macht Ihr das?
    Die Idee, das Kraut nach dem Gären im Gärtopf in Gläser zu füllen, finde ich gut! Allerdings wird der Gärprozess dadurch glaube ich nicht unterbrochen, denn bei meiner Methode gärt das feine Kraut nur im Glas :confused:.
    LG, :hello2:
    Üdi
     
    #4
  5. 14.10.08
    Paula123
    Offline

    Paula123

    Hallo zusammen,:p

    ich mache mein Kraut seit ca. 4 Jahren selbst ein, so ab Ende September / Anfang Oktober , so um die 15 Kilo.
    Als Gewürz mach ich Salz, Lorbeerblatt und Wacholderbeeren von Anfang
    an mit rein.
    Ich habe das Kraut bisher immer im selben Behälter gelassen - es hält sich
    so bis Ostern, einmal sogar bis Pfingsten.Den letzten Rest mach ich dann
    in Gefrierbeutel und frier ihn ein.

    Viele Grüße
    Paula123
     
    #5
  6. 14.10.08
    üdi
    Offline

    üdi Üdi

    Hallo Paula!
    Welche Art Behälter nutzt Du dafür, einen Steintopf? :confused:
    Aus meiner Kindheit kenne ich das mit dem Gärtopf.
    Wenn ich mich recht erinnere, kam da nach einer gewissen Zeit immer auf der obersten Schicht so ein weißer, komischer Belag drauf, der weggeworfen wurde. Ist das bei Deinem Behälter auch? Wo stellst Du ihn hin, 15kg ist ja schon eine Menge!! Nimmst Du dann aus diesem einen Behälter das Kraut nach Bedarf/Portionen raus? :confused: Ist der Behälter luftdicht? Du siehst, das interessiert mich brennend!
    LG, :hello2:
    Üdi
     
    #6

Diese Seite empfehlen