Sauerkraut und Mettwurst

Dieses Thema im Forum "Garaufsatzgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von BrigitteB, 15.12.04.

  1. 15.12.04
    BrigitteB
    Offline

    BrigitteB Inaktiv

    Hallo, würden mir die "alten Hasen" helfen mit einem Rezept für Sauerkraut - Kartoffelpüree und Mettwurst

    Ich hab hier die Suchfunktion schon benutzt, aber nur einen Hinweis auf das blaue Varoma-Buch gefunden. Das habe ich aber nicht.
    Außeredem fand ich zwar Kartoffelpüree oder Sauerkraut Rezepte, aber ich würde es gerne alles sozusagen in einem Rutsch herstellen.

    Vielen Dank
    Brigitte

    PS: Übrigens habe ich bislang jeden Tag meinen Jaques benutzt und muss sagen obwohl ich ja nun nichts vom Kochen verstehe, außer mit den Gewürzen bin ich über meine Ergebnisse total begeistert.
    Ich kann nur an Zweifel das Wort richten und sagen:
    Versuchts , es lohnt sich :finga: :finga: :finga:
     
    #1
  2. 15.12.04
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    Hallo,
    wie wäre es so:
    Kartoffelpü nach dem Rezeptbuch von Jaques, etwas mehr Wasser nehmen (so ca. 100ml) Dafür statt 100° die Varomstufe nehmen. In den Varoma das Sauerkraut und obendrauf die Würstchen. Nach Ablauf der Zeit Varoma runter, Kartoffelpü nach Buch fertigstellen.
    Das mit Kartoffelpü und Varoma klappt (siehe mein Beitrag unter Hits für Kid- Kartoffelbrei mit Würstchen).

    Ist das so wie Du gedacht hast?

    Lg
    Sacklzement
     
    #2
  3. 15.12.04
    BrigitteB
    Offline

    BrigitteB Inaktiv

    Hi,

    ja so hab ich es mir vorgestellt.
    Ich werde es morgen direkt probieren und berichten.
    Erst mal vielen Dank.

    Ich hab nur noch eine allgemeine Frage. Ich mach jetzt immer alles nach Rezept, aber das ist viel zu viel für mich als Single. Wenn ich jetzt die Hälfte mach, weiss ich aber nicht wie das mit der Garzeit ist. Die auch halbieren oder so lassen , keine Ahnung. :rolleyes: :rolleyes:
    Hat dazu jemand einen Tipp zur Garzeit ??

    Brigitte
    (Sauerkraut ist einfach mein Lieblingsgericht, wäre toll wenn klappen würde ;)))
     
    #3
  4. 16.12.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Brigitte =D
    also halbieren würde ich die Zeit nicht; dann wirds nicht gar, denn Jacques braucht ja schon ca. 8 Minuten, um 100° zu erreichen. Wenn es wirklich nur eine kleine Portion ist, würde ich ungefähr 5 Minuten weniger als die ursprüngliche Zeit nehmen. Aber meistens wirst Du doch 25-30 Min. einstellen müssen.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #4
  5. 16.12.04
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    Hallo Brigitte,
    nachdem der Thermomix ja nicht mit dem Mikrowellen- Prinzip arbeitet (=halbe Menge- halbe Zeit), wirst Du auch für die halbe Menge 25 Minuten für Deine Kartoffeln brauchen. Aber das ist ja nicht tragisch, in der Zeit kannst Dich ja anderweitig beschäftigen :wink:
    Lg
    Sacklzement
     
    #5
  6. 16.12.04
    geli
    Offline

    geli

    Hallo Brigitte!

    Habe ich das richtig verstanden - wird das Kartoffelpürree mit dem Sauerkraut vermischt?

    Fragende Grüße

    geli
     
    #6
  7. 16.12.04
    BrigitteB
    Offline

    BrigitteB Inaktiv

    Hallo geli,

    nein ich wollte eigentlich das Sauerkraut getrennt halten. Aber ich werde heute abend berichten, ob es so geklappt hat.

    :p Brigitte
     
    #7
  8. 16.12.04
    Tobby
    Offline

    Tobby

    Hallo Brigitte!

    Habe auch schon alles zusammen im Jacques gegart! Ging alles wunderbar - Kartoffeln im Garkorb, Rest im Varoma!!!! Nach dem Garen die Kartoffeln wieder in den Topf und mit Butter, Milch und Gewürzen den Brei zubereiten........
    Hoffe, bei dir hat es heute auch geklappt!!!!!

    Viele Grüße und einen schönen Abend wünscht
    Tobby
     
    #8
  9. 16.12.04
    BrigitteB
    Offline

    BrigitteB Inaktiv

    Hallo, satt und zufrieden melde ich mich am heutigen Abend :)

    Es hat alles inerhalb von einer halben Stunde geklappt. Die Kartoffeln habe ich nach dem Buch im Mixtopf gemacht. Das Sauerkraut im Varoma, darauf die Würstchen. Es hat geschmeckt keine Frage.

    Zwei Dinge sind mir jedoch aufgefallen :

    1. ich hab die Hälfte der Zutaten des Kochbuches genommen, allerdings die gleiche Menge Wasser, die Kartoffeln waren etwas angebacken, ging aber mit der Spülbürste mit leichtem Druck ab, also nicht so schlimm .
    Die Konsistenz des Kartoffelpü war allerdings topp.

    2. dem Sauerkraut fehlte der letzte Pfiff.
    Ich habe meine Mutter gefragt und die sagte, dass sie das Sauerkraut bindet, dh. ein wenig Brühe dran und vermutlich etwas Mehl oder Stärke, nur dazu fehlte mir die Garflüssigkeit für die Bindung.

    Nun überlege ich "Anfängerkoch", geht es vielleicht umgekehrt. Kartoffeln im Varoma und Sauerkraut im Gareinsatz oder im Mixtopf, damit man hinterher noch ein wenig Sud hat, um eine Bindung herzustellen. Zwiebeln und Speck mag ich im Sauerkraut allerdings nicht, so macht es nämlich dann noch meine Mutter. Ich könnte mir auch vorstellen, ein paar Ananasstücke in das Sauerkraut zu geben und mitzugaren, süss sauer müsste doch schmecken oder ????

    Na , ja werde es mal ausprobieren.

    Oder was denkt ihr, worauf muss ich dabei achten ???

    Gruß Brigitte
     
    #9
  10. 16.12.04
    schwubbel
    Offline

    schwubbel

    Hallo Brigitte!

    Ich glaube, wenn Du das Sauerkraut im Mixtopf machen möchtest, brauchst Du ordentlich Flüssigkeit, damit Dir die Sache nicht anbrennt.

    Wie´s letztendlich funktioniert, würde mich auch interessieren.
     
    #10
  11. 17.12.04
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    Hallo Brigitte,
    das mit dem Sauerkraut im Mixtopf geht sicher. Dann Varoma erste Lage Kartoffeln, zweite Lage Wurst.
    Und dann die Garflüssigkeit mit etwas Mehl oder Kartoffeln plus Butter und Gemüsebrühwürfel 3 Minuten 100° kochen und unter das Kraut ziehen. Achso- Traditionsgemäß gehört ja in Sauerkraut Wacholderbeeren und 1 Blatt Lorbeer. Die kannst ja oben mit drauflegen und nach dem Garen wieder entfernen.
    Lg
    Sacklzement
     
    #11

Diese Seite empfehlen