Frage - Sauerteigansatz fertig?????

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Scarlet, 24.02.09.

  1. 24.02.09
    Scarlet
    Offline

    Scarlet

    :confused::confused::confused::-(
    Wen mein Sauerteigansatz fertig ist nehme ich 100g weg für das nächste Brot.
    Muss ich den Teig nun auch füttern oder kommt er so in den Kühlschrank?:confused:
     
    #1
  2. 24.02.09
    Sylvi
    Offline

    Sylvi *

    Hallo Scarlet!
    Es kommt auf die Menge an, die du hergestellt hast. Wenn es mehr ist, als du benötigst, nimmst du den Rest ab und stellst ihn in den Kühlschrank fürs nächste Mal. Ist es jedoch weniger, musst du ihn erst auf die Menge bringen, die du brauchst + ca. 50 g, die du dann abnimmst und in den Kühlschrank stellst.
     
    #2
  3. 24.02.09
    Zotty
    Offline

    Zotty

    Hallo Scarlet,

    Du kannst nach der Abnahme gleich füttern oder auch erst einen Tag danach.

    Ich backe jedes Wochenende 2 Brote. Für meine Brote benötige ich jeweils 500 g Sauerteig. Ich bewahre diese Sauerteige in 2 Schüsseln auf. In jeder Schüssel habe ich, nach dem ich Brot gebacken habe noch ca 100. - 150 g Sauerteig. Die Woche über füttere ich beide Teige bei jeder "Fütterung" :p mit jeweils ca. 100 g Roggenmehl und 100 g Wasser. Ich füttere nicht unbedingt jeden Tag , aber so einen über den anderen Tag. Wenn ich gegen Ende der Woche merke es wird etwas zu wenig, dann füttere ich auch mal 2 Tage hintereinander. Das klappt schon über ein Jahr super. Meine Sauerteige blubbern munter vor sich hin.
     
    #3
  4. 24.02.09
    Sylvi
    Offline

    Sylvi *

    Hallo Zotty!
    Du fütterst den Ansatz jeden Tag? Ich füttere nur einen Tag vor dem Backen auf die Menge, die ich benötige. So mach ich es schon ewig, klappt immer prima. Manchmal steht mein Sauerteig 4 Wochen, ohne dass ich ihn füttere, weil ich einfach nicht zum backen komme. Da passiert nix.
     
    #4
  5. 24.02.09
    Zotty
    Offline

    Zotty

    Hi Silvi,

    ich füttere meistens so einen über den anderen, also jeden 2. Tag. Aber es stimmt, Urlaub oder so übersteht er eigentlich immer. Er wird halt dann nur sehr flüssig.... und irgendwie mag ich es wenn er so vor sich hinblubbert.:rolleyes: Ich hatte auch immer Bedenken, dass er es nicht mag, wenn er sich dann an einem Tag "überfressen" muss. Aber gut zu wissen, dass er das nicht übel nimmt, weil ich habe den armen Kerl auch schon fast mal aus Zeitmangel vergessen. :-(

     
    #5
  6. 25.02.09
    Scarlet
    Offline

    Scarlet

    Hallo Sylvi, hallo Zotti
    danke euch für eure Beiträge!:p
    Bin echt gespannt wie mein Sauerteig wird.
    Aber ich glaube doch das dies doch eine Wissenschaft für sich ist, oder?
    Werde euch Bericht erstatten:confused:
     
    #6
  7. 25.02.09
    monikat
    Offline

    monikat

    Hi,

    also ich füttere meinen Sauerteig nur, wenn ich mal längere Zeit nicht backe.
    Da steht er schon mal 1-2 Wochen im Kühlschrank, ohne das ich mich mit ihm beschäftige.
    Zur Sicherheit hab ich einen im Gefrierschrank und einen getrockneten.

    LG Moni:p:p:p
     
    #7
  8. 25.02.09
    Zotty
    Offline

    Zotty

    Hallo Scarlet,

    das hört sich komplizierter an wie es ist, ehrlich. Am Anfang ist man sehr vorsichtig... möchte ihm nicht weh tun und ihn nicht erschrecken;) aber er ist pflegleichter als man meint.

    Wie Du aus den anderen Beiträgen von Silvi und Monikat sehen kannst bin ich offensichtlich "grundlos" wesentlich vorsichtiger. Aber jetzt weiß ich ja, dass ich ihn auch mal öfter vernachlässigen kann:lol:.

    Also getrocknete Sauerteigflocken habe ich auch im Schrank stehen, falls meinem Sauerteig mal was passieren sollte, dann habe ich schon einen zum "impfen" mit einem gewissen Reifegrad.
     
    #8
  9. 25.02.09
    Scarlet
    Offline

    Scarlet

    Also ihr lieben
    ich habe es jetzt so verstanden.
    Von dem Ansatz nehme ich ca. 100g weg für die nächste Kultur.
    Die fütere ich auch so weiter wie den Erstansatz,falls ich gleich noch mal ein Brot haben will ansonsten ab in den Kühlschrank.
    RICHTIG:confused:
    huhhhhh ich glaube ist doch nicht ganz einfach.:rolleyes:
    Fall ich noch gute Rezepte habt bitte schich die mir auch zu oder bitte verlinken(Das liebt unser Sacha-Spatz:rolleyes:)grins.
    P.S.Mella du musst nicht alles lesen!;)
     
    #9
  10. 25.02.09
    Sylvi
    Offline

    Sylvi *

    Hi Scarlet!
    Machs dir doch nicht so schwer. Du musst nicht genau 100 g wegnehmen, einfach den Rest, der übrigbleibt. Bei mir sind es manchmal auch nur 50 g, egal, es reicht auf alle Fälle.
    Diesen Rest stelle ich in den Kühlschrank, im Schraubglas. Wenn ich nun weiß, dass ich am Samstag backen möchte und dazu 400 g Sauerteig brauche, nehme ich am Freitag den Ansatz, dazu kommen dann 200 g Roggenmehl und 200 g lauwarmes Wasser. Alles gut verrühren und bis zum nächsten Tag in der Küche (nicht im Kühlschrank) stehen lassen.
    Dann backe ich meist dieses Rezept, schmeckt uns sehr gut.

    Probier einfach, meine ersten Sauerteigbrote waren auch nichts.:p
     
    #10

Diese Seite empfehlen