Frage - Sauerteigbrot gelingt einfach nicht! Hilfe!!!

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von evita, 30.09.08.

  1. 30.09.08
    evita
    Offline

    evita Inaktiv

    Hallo,
    habe ein großes Problem. Nach 2 maligen Versuchen mit Sauerteig habe ich immer dasselbe Ergebnis. Das Brot ist schwer, geht nicht richtig auf und ist innen nicht wirklich durchgebacken.
    Ich habe den Sauerteig genau nach Rezept angesetzt, gefüttert und gepflegt....
    Aber irgendwie :confused: wills einfach nicht gelingen.
    Vielleicht kann mir ja jemand einen Tipp geben???
    Tausend Dank
     
    #1
  2. 30.09.08
    Deira217
    Offline

    Deira217

    #2
  3. 30.09.08
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    Hallo,

    bei neuem Sauerteig sollte man noch etwas Hefe dazugeben. Welches Rezept hast Du denn gebacken?
     
    #3
  4. 30.09.08
    Zotty
    Offline

    Zotty

    Hallo Evita,

    Meine Brote sind bis jetzt immer geworden und ich backe jeden Sonntag 2 große von je ca. 1300 - 1500 g mit und ohne Körner Allerdings gehen die Brotteige immer gut 3 - 4 Stunden bevor ich sie in den Ofen schiebe. Oft merke ich erst so nach über 2 Stunden, dass sich da überhaupt was bewegt. Mein Sauerteig hatte schon einige Monate auf dem Buckel bevor ich versucht hatte ganz ohne Hefe zu backen. Für ein Brot verwende ich 500 g Sauerteig. Ich heize den Ofen bei Ober- und Unterhitze auf 250° vor und schalte dann auf 200° herunter, schiebe die Brote in den Ofen und gieße 1 Tasse kaltes Wasser direkt auf den Backofenboden und schließe gleich die Türe.
     
    #4
  5. 30.09.08
    evita
    Offline

    evita Inaktiv

    Hallo,
    ich habe ihn nach deinem Rezept angesetzt. Aber irgendwie "stinkt" er erbärmlich nach Essig, ist das normal?
    Vielleicht sollte ich Hefe nehmen? Aber falls ja Wieviel?????:rolleyes:
    So viele Fragen, ich hoffe du kannst mir helfen. Lieben Dank
     
    #5
  6. 30.09.08
    Zotty
    Offline

    Zotty

    Hallo Evita,

    also die Startkultur sollte bei der Geruchsprobe einen leicht säuerlicher und angenehmem Geruch haben , aber nicht stechend nach Essig. Ich glaube, dann ist er hinüber :mad:. An was es liegen kann, das weiß ich jetzt auch nicht, weil ich ja nicht weiß, was Du gemacht hast.:dontknow: Meiner bekommt immer nach dem ich gebacken habe und neu anfüttere eine frisch gespülte Schüssel in der er reifen kann, ich berühre den Sauerteigansatz grundsätzlich nicht mit den Fingern, ich meine damit, dass ich den Rest nicht vom Löffel oder der Gabel mit dem Finger wieder in die Schüssel streife. Ich nehme kaltes Wasser um das Roggenmehl einzurühren und habe ihn im Kühlschrank stehen. Ob das alles so ok ist, und so sein muss, das kann ich Dir nicht sagen, aber es funktioniert auf jeden Fall. Ich wünsche Dir, dass Du noch dahinter kommst. :goodman:
     
    #6
  7. 30.09.08
    elke409
    Offline

    elke409

    Hallo Evita!

    Es kann viele Gründe geben, weshalb Dein Sauerteig nichts geworden ist... Ich setze den Sauerteig in einem Glas (großes Gurkenglas, was halt an Höhe grad noch in die Mikrowelle paßt) an, welches bei mir wegen der konstanten Temperatur, die er haben sollte in der Mikrowelle steht bei angelehnter Tür, grad so, daß eben drinnen das Licht brennt - das ergibt konstante gleichmäßige Wärme, das Glas habe ich oben abgedeckt mit einem Tuch (keinen Deckel oder Deckel lose auflegen...), dann rühre ich immer nur mit einem Holzlöffel, hab´mal irgendwo von irgendwem gehört, daß alles andere nur "bedingt" geeignet ist :confused:, aber ich denke, daß das nicht der "springende Punkt" bei Dir ist, sondern eher, daß er zuvielen Temperaturschwankungen ausgesetzt ist! Die ideale Temperatur liegt so bei 22-23 Grad soviel ich weiß und jetzt wird es nachts dann doch schon oft etwas kühler, die Heizung schaltet ab und die Raumtemperatur sinkt dann oft unter 20 Grad - deshalb lasse ich meinen Sauer nur in der Mikro bei angelehnter Tür (wenn ich halt einen neuen ansetze ;)), ansonsten wird er im Kühlschrank aufbewahrt - vielleicht war´s das :p.

    Wenn er nicht angenehm sauer riecht, ist er hinüber und auch nicht rettbar, dann versuche einen neuen anzusetzen, wird schon klappen...

    Und jetzt schick´ich Dir ein kleines "Trostpflaster": Mein erster Sauerteig ist auch gekippt ;)

    Gib´nur nicht auf!

    Und anfangs muß man beim Backen Hefe zugeben, weil der Sauerteig noch ein ganz Neuer ist und nicht so viel Triebkraft noch entwickelt hat, die ersten 3-4 Brote unbedingt Hefe beigeben!!!
     
    #7

Diese Seite empfehlen