Sauerteigbrot ohne Hefe

Dieses Thema im Forum "Backen: Brot" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 15.11.05.

  1. 15.11.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo,

    gestern abend habe ich zum 1. Mal mein Sauerteigbrot zum Gehen in den Kuehlschrank gestellt:

    350 g Roggenmehl
    350 g Weizenmehl
    200 g Sauerteig
    2 TL Salz
    20 g Butter
    1 TL Honig
    400ml Wasser............5 Min/Brotstufe

    1 Std. gehen lassen

    2 Haende voll Sonnenblumenkerne dazu und fast 1 Min/kneten (Teig ist ziemlich schwer)

    dann einen Brotlaib formen und zugedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen.
    Am Morgen den Backofen auf 260* stellen, den Brotlaib in Mehl und Sesam wenden, aufs Blech geben und 15 Min. bei Höchsttemperatur backen.
    Ofen einmal kurz öffnen und weitere ca. 30 Min, bei ca 200* Celsius backen.

    Wasser in den Ofen stellen nicht vergessen

    Das war das 1. freigeschobene Sauerteigbrot ohne Hefe, welches nicht auseinandergelaufen ist.

    Gruss,
    Elli :wink:
     
    #1
  2. 16.11.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Ich habe noch nie Sauerteigbrot mit Hefe gemacht??
    *erstaunt am Kopf kratz*
     
    #2
  3. 16.11.05
    Kiwy
    Offline

    Kiwy WK-Rezeptetopf

    Sauerteigbrot

    Hallo Tebasile, =D

    habe Dein Rezept ausprobiert und es ist wunderbar geworden.
    Wenn ich nicht viel Zeit habe gebe ich sonst immer mal ein Stückchen Hefe dazu. Dann geht es etwas schneller. Tut dem Geschmack ja keinen Abbruch.
    Liebe Grüsse
     
    #3
  4. 16.11.05
    Emilia
    Offline

    Emilia

    Re: Sauerteigbrot

    hallo,

    ich mach es genauso.

    Das Rezept liest sich schön, Elli. Das mit dem über Nacht im Kühlschrank gehen hätt ich mich bei Sauerteigbrot net getraut. Aber gut zu wissen ... Hast du den Laib in den kalten Ofen geschoben (ich kanns nicht nicht rauslesen ..)?
     
    #4
  5. 17.11.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo,

    @Claudia,
    ich habe auf 260* vorgeheizt. Ich habe mich vorher auch nie getraut und musste immer Sauerteigbrot ohne Hefe in der Form backen, da es sonst immer auseinanderlaeuft. Ich habe im Antiquariat ein 35 Jahre altes Brotbackbuch gefunden, in dem die Dame ihr Roggenbrot ( mit Hefe) im Kuehlschrank gehen laesst. Mehr als schiefgehen konnte ja nicht =D .

    @Kiwy,
    freut mich. Hast du alles Mehl selbst Gemahlen. Ich gebe aus Zeitgruenden auch schon mal Hefe dazu, brauche aber manchmal Brot ohne Hefe. Wenn ich ihn dann ueber Nacht gehen lasse, ist der Teig schon oft weggelaufen. Im Kuehlschrank hatte er keine Chance und war gut formbar. Gell =D

    @ Ani Teb,
    ich wuerde mich ueber Dein freigeschobenes Sauerteigbrotrezept freuen =D

    Gruss,
    Elli
     
    #5
  6. 17.11.05
    Emilia
    Offline

    Emilia

    Hallo Elli,

    wenn du auch von mir ein Sauerteigbrot magst ...

    eines mit 70% Roggenanteil


    etwas Sauerteigansatz
    280 g Roggenmehl Vollkorn
    230 g Wasser
    zusammenrühren und ca 12 oder 16 Stunden gehen lassen
    dann
    diesen Sauerteig (davon was abnehmen fürs nächstemal)
    420 g Roggenvollkornmehl
    300 g Weizenvollkornmehl
    25 g Salz
    470 g lauwarmes Wasser
    gut verkneten und gehen lassen (du siehst schon, wie er reagiert) in der Gehzeit einmal kurz durchkneten und weitergehen lassen.

    Dann Brote oder ein großes Brot formen und nochmal gut aufgehen lassen

    Bei 250°C 15 - 20 Minuten backen und dann runterschalten auf 170°C noch ca. eine knappe Stunde (Klopftest)

    In den Backofen eine Tasse Wasser schütten oder wie du es sonst machst


    eines mit 80% Weizen


    etwas Sauerteigansatz
    120 g Roggenmehl Vollkorn
    100 g Wasser
    zusammenrühren und ca 12 oder 16 Stunden gehen lassen
    dann
    diesen Sauerteig (davon was abnehmen fürs nächstemal)
    90 g Roggenvollkornmehl
    800 g Weizenvollkornmehl
    25 g Salz
    600 g lauwarmes Wasser
    gut verkneten und gehen lassen (du siehst schon, wie er reagiert) in der Gehzeit einmal kurz durchkneten und weitergehen lassen.

    Dann Brote oder ein großes Brot formen und nochmal gut aufgehen lassen

    Bei 250°C 15 - 20 Minuten backen und dann runterschalten auf 170°C noch ca. eine knappe Stunde. (Klopftest)


    Du kannst bei jedem Brot, wenn es mal pressiert einen halben Hefewürfel dazugeben, dann gehts schneller mit dem Aufgehen. Aber wenn du Zeit hast, kannst auch ohne .....
     
    #6
  7. 17.11.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Claudia,

    Danke fuer Deine Rezepte, ich habe sie mir gleich ausgedruckt. Die Zeit, die nehme ich mir, ob ich sie habe oder nicht. Das laeuft einfach so nebenher. Knetest Du die Rezepte im TM oder mahlst Du nur Im TM? Ich habe ein paar Rezepte, wo ich das Mehl nur mahle und den Teig mit dem Kochloeffel verruehre und noch Koerner darunter gebe (u.a. Honig - Salz - Brot).

    Gruss,
    Elli :wink:
     
    #7
  8. 17.11.05
    Emilia
    Offline

    Emilia

    hallo Elli,

    also, wenn ich ganz ehrlich bin, ist Brotbacken für mich eine sinnliche Angelegenheit :oops: und ich steh beim Brotbacken hemdsärmelig in der Küche und knete aus Herzenslust Brotteig mit meinen Händen.

    Es geht aber sicher auch im TM wobei ich die Mengen evtl. halbieren und auf zweimal kneten würde. Aber vielleicht packt er es auch so ... kommt wohl auf einen Versuch an.
     
    #8
  9. 25.11.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Claudia,

    Dein Sauerteigbrot mit 70% Roggenanteil hat so was von klasse geschmeckt, meines hat nach dem runterschalten nur noch 45 Min gebraucht. Das werde ich jetzt oefter backen.
    Gerade habe ich Dein anderes Brot am gehen mit 600g Kamut und 200g Weizenmehl. Dieser Teig hat sich durch den niedrigeren Roggenanteil klasse auf einmal in Jaques kneten lassen. Ich glaube fast, dass ich dieses Brot heute nachmittag freigeschoben backen kann.

    Hefe habe ich nicht benutzt.

    Gruss,
    Elli :wink:
     
    #9
  10. 25.11.05
    Karottine
    Offline

    Karottine Karottine

    Danke!!

    Hallo Tebasile =D !
    Vielen Dank für Dein tolles Sauerbrot. Endlich mal wieder ein Neues Rezept, wird bei mir in Kürze getestet.

    :finga:
    viele Grüße vom begeisterten Sauerteigfan
    Karottine
     
    #10
  11. 13.01.06
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    Hallo,

    hier noch 2 Fotos, die Elli für uns gemacht hat:

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    #11
  12. 13.01.06
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Elli,

    das Brot sieht ja toll aus. Bis jetzt habe ich auch noch kein Sauerteigbrot im Kühlschrank gehen lassen.
    Mein Sauerteig ist reif, das probiere ich direkt aus.
    Morgen nach dem Backen werde ich dich


    :axe: oder :goodman:
     
    #12
  13. 13.01.06
    Jerry
    Offline

    Jerry

    Huhu Elli,
    das ist ja eine Supersache !
    Ich liebe Kühlschrankteige, aber kannte die bisher nur mit Hefe, und bei uns gibt's nicht so oft Hefebrote (WE und zum Grillen und zu Feiern, und halt Brötchen, also unser regelmäßiges Frühstücks- und Vesperbrot ist fast immer ST), daher ist das supi!
    Vielleicht ist es dadurch auch etwas fester/stabiler? Ansonsten brauche ich nämlich auch immer eine Form.
    Knete übrigens auch nie ST-Brote mit Jacques, allerdings auch nicht mit der hand :oops:
    LG
    Jerry
     
    #13
  14. 14.01.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Gerne, aber was heisst "freigeschoben"?
     
    #14
  15. 14.01.06
    Engel11
    Offline

    Engel11

    Hallo Ani!

    Ich glaube, damit ist gemeint, wenn man das Brot bzw. den Teig ohne in in eine Backform zu tun in den Ofen gibt, also sozusagen "nackig" :wink: :
     
    #15
  16. 14.01.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Das "kann" ich gar nicht, der kommt immer in den Ultra oder in die alte Tupper-Herdform.
    Danke für die Info!
     
    #16
  17. 14.01.06
    Engel11
    Offline

    Engel11

    Hallo!

    Ich hätte da eine Frage:
    Ich habe heute Morgen das Sauerteigbrot von Evi Resch gebacken. Es war mein allererstes Sauerteigbrot und ist ganz toll geworden. Der Geschmack ist klasse!!! Ich frage mich nun, warum ich mich nicht schon früher drangemacht habe...?!
    Ich hatte nur ein Problem. Ich habe es im Ultra Plus gebacken, die 3 Liter ovale Form. Ich habe sie bevor ich den Teig reingegeben habe leicht eingeölt und bemehlt. Dann habe ich den Teig noch ca. eine halbe Stunde darin gehen lassen.Trotzdem wollte das Brot nach dem Backen nicht rauskommen. Nur nach einiger Gewaltanwendung und Zuhilfenahme von "Werkzeug". Was habe ich falsch gemacht???
     
    #17
  18. 14.01.06
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo an alle,

    mein übernachtgegangenes Sauerteigbrot ist auch gelungen.
    Morgen schneide ich es erst an, es soll ja einen Tag liegen.
    Ich habe es aber in der Form gebacken (ohne habe ich mich nicht getraut),
    aber nach 10-20 Minuten lasse ich es sowieso immer aus der Form auf das Gitter gleiten.

    @Engel11
    leider weiß ich auch nicht warum dein Brot nicht aus der Form gehüpft ist :cry:
     
    #18
  19. 29.01.06
    EvelynS
    Offline

    EvelynS

    Sauerteigbrot zum Gehen in den Kühlschrank

    Hallo,

    das Bort von Elli mit der Anleitung zum Gehen in den Kühlschrank zu stellen, hab ich jetzt ausprobiert.
    Zugegeben: ich war ja skeptisch, na, ja, morgens hatte ich dann de Eindruck, es sei ja wohl doch etwas gegangen und habe es einfach in den Ofen geschoben.

    Es war Klasse. Das erste feigeschobene ST-Brot mit dem ich wirklich zufrieden war.

    Dank Elli

    LG
    Evelyn
     
    #19
  20. 30.01.06
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Hallo Engel11,
    das ist mir beim Ultra auch passiert, als ich ihn "geölt" habe. Versuch es das nächste Mal nur mit Margarine (einfetten), und auch kein Mehl nehmen.
    Oder es kann sein, dass Du das Brot vielleicht noch 10 Minuten hättest nachbacken müssen, dann kommt es von alleine raus.
    Einfach mal testen. Viel Erfolg!
     
    #20
: sauerteig, thermomix, tm21, tm31

Diese Seite empfehlen