Saure Bohnen

Dieses Thema im Forum "Rezepte Beilagen: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von Sylvi, 01.08.12.

  1. 01.08.12
    Sylvi
    Offline

    Sylvi *

    Hallo zusammen!
    Da ja im Moment Bohnenzeit ist möchte ich euch gern mein Rezept für leckere saure Bohnen mitteilen.
    Ist bei uns sehr beliebt, ähnlich wie Gewürzgurken.

    je Glas:
    1/2 Zwiebel, grob geschnitten
    1 Lorbeerblatt
    1-2 TL Senfkörner
    je 1 Stängel Bohnenkraut und Dill
    4-5 Pfefferkörner
    rohe Bohnen, ganz (Ich "stelle" sie immer rein, so viel wie reingehen, richtig reinquetschen, da sie beim garen ja zusammen gehen)

    darüber dann den Sud geben:

    Sud

    2 1/2 l Wasser (kann heiß sein)
    1/2 l Essig, 10%
    250 g Zucker
    150 g Salz

    Alles gut verrühren, bis das Salz und der Zucker aufgelöst sind, dann über die Bohnen in die Gläser geben (Glas sollte 3/4 mit Sud gefüllt sein).
    Gläser gut verschließen und im Einkochautomat einkochen.
    Ich lass es bis 100 ° aufkochen und schalte dann aus.
    Man kann es auch im Backofen machen, dann bitte nach Anleitung der Herdes arbeiten.

    Wer nicht so viel Bohnen hat kann die Bohnen auch im Sud direkt im Topf gemeinsam mit den gesamten Zutaten aufkochen und dann nach erkalten essen.
    Nach diesem Rezept mache ich übrigens auch Gewürzgurken. Da ich sehr nah am Spreewald wohne kann ich mir dort superbillig Einlegegurken kaufen und dann einkochen. Wir essen sehr gern sowas, deshalb lohnt es sich. Und ich weiß, was drin ist ;)
     
    #1
  2. 01.08.12
    Dorilys
    Offline

    Dorilys Rhein-Lahn-Hexe

    Hallo Sylvi,

    ich ersticke zwar nicht gerade in Bohnen, aber es kommt doch ordentlich was zusammen. Buschbohnen! Nimmst Du die? Oder Stangenbohnen?

    Das Rezept ist ja richtig interessant. Für mich gibt es nur 3 Arten, Bohnen haltbar zu machen: Einkochen (mit etwas Salz), einfrieren oder als saure Bohnen (milchsauer eingestampft wie Sauerkraut).

    Ich werde es in den nächsten Tagen mal ausprobieren mit einem Händchen voll.
     
    #2
  3. 01.08.12
    Sylvi
    Offline

    Sylvi *

    Hallo Dorilys,
    ich nehm alles, Stangenbohnen, Buschbohnen, gelbe, grüne.............egal. Hauptsache die Enden abschneiden und evtl. die Fäden abziehen.
     
    #3
  4. 01.08.12
    sissy
    Offline

    sissy

    Hallo Syl,
    hab gerade 2KG Bohnen gekauft. So ein Zufall, werd gleich mal Dein Rezept versuchen.
    GGLG
     
    #4
  5. 01.08.12
    Doriline
    Offline

    Doriline Geprüfte Anstaltsleiterin Sponsor

    Hallo Sylvi,

    für mich als Unwissende:roll:...isst man das dann auch kalt wie Essiggurken....also zum vespern oder so?!

    LG, Tina
     
    #5
  6. 01.08.12
    Sylvi
    Offline

    Sylvi *

    Hallo Tina,
    ja, genau wie Gewürz- oder Essiggurken :)
     
    #6
  7. 01.08.12
    Chefine
    Offline

    Chefine

    Hallo Sylvi,

    ja ich habe heute auch Süß-Saure Bohnen eingemacht! Ich mache den Sud etwas anders und die Bohnen blanchiere ich zuvor.

    Mein Sud falls Du es mal ausprobieren möchtest.

    1/2 l Essig am besten von Gebhardt
    1/2 l Wasser
    200 g Zucker
    2 EL Salz

    Die Bohnen in Gläser stellen eng an eng und dann gebe ich nach Gusto etwas Karotte und Zwiebeln dazu und da gibt es von Ostmann das Gurkengewürz und je nach größe des Glases 1 Tl bei so kleineren Gläsern bei den großen Weckgläsern (1l) 1 EL.

    Sud aufkochen richtig kochendheiß über die Bohnen gleich verschließen und auf den Kopf stellen.

    So essen wir die total gerne.


    Viele liebe Grüße aus der Rhön.

    Andrea
     
    #7
  8. 01.08.12
    Lissie
    Offline

    Lissie

    #8

Diese Seite empfehlen