Saure fränkische Bratwürste

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Rezepte mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von Annalena, 24.12.13.

  1. 24.12.13
    Annalena
    Offline

    Annalena

    Heute gab es unser traditionelles Heiligabend-Essen erstmals aus dem Crockpot.
    Dieses Rezept bietet sich geradezu an für die Zubereitung im Slowcooker, da die Bratwürste nicht kochen dürfen, sonst platzen sie.

    Unser Familienrezept, abgewandelt für TM und Slowcooker, 3,5 l

    6 - 8 mittlere Zwiebeln in dünne Ringe schneiden.
    In den Crockpot geben und auf high einschalten.

    dann den Sud im TM zubereiten:

    150 gr weißer Balsamico-Essig
    650 gr Wasser
    1 Esslöffel mittelscharfer Senf
    1 Teelöffel Wacholderbeeren
    3 Lorbeerblätter
    1/2 Teelöffel Pfeffer
    2 gestr. Teelöffel Salz
    2 Esslöffel Zucker

    10 min/ 100 Grad/ Stufe 1 / Linkslauf

    Sud über die Zwiebeln in den Crockpot gießen.

    2 Std auf high garen, dann auf low weitergaren
    nach insgesamt 4 bis 4 1/2 Std .......

    8 Fränkische Bratwürste dazugeben und mit den Zwiebeln und dem Sud bedecken.

    Weitere 3 bis 3 1/2 Stunden auf low garen.

    Gesamtgarzeit 7 bis 8 Std.


    Dazu reicht man traditionell deftiges Holzofenbrot, schmeckt aber auch mit Baguette .
    Bei uns gab es heute "Französisches Brot aus dem Bräter".

    Wer nicht soviel Zwiebeln essen möchte nimmt weniger Zwiebeln, wir mögen gerne ganz viel Zwiebeln.
    Durch das lange Ziehen, schmeckte der Sud heute besonders gut. Es blieb nichts übrig und Schwiegermutter meinte strahlend, "schmeckt wie früher bei ihrer Oma" .
     
    #1
  2. 25.12.13
    Zauberlöffel
    Offline

    Zauberlöffel Ein Platz für Ulli !

    Hallo, Annalena!

    *räusper* Will ja nicht Klugscheißern, aber bei uns in Franken heißen die "Blaue Zipfel" ;)!

    Schöne Weihnachten =D!
     
    #2
  3. 25.12.13
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    Hallo Annalena,

    so etwas kennen wir hier im hohen Norden überhaupt nicht aber ich werde das mal ausprobieren. Wie lange kochst Du den Sud im TM?:rolleyes:
     
    #3
  4. 25.12.13
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Lalalu,den Sud 4-4,5 Stunden,(habe ich da raus gelesen),gesamt 7-8.
    Gruß Rena
     
    #4
  5. 25.12.13
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,

    ich denke, es geht um die Zeitangabe bei der TM-Einstellung. Ist mir beim Lesen auch aufgefallen,daß die fehlt.

     
    #5
  6. 25.12.13
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo Wolfsengel, das hatte ich überlesen.......aber Du wirst recht haben.
    Einen schönen Tag
    Rena
     
    #6
  7. 25.12.13
    Annalena
    Offline

    Annalena

    Ja logisch, aber wer das nicht kennt, findet das Rezept nicht ;)

    gut, dass du den Fehler bemerkt hast, danke, ich habe es geändert, 10 Min bei 100 Grad, Linkslauf Stufe 1
     
    #7
  8. 25.12.13
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    Hallo Annalena,

    danke!:rolleyes:
     
    #8
  9. 25.12.13
    Annalena
    Offline

    Annalena

    Hallo Lalelu,

    ist mein erstes Rezept, das ich einstelle ...:non sono stato io: .........
     
    #9
  10. 26.12.13
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    Hast Du doch prima gemacht, Annalena,

    die eine Kleinigkeit, kann man ja nachfragen.:rolleyes:
     
    #10
  11. 29.12.13
    renette
    Offline

    renette

    Hallo,

    könntet ihr jemanden, der nicht aus der Region kommt, mal aufklären, was für Bratwürste man verwendet?
    Sind das rohe Würste, oder eher was wie Nürnberger Bratwürste oder klassische Bratwürste, wie für den Grill?
    Das Rezept klingt richtig lecker und ganz nach unserem Geschmack.

    LG
    renette
     
    #11
  12. 01.01.14
    Abendwerk
    Offline

    Abendwerk

    Saure Bratwürste sind sowas von lecker!
    Die Würste sind roh. Die abgepackten eingeschweißten Bratwürste ( z.B. Nürnberger) sind gebrüht und nicht so gut geeignet.
    In Süddeutschland gibt es sie als Bratwürste beim Metzger. Für Grill, Pfanne oder eben den leckeren Süd ;)
    LG Abendwerk
     
    #12
  13. 02.01.14
    renette
    Offline

    renette

    Hallo,

    dann weiß ich, was ihr meint.
    Aber eher die dünnen langen Bratwürste statt der Dicken?

    LG
    renette
     
    #13
  14. 07.01.14
    Zauberlöffel
    Offline

    Zauberlöffel Ein Platz für Ulli !

    Hallo!

    Ich würde feine Bratwürste zu den Zipfeln nehmen! Nürnberger eher nicht, na ja, außer die Mittelfranken ;)! Die fränkische Bratwurst ist eine grobe Füllung! Kann man auch, aber ich persönlich finde die Feinen am Besten dazu =D!
     
    #14
  15. 07.01.14
    guchum
    Offline

    guchum

    Hallo,

    bei meiner Oma in Oberfranken (Kreis WUN) sind die fränkischen Bratwürste lang, roh und fein. Wenn wir im Februar wieder zur Oma fahren, nehme ich mir, wie immer, ein paar Bratwürste mit nach Hause und friere sie dann ein. Die Bratwürste sind so lecker, kein Vergleich mit denen bei uns im Rheinland. Man kann halt nicht alles haben.

    LG
    Dagmar
     
    #15
  16. 24.01.14
    Molinchen
    Offline

    Molinchen Niederbayern

    Hallo zusammen,

    meint ihr, dass diese Menge auch in einem 6,5l Crockpot gemacht werden kann? Direkt verdoppeln wollte ich eigentlich nicht.
     
    #16
  17. 31.01.14
    Annalena
    Offline

    Annalena

    Hallo,

    leider hat es mir nicht angezeigt, dass ihr so fleißig geschrieben habt, entschuldigt, dass ich nicht geantwortet habe.

    Hallo Sabine,

    ich habe leider nur den 3,5 l Topf. Aber da meiner fast randvoll war, geht es sicher auch im 6,5 L Topf, da der dann ja halbvoll wäre.....

    Halle Renette,

    leider kenn ich mich nicht so mit den Würsten aus, sie sind roh und Fränkische, Thüringer oder Coburger sind ähnlich...
    Aber die eingeschweißten Nürnberger sind schon irgendwie bearbeitet...

    ich hoffe es gibt so rohe Würste bei euch......
     
    #17
  18. 24.12.14
    Annalena
    Offline

    Annalena

    Alle Jahre wieder.........:whistle:

    Guten Morgen und frohe Weihnachten!

    Bei uns gibt wieder saure Zipfel. Die Zwiebeln und der Sud simmern schon, die Würste sind noch beim Metzger, dürfen aber vor dem Familiengottesdienst noch zusteigen .........
     
    #18

Diese Seite empfehlen