Saure-Sahne-Torte - einfach köstlich und gut vorzubereiten!

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 16.06.07.

  1. 16.06.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo miteinander!

    Nun ist hier endlich - wie versprochen - das Rezept der Saure-Sahne-Torte. Diese ist in der Familie und bei den Gästen sehr beliebt - und bei mir auch, da man sie nicht nur gut vorbereiten kann, sondern sogar muss: sie muss nämlich zwei bis drei Tage durchziehen!!! So kann man einer Kaffeetafel gelassen entgegensehen....

    SAURE-SAHNE-TORTE

    Für den Teig:
    250 g Butter (zerlassen und abgekühlt)
    250 g Zucker
    1 Päckchen Vanillezucker (respektive 2 TL selbstgemachten Vanillezucker)
    5 Eier
    250 g Mehl
    1 Päckchen Backpulver


    Für die Füllung:
    4 Becher saure Sahne
    2 Gläser Schwartau Aprikosenmarmelade
    (je nach Süße der Marmelade nur ein Glas)

    Zum Verzieren:
    1 Becher Sahne
    1 kleine Dose Aprikosen



    Zubereitung Teig: Aus den Teigzutaten in 1 1/2 Min./Stufe 4 einen Rührteig zubereiten. Daraus 5 Böden à 200 g backen (so steht es im Rezept, aus Erfahrung wiege ich pro Boden ca. 190 g ab), u.z. in einer 26er Springform. Backzeit: je 20 Minuten/180° C Ober- und Unterhitze. Die Böden abkühlen lassen (durch Backpapier trennen).

    Zubereitung Füllung:Einen Tortenring um den ersten Boden befestigen. Die Aprikosenmarmelade in einem Schüsselchen verrühren und einen Teil davon mit einem Backpinsel auf dem Boden verstreichen (Marmeladenmenge reicht zum Bestreichen der 5 Böden!).

    Dann einen Becher saure Sahne verrühren und auf die Marmelade aufstreichen. Den nächsten Boden darauflegen und wieder mit Marmelade und saurer Sahne bestreichen usw. (Pro Boden wird 1 Becher saure Sahne verrührt und aufgestrichen!). Den obersten Boden nur noch mit Aprikosenmarmelade bestreichen!

    Die geschichtete Torte dann 2-3 Tage im Kühlschrank durchziehen lassen!!!

    Am Tag des Verzehrs den Kuchen mit der geschlagenen Sahne bestreichen und nach Belieben mit Aprikosenstückchen verzieren.

    Zum Foto des aufgeschnittenen Kuchens, so dass Ihr die einzelnen Schichten hättet gut erkennen können, ist es nicht mehr gekommen: der obige Kuchen wurde ratzeputz verzehrt...=D

    Liebe Grüße,
    Brigitte
     
    #1
  2. 16.06.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Saure-Sahne-Torte - einfach köstlich und gut vorzubereiten!

    Hallöchen Brigitte,

    Deine Torte sieht total köstlich aus, dazu die super Anleitung mit passenden Fotos - ich bin begeistert - werde ich auch mal ausprobieren - zur Zeit habe ich ja EISZEIT grins - aber danach ;)

    Liebe Grüße Andrea
     
    #2
  3. 17.06.07
    Küwalda :-)
    Offline

    Küwalda :-) Küchenschabe

    AW: Saure-Sahne-Torte - einfach köstlich und gut vorzubereiten!

    Hallo zusammen,

    ähnliche Rezepte kenne ich unter "3-Tages-Torte" die gerade durchs web geistern. (Einfach mal bei Google eingeben - verschiedene Schreibweisen ausprobieren, ihr findet massenhaft ähnlich tolle Rezepte von Torten die sich gut vorbereiten lassen.)

    Deine Variante mit Aprikosen klingt total lecker und werde ich sicher bei Gelegenheit ausprobieren!

    Liebe Grüße

    Küwalda
     
    #3
  4. 17.06.07
    Kajabihe
    Offline

    Kajabihe

    AW: Saure-Sahne-Torte - einfach köstlich und gut vorzubereiten!

    Hallo Brigitte,
    kann man eigentlich auch Schmand anstelle von saurer Sahne verwenden? Danke!
    Karin
     
    #4
  5. 17.06.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Saure-Sahne-Torte - einfach köstlich und gut vorzubereiten!

    Hi kilalea! Da sieht ja superklasse gut aus. Mir läuft das Wasser im Munde zusammen, während ich brav meine Punkte zähle... :-(:-(:-(
     
    #5
  6. 17.06.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Saure-Sahne-Torte - einfach köstlich und gut vorzubereiten!

    @Siamkatze: Das freut mich aber sehr, dass auch Du diese Torte mal probieren willst, liebe Eisprinzessin ;)!

    @Küwalda: Ich mache diese Torte hier bereits seit Jahren. Hatte dieses Rezept seinerzeit von einer Freundin bekommen und es nach Einzug von Jacques für ihn umgemodelt. Ich hatte auch schon beim Googeln festgestellt, wieviele Varianten es da gibt. Und umso mehr freut es mich, dass Dir diese Variante mit den Aprikosen gefällt =D!

    @Kajabihe: Ich habe zwar bisher immer nur saure Sahne verwendet, liebe Karin, wüßte aber nicht, was gegen Schmand sprechen sollte. Werde ich vielleicht auch mal ausprobieren.

    @Ravenna: Ja, ja, die lieben Punkte! Wenn man sie nicht zählt, landen sie punktgenau auf den Hüften, nicht wahr? Aber wie ich Deine Disziplin einschätze, kannst Du genießen (lohnt sich in dem Fall!) und dann wieder ausgleichen. Isch jönn et Dir jedenfalls! ;);)

    Liebe Grüße @all,
    Brigitte
     
    #6
  7. 17.06.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Saure-Sahne-Torte - einfach köstlich und gut vorzubereiten!

    Hallihallo liebe Brigitte,

    das ist ja wieder eine Torte für Muttern.......aber ich denke, ich werde es vielleicht mit ein oder zwei Böden weniger machen, müßte doch auch gehen, oder??? Nimmst Du zwei normal große Gläser Marmelade???

    Aber ich werde es mal in meiner neuen quadratischen Form ausprobieren, so kann man übergebliebene Stücke viel besser einfrieren und es fällt auch nicht so auf, wenn Juline ein Stück "mopst"!!! =D

    Vielen Dank für das Rezept......=D
     
    #7
  8. 17.06.07
    Küwalda :-)
    Offline

    Küwalda :-) Küchenschabe

    AW: Saure-Sahne-Torte - einfach köstlich und gut vorzubereiten!

    Hallo Maid,

    da ich eine faule Kröte bin würde ich die Teigmenge halbieren und dann 2 dicke Tortenböden daraus backen, und die dann anschließend durchschneiden... (mit einem Anglerfaden geht das ganz prima) Man hätte also 4 etwas dickere Böden und viel weniger Arbeit...

    Werde ich bei Gelegenheit ausprobieren!

    Liebe Grüße

    Küwalda
     
    #8
  9. 17.06.07
    Pimboli
    Offline

    Pimboli

    AW: Saure-Sahne-Torte - einfach köstlich und gut vorzubereiten!

    Hallo Brigitte,

    mensch das klingt ja oberlecker.

    Sag mal wieviel Gramm haben den die Konfitüre-Gläser (hab schon seit Jahren keine mehr gekauft!), ich würde dann halt das nehmen was ich noch im Keller hab + entsprechendes Obst dazu.

    Bei Kirschmarmelade - Kirschen drauf - klingt wie ne leckere Variante ;),
    hoffendlich hab ich noch genügend Marmelade (einer Sorte :rolleyes:, da ich immer nur kleine Gläser mache - da kann ich verschiedene Sorten auf den Frühstückstisch stellen!)
     
    #9
  10. 17.06.07
    Wikingermama
    Offline

    Wikingermama

    AW: Saure-Sahne-Torte - einfach köstlich und gut vorzubereiten!

    Hallo Brigitte,
    danke für das Rezept. Erstens super übersichtlich eingestellt, sogar mit Bild und zweitens auf jeden Fall nachahmenswert.
     
    #10
  11. 18.06.07
    steppi
    Offline

    steppi Power-Oma

    AW: Saure-Sahne-Torte - einfach köstlich und gut vorzubereiten!

    Liebe Brigitte,

    vielen Dank für das Rezept. Da ich heute frei habe, werde ich das gleich mal ausprobieren!
    (Zwischen Rasenmähen und Wäschewaschen )

    Wenn er wirklich so gut ist wie er aussieht, dann kann ich ihn im Juli zum
    3.Geburtstag von meinem Enkel backen und werde dann sicher viele
    Lorbeeren dafür ernten.

    Vielen Dank nochmal

    es grüßt Steppi aus dem Schwarzwald
     
    #11
  12. 19.06.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Saure-Sahne-Torte - einfach köstlich und gut vorzubereiten!

    @Pimboli: Ich nehme meistens die 340 g Schwa*tau-Gläser, liebe Susanne. Wenn ich schon mal größere Gläser einer anderen Sorte gekauft habe, habe ich den übriggebliebenen Rest halt noch anderweitig gebraucht. Wichtig ist halt, die Böden schön gleichmäßig und nicht zu dick aufgetragen mit der verrührten Marmelade zu bestreichen. Das merkst Du aber auch beim Aufstreichen. Und auf Deine Kirschmarmeladenvariante bin auch gespannt, hört sich gut an... :rolleyes:

    @Maid: Damit ist auch schon Deine Frage nach der Größe der Marmeladengläser beantwortet, liebe Marion, bleibt noch die Frage nach der Anzahl der Böden. Ich persönlich finde, dass gerade durch diese 5 geschichteten dünnen Böden diese Torte so phantastisch und wirkungsvoll aussieht, wenn sie angeschnitten ist. Wirklich schade, dass ich davon kein Foto gemacht habe (läßt sich aber bestimmt nachholen). Es ist eben eine große Torte, die ich auch immer nur für eine größere Kaffeerunde mache.

    @Küwalda: Ich habe mich halt immer an das Originalrezept gehalten, dass das Abbacken der 5 einzelnen Böden vorsieht. Ist für mich persönlicher z.B. auch unproblematischer als Kuchen durchzuschneiden - so ist das halt bei jedem unterschiedlich. Und ich denke, dass das dünne Abbacken bestimmt auch etwas mit der Konsistenz der Böden zu tun hat. Mich selbst hat das hintereinander-weg-Abbacken noch nie gestört (ich nutze die Zwischenzeiten halt für andere Dinge), habe ich dabei doch auch den Genuß der Torte und die Zeiteinsparung am Kaffeeklatsch-Tag selbst vor Augen...

    @Wikingermama: Danke für Deine lobenden Worte, liebe Bärbel! Habe mich sehr drüber gefreut... =D

    @Steppi: Toll, dass Du direkt zur Tat geschritten bist. Dann bin ich ja mal gespannt, ob Dir die Torte auch so gut schmeckt wie Du findest, dass sie aussieht. Und was die Lorbeeren angeht: die Lorbeerkranzsammlung hier kannst Du begutachten kommen ;)=D... und Du wirst sicherlich auch welche ernten!

    Liebe Grüße,
    Brigitte
     
    #12
  13. 23.06.07
    steppi
    Offline

    steppi Power-Oma

    AW: Saure-Sahne-Torte - einfach köstlich und gut vorzubereiten!

    Liebe Brigitte,

    ich habs geschafft, hab die 3 Tage abgewartet und die Torte dann endlich probiert !
    War nicht schlecht, allerdings lasse ich sie beim nächsten Mal nur
    noch 2 Tage ruhen, oder ich stell sie gleich in den Kühlschrank, ich glaube die saure Sahne war schon etwas sehr "sauer".

    Hab sogar ein Bild von der aufgeschnittenen Torte gemacht und
    in die Bildergalerie eingestellt :love2:

    Jetzt mach ich mich wieder ans Likör-schmökern, da sind ja soooo
    leckere Rezepte im Umlauf !

    Grüßle aus dem Schwarzwald

    Steppi :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
     
    #13
  14. 25.06.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Saure-Sahne-Torte - einfach köstlich und gut vorzubereiten!

    Hallo Steppi! Da ich es genauso mache - nämlich die Torte immer im Kühlschrank durchziehen lassen - weiß ich gar nicht, warum ich es nicht sofort so geschrieben habe anstatt zu schreiben "an einem kühlen und dunklen Ort". Ich werde es sogleich oben im Rezept ändern (danke für die Idee).

    Demzufolge hast Du ja anscheinend außerhalb des Kühlschranks aufbewahrt und schreibst, dass die saure Sahne dann wohl zu sauer war. Das soll's nun wirklich nicht! Und wie schade!!! Denn der Geschmack ist eigentlich mit angenehm-erfrischend-herb-fruchtig zu umschreiben.

    Dann wünsche ich Dir auf jeden Fall beim nächsten Mal ein besseres Geschmackserlebnis!!!

    Und Danke auch noch für's Einstellen des Fotos =D.

    Lieben Gruß,
    Brigitte
     
    #14
  15. 27.06.07
    landtante
    Offline

    landtante

    AW: Saure-Sahne-Torte - einfach köstlich und gut vorzubereiten!

    Hallo,

    Dein Rezept kommt gerade zur rechten Zeit. Wir haben in 2 Wochen eine große Party und ich habe schon überlegt, wie ich am besten einiges schon vorher fertigmachen kann. Außerdem habe ich letztens leckere Aprikosenkonfitüre mit Estragon gekocht, die kommt gleich drauf. Wird sicher toll schmecken.

    Viele Grüße
    Tina
     
    #15
  16. 28.06.07
    jujama
    Offline

    jujama

    AW: Saure-Sahne-Torte - einfach köstlich und gut vorzubereiten!

    Hallo Kilalea!
    Ich habe am Montag Deine Torte gemacht, allerdings mit der Abwandlung, dass ich meine selbstgemachte Erdbeermarmelade auf die Böden gestrichen haben und gestern die Torte mit Erdbeeren und Schokostreuseln verziert habe. Alle waren total begeistert und fanden die Torte sehr lecker! Zudem machen die 5 Böden richtig was her! Vielen Dank für das Rezept! Wenn mein Mann ein Foto gemacht haben sollte (ich hatte ihn darum gebeten) werde ich das Bild hier noch reinstellen! ;)

    Viele liebe Grüße
    Judith
     
    #16
  17. 07.07.07
    jujama
    Offline

    jujama

    AW: Saure-Sahne-Torte - einfach köstlich und gut vorzubereiten!

    Hallo!
    Hier ist das Foto von der Torte:

    [​IMG]


    Viele Grüße
    Judith
     
    #17
  18. 08.07.07
    eva.katharina
    Offline

    eva.katharina Schätzchen

    AW: Saure-Sahne-Torte - einfach köstlich und gut vorzubereiten!

    Hallo Brigitte
    die Torte sieht ja lecker aus hab mir das Rezept gespeichert .

    Liebe Grüße
    Eva
     
    #18
  19. 23.07.07
    feuerengel
    Offline

    feuerengel

    AW: Saure-Sahne-Torte - einfach köstlich und gut vorzubereiten!

    Hallo Brigitte!

    Deine leckere Torte gab´s am Wochenende zum Geburtstagskaffee von Junior.
    Verwandtschaft war begeistert...super lecker und einfach, dabei eigentlich auch schnell gemacht.
    Gibt´s auf alle Fälle wieder, dann mal mit ner anderen Marmelade !
    Danke für dein Rezept.
     
    #19
  20. 30.08.07
    tatralein
    Offline

    tatralein

    AW: Saure-Sahne-Torte - einfach köstlich und gut vorzubereiten!

    Hallo alle zusammen,

    endlich hatte ich mal Gelegenheit diese Torte nachzubacken und dann gleich als Hochzeitstorte. Es war meinen erste zweistöckige Torte und auch sonst backe ich mehr die einfachen Sachen, hat aber Spaß gemacht. Sie ist unheimlich gut angekommen und hat super lecker geschmeckt. Die untere Etage hatte ich mit Aprikosenmarmelade gefüllt und die obere Ebene mit Erdbeermarmelade. Mein Favorit war das mit dem Erdbeergeschmack.
    Leider schaffe ich nicht hier das Foto hin zu bekommen, aber in der Galerie ist es einmal drin.

    Gruß
    Petra
     
    #20

Diese Seite empfehlen