Scharfe Chili-Tomaten-Marmelade, garantiert feste Konsistenz

Dieses Thema im Forum "Chutneys, Relishes, Ketchup, Senf und Co." wurde erstellt von sansi, 11.09.13.

  1. 11.09.13
    sansi
    Offline

    sansi


    Hallo,

    nachdem ich bereits die leckere Chilimarmelade von Schubie gekocht habe
    und hellauf begeistert bin mussten heute meine Tomaten und Chilis aus dem Garten herhalten.

    Vielleicht ist diese Chili-Tomatenmarmelade ja auch was für Euch. Lecker zu Käse, als eine Art Dipp bzw als Basis für einen solchen, als Gewürz in diesem Kartoffelkranz und und und......
    Ich denke, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

    sansi's Chili-Tomaten-Marmelade

    Zutaten:

    • 30 g Chili (entkernt gewogen)
    • 1000 g Tomaten (Stengelansatz entfernen und wiegen)
    • 500 g Gelierzucker 2:1,
      1 Tütchen (25g) Dr. Oetker Gelfix 2:1
    • 3 Teel. Tomaten-Mozzarella-Salz oder auch Kräutersalz oder "normales" Salz
    • 30 g Zitronensaft

    Zubereitung:

    • Chili in den Mixtopf geben und 2 Sek./ Stufe 8 zerkleinern.
    • Tomaten einmal durchschneiden und ebenfalls in den Mixtopf geben.
    • Gelierzucker, Salz und Zitronensaft ebenfalls.
    • Mixtopf schliessen und alles 10 Sek./ Stufe 5 zerkleinern.
    • 15 Min./ Stufe 2/ 100° kochen lassen.
    • Nochmals zerkleinern bei Stufe 10 (ca 25 Sekunden).
    • Die Marmelade sofort in heiß ausgespülte Gläser füllen, diese sofort verschließen und auf den Kopf stellen.
    • Fertig!
    Da ich unsere liebe uschihexe nicht schon wieder belästigen wollte, habe ich die Schrift auf einem ihrer Etiketten abgeändert und dieses Etikett hier zugespeichert. Die Schrift bekomme ich leider nicht schöner/größer hin.

    Dankeschön an uschihexe für diese wunderschönen Etiketten!
    :prayer:
     
    #1
  2. 11.09.13
    Angie65
    Offline

    Angie65 Zwilling - ich steh dazu!

    Hallo Sansi!

    Wird diese Marmelade fest? Ich hab nämlich mal eine Tomatenmarmelade hier aus dem WK gekocht und die war dann wie eine sehr dünne Tomatensoße.
    Ich gebs zu, ich hab es nie wieder probiert :-(
     
    #2
  3. 11.09.13
    sansi
    Offline

    sansi

    Hallo Angie,

    meine ist noch warm. Sie ist aber bereits um einiges fester als im Topf. Stelle gerne ein Bild ein, sobald die Gläser erkaltet sind und umgedreht werden. Auf alle Fälle ist sie superlecker!
     
    #3
  4. 11.09.13
    Angie65
    Offline

    Angie65 Zwilling - ich steh dazu!

    Hallo Sansi!

    Ich glaub dir schon, dass sie lecker ist. Ich mach ja auch immer Schubie's Chilimarmelade, ich esse sehr gerne scharf.
    Mal sehen, vielleicht traue ich mich doch dran, mit einer kleineren Menge um zu schauen, ob sie fest wird.
    Auf jeden Fall schon mal Danke für das Rezept!
     
    #4
  5. 15.09.13
    eva.katharina
    Offline

    eva.katharina Schätzchen

    Hallo Sansi
    ich hab vor 2 Stunden die Marmelade gekocht, sie schmeckt super aber die Marmelade wird nicht fest.
    Wie ist deine Marmelade geworden ? du wolltest ja ein Bild einstellen.
     
    #5
  6. 16.09.13
    sansi
    Offline

    sansi

    Hallo Eva,

    auch meine ist nicht so fest wie die Chilimarmelade. Ich habe am 12. oder 13. bereits eine Mail an Kölner Zucker geschickt und darum gebeten, mir mitzuteilen, warum die Marmelade nicht die "normale" Festigkeit hat. Bisher noch keine Antwort. Ich berichte, sobald ich weiß woran es liegt.
     
    #6
  7. 19.09.13
    sansi
    Offline

    sansi

    Hallo Eva und alle anderen,

    nachdem meine Anfrage bei Kölner Zucker bisher nichts gebracht hat, habe ich heute selber getestet.

    Habe die ganze Fuhre zusammen mit

    1 Eßlöffel Zitronensaft und
    1 Tütchen (25 g) Dr. Oetker Gelfix 2:1

    10 Minuten/100°/ Stufe 2 aufgekocht.

    Sofort in die gespülten und mit heißem, klaren Wasser ausgespülten Gläsern gefüllt und auf den Kopf gestellt.

    Die Gelierprobe auf dem Tellerchen war "bomben"fest. Die Gläschen sind noch heiß. Jetzt heißt es warten.
     
    #7
  8. 20.09.13
    sansi
    Offline

    sansi

    Guten Morgen,

    das Experiment ist geglückt. Die Konsistenz perfekt. Beweisfotos habe ich hochgeladen. Sorry, dass es nicht beim ersten Versuch geklappt hat. Werde das Rezept sofort ändern lassen. Würde mich freuen, wenn die eine oder andere die Marmelade noch testet. Sie ist köstlich.
     
    #8
  9. 20.09.13
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Guten Morgen Tanja,

    jetzt wollte ich Deine Fotos in der Galerie schon richtigrum drehen, bis ich bemerkt habe, dass es sich ja sicherlich um "Beweisfotos" der Gelierung handelt:rolleyes:!

    Ob es eventuell an dem extremen Wassergehalt der Tomaten liegt, dass man doppelte Menge an Geliermittel benötigt?
     
    #9
  10. 20.09.13
    sansi
    Offline

    sansi

    Hallo Möhrchen,

    hier dieses könntest Du noch drehen:

    Scharfe Chili-Tomaten Marmelade - Wunderkessel Fotogalerie

    Das habe ich vergessen. So würde es ja an der Wand hängen
    :rolleyes: Das nächste habe ich bewusst vor den TM gelegt, damit man es sieht.

    Dankeschön, sehr aufmerksam von Dir. Die Änderungswünsche habe ich an Marion geschickt. Habe gedacht, sie wäre für dieses Forum zuständig. Es ist richtig toll hier,, dass alle sich so nett kümmern.
     
    #10
  11. 20.09.13
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Fotos im Zweifel immer ich :p!!

    Hier hat eine Userin auf 1kg Tomaten, 750 g Gelierzucker 2:1 genommen und mit dem Wassergehalt der Tomaten begründet!
     
    #11
  12. 20.09.13
    sansi
    Offline

    sansi

    Danke Möhrchen,

    auch ein guter Tipp. Aber mir reicht die Süße von 500 g Zucker auf 1 kg Tomaten. Aber vielleicht ist ja jemand hier, der es gerne süsser mag. Für den ist das genau der richtige Tipp!!!!
     
    #12
  13. 21.09.13
    sansi
    Offline

    sansi

    Dankeschön Marion!!!
     
    #13
  14. 25.09.13
    sansi
    Offline

    sansi

    Hallo,

    habe jetzt Post vom Gelierzucker-Hersteller erhalten. Vielleicht interessiert es Euch ja.

    [FONT=&quot]vielen Dank für Ihre Anfrage. Bitte entschuldigen Sie unsere verzögerte Antwort.[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]Es kann verschiedene Gründe haben, wenn eine Marmelade mal nicht ausreichend geliert. [/FONT]
    [FONT=&quot]Das Pektin kann seine gelierende Wirkung nur entfalten, wenn in der Zubereitung ein bestimmter Zucker- und pH-Wert vorliegen. Diese erreichen Sie normalerweise, wenn Sie eine bestimmte Menge Früchte mit einer bestimmten Menge Gelierzucker für eine bestimmte Zeit kochen.[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]In Ihrem Fall gibt es zwei Abweichungen: Zum einen haben Tomaten selbst kaum eigenen Zucker, den sie der Mischung beisteuern, wie es sonst bei Obst der Fall ist. Dann kann es sein, dass der Zuckergehalt sich nicht im optimalen Bereich befindet.[/FONT]
    [FONT=&quot]In diesem Rezept wird dem Ganzen allerdings auch eine recht große Menge Zitronensaft beigefügt, die den pH-Wert maßgeblich verändert. So kann es sein, dass in dieser Mischung nun zwei Parameter nicht optimal sind und die Gelierung daher nicht ausreichend war. Woran es konkret gelegen hat könnte man nur herausfinden, indem man die Mischung untersucht. Wenn Sie dies wünschen, melden Sie sich gerne nochmal bei uns.[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]Wir würden Ihnen empfehlen, die Mischung noch einmal aufzukochen und ca. 1 Minute kochen zu lassen. Dadurch steigt der Zuckergehalt an in den Bereich, wo das Pektin wirken kann. Sollte dies nicht gelingen, ist es wahrscheinlich, dass der pH-Wert für das im Gelierzucker 2:1 enthaltene Pektin zu sauer ist. Dies kann man leider rückwirkend nicht mehr ändern.[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]Wir haben ein ähnliches Rezept, bei dem wir allerdings mit Gelierzucker 1:1 arbeiten. Mein-Rezeptbuch.de - Jetzt Rezeptbuch selber gestalten[/FONT]
    [FONT=&quot]Das darin enthaltene Pektin hat eine etwas andere Spannbreite um zu wirken, so dass auch eine Marmelade aus Gemüse damit besser gelingt. Gerne senden wir Ihnen auf dem Postweg eine Probe zu, so dass Sie das Rezept, wenn Sie möchten, noch einmal unverbindlich ausprobieren können.[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen und stehen Ihnen für Rückfragen gerne zur Verfügung.[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]


     
    #14

Diese Seite empfehlen