Schichtdessert mit Himbeer-Pfirsich-Quark-Sahne-Creme

Dieses Thema im Forum "Nachspeisen und Süßes: Joghurt, Quark etc." wurde erstellt von Prinzesschen, 16.05.11.

  1. 16.05.11
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Zutaten:
    500 g Quark
    300 g Frischkäse natur
    200 g Schmand
    2 B. süße Sahne
    100 – 150 g selbstgemachter Vanillepuderzucker (ganz nach eigenem Geshmack)


    1 Pk. = 300 gTiefkühlhimbeeren
    1 gr. D. (450 g Abtropfgewicht) abgetropfte und in Stücke geschnittene Pfirsiche

    2 El. Butaris
    2 El brauner Zucker
    2 Pk. Mandelstifte (ich meine es seien je 100 g Beutelchen - habe aktuell jedoch keines zu Hause)


    Zubereitung:
    1 B. Sahne im TM steif mit dem Rühraufsatz auf Stufe 3, ca. 3 – 31/2 Min. steif schlagen – umfüllen.
    Nun den Quark, den Frischkäse, den Schmand, den Vanillepuderzucker und 1 B. süße Sahne in den TM geben und nun 50 Sek. auf Stufe 5 cremig rühren.
    Die steif geschlagene Sahne dazu geben und 8 Sek.auf Stufe 4 unterrühren.

    Belag:
    Butaris und den Zucker in den TM geben 3 Min. bei 60°C auf Stufe 2 erwärmen.
    Dann Mandelstifte dazugeben und erneut 25 Sek. mit Linkslauf auf Stufe 1 verrühren.
    Die Masse aufs Backpapier geben und abkühlen lassen – danach auseinanderbröseln!

    In eine größere rechteckige Schüssel geben. Die klein geschnittenen Pfirsiche und die gefrorenen Himbeeren als erste Lage auf den Boden geben.
    Nun die Quarkmasse gleichmäßig darüber verteilen.
    Mindestens 2 Stunden kalt stellen.
    Vor dem servieren die „gerösteten“ abgekühlten Mandeln gleichmäßig darüber verteilen!
    Natürlich kann ich das ganze auch in Dessertschalen bzw. -becher/gläser einfüllen und jedem seine Portion auf den Tisch stellen.

    In der großen Form können gut 6 - Personen satt werden.
    Fülle ich es in Gläschen/Gläser/Schalen kann ich selbst bestimmen wieviel Obst, Creme oder Mandeln ich obendrauf gebe.
    Ich mache das immer Rahmen abhängig.
     
    #1
  2. 16.05.11
    Schneeflocke
    Offline

    Schneeflocke

    Hallo Prinzesschen,

    für wie viele Personen ist das Dessert? Kann ich es auch schon einen Abend vorher zubereiten?

    Wie groß ist die Dose mit Pfirsichen und wie groß ist die Packung TK-Himbeeren?

    Fragen über Fragen;).

    Dankeschön.:heart:
     
    #2
  3. 16.05.11
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Hallo Schneeflocke,

    ich habe die Mengenangaben nun mit ins Rezept geschrieben (300 g eingefrorene Himbeeren = 1 kl. Pk. + 1 gr. Dose Pfirsiche = 465 g Frucht).

    Wen ich es in eine große Schüssel gebe - so lege ich es für 6 - 8 Portionen aus (es kommt auf die Mitesser an und auf das was es im vorab gegeben hat).

    MIt liebem Gruß
    Prinzesschen
     
    #3
  4. 17.05.11
    Schneeflocke
    Offline

    Schneeflocke

    Hallo,

    heute habe ich es mit der Hälfte getestet, Anstatt Himbeeren habe ich eine Waldfruchtmischung genommen und den Vanillepuderzucker durch normalen Puderzucker ersetzt. Mandelstifte hatte ich auch keine, dafür Mandelblättchen.

    Boah, wie lecker.

    Die Pfirsiche werde ich das nächste Mal etwas kleiner machen.

    5 Sterne und ganz liebe Grüße von meiner Familie.

    Ein Bild lade ich noch hoch.
     
    #4
  5. 19.05.11
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Hallo Schneeflocke,

    DANKE, das freut mich!!!

    Mit liebem Gruß
    Prinzesschen
     
    #5
  6. 20.05.11
    Schneeflocke
    Offline

    Schneeflocke

    Hallo Prinzesschen,

    hast Du es anstelle mit TK-Himbeeren auch schon mit frischem Obst oder ungekühltem Obst verwendet?

    Beim Auftauen entsteht doch ziemlich viel Saft und ich möchte es gerne auf einer Feier mitbringen.

    Freue mich auf Deine Rückmeldung.
     
    #6
  7. 20.05.11
    bianca
    Offline

    bianca

    Guten morgen,

    ich lese grade dieses leckere Rezept und auch Deine Frage schneeflocke.
    Ich kenne ein ähnliches Rezept, mit gefrorenen Himbeeren, und es entsteht auch Flüssigkeit.
    Ich finde diese Flüssigkeit allerdings sehr lecker und für mich gehört sie dazu!

    Gruß bianca
     
    #7
  8. 20.05.11
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Hallo Schneeflocke,

    ich muss mich bianca anschließen, wir finden auch dass die entstandene Flüssigkeit MEGA LECKER IST!
    Die Dosenpfirsische schütte ich schon den Abend davor in ein Sieb, sodass sie gut abtropfen.

    Die gefrorenen Himbeeeren räume ich erst beim Schichten des Desserts aus der Truhe.

    Aber die Geschmäcker sind verschiedenen.
    Natürlich kann ich es mir auch vorstellen Sauerkirschen aus dem Glas oder Mandarinen aus der Dose einen Abend zuvor in ein Sieb zu geben und dann die Creme dazu zu schichten.
    Das frische Obst = Birnen, Äpfel, ... wären mir persönlich zu hart zu der fluffigen Masse, Bananen werden braun, Kiwi und frische Ananas wirken sich sehr ungünstig auf die Zusammensetzung der Creme aus.

    Probiere doch einfach eine kleine Portion aus oder verwende Dosenobst, welches zu einen Abend zuvor in ein Sieb gibst und es so bis zum nächsten TAg gut abtropft.

    Ich würde mcih freuen, wenn du es mich wissen lassen würdest, wie du vorgegangen bist.

    Mit liebem Gruß
    Prinzesschen
     
    #8
  9. 24.07.14
    sansi
    Offline

    sansi

    Hallo,

    werde dieses Dessert neben Raffaello-Creme und Schokopudding morgen für meine Gäste zubereiten. Das Rezept lacht mich richtig an.

    Allerdings mag ich es auch nicht, wenn die Himbeeren so viel Flüssigkeit ziehen. Ich werde es so machen, wie ich es auch beim Himbeertraum mache.

    Creme und Mandeln bereits am Vormittag vorbereiten, Pfirsiche schneiden.

    Zusammengebaut wird das Dessert dann ca 1 - 1 1/2 Stunden (max. 2 Stunden)bevor es verzehrt wird. Die Himbeeren sind dann noch ein klein wenig angefroren und geben der Creme etwas Besonderes. So lieben wir diese Desserts mit "gefrorenen" Früchten.
     
    #9

Diese Seite empfehlen