Schichtkraut

Dieses Thema im Forum "Rezepte Hauptgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von mausi67, 26.09.09.

  1. 26.09.09
    mausi67
    Offline

    mausi67

    Hallöchen zusammen,=D
    also ich habe mal nachgeschaut und mein Rezept als solches hier nicht gefunden. Der Eine oder Andere von euch kennt es villeicht unter anderem Namen. Als ich diese Woche Besuch aus der Heimat hatte, musste es mal wieder auf den Tisch. Schnell, einfach und lecker. Drum möchte ich es euch vorstellen.

    Schichtkraut

    1 kleinen Weisskohl
    500 g Hackfleisch
    6-8 mittelgrosse Kartoffeln
    Salz, Pfeffer, Kümmel, (etwas Chili)
    1 Brühwürfel
    Wasser zum Aufgiessen

    Weisskohl kleinschneiden oder hobeln, Kartoffeln in grobe Stücke schneiden. In einem Bräter oder grossen Topf etwas Fett zerlassen und etwas Hack anbraten, eine Schicht Kohl drüber und einige Kartoffelwürfel. Alles mit Salz, Pfeffer, Chili und Kümmel würzen. Da Ganze wiederholen, bis die Zutaten aufgebraucht sind. Jede Schicht würzen. Mit so viel Wasser angiesen, bis es eben bedeckt ist und den Brühwürfel dazu. Alles leicht köcheln lassen, bis es gar ist. Hängt von der Grösse des geschnittenen Kohls und der Kartoffeln ab. Bei mir waren es ca. 30 min. Wer mag, schmeckt es noch mit Maggi ab. Durchgezogen schmeckt es nächsten Tag nochmal so gut. Vielleicht findet ihr auch Gefallen daran.:p
     
    #1
  2. 27.09.09
    Rapunzelchen
    Offline

    Rapunzelchen ..laß Dein Haar herunter!

    Hallo Mausi!

    Eben habe ich noch gedacht "der Kohl muss irgendwie verarbeitet werden"...und schwupp, habe ich ein tolles Rezept!=D=D=D
    Vielen Dank, werde es nächste Woche ausprobieren!
     
    #2
  3. 27.09.09
    mausi67
    Offline

    mausi67

    Hallo Rapunzelchen,:p
    na dann bin ich mal gespannt, wie es euch schmeckt. Freu mich, wenn du mal berichtest, Schönen Abend noch.:rolleyes:
     
    #3
  4. 27.09.09
    leasstern200808
    Offline

    leasstern200808 BabaLea

    Hey Mausi,

    ick kenn' dat :rolleyes: hihi... nur bissl anders machen wir das... Aber so wie's sich anhört isset ähnlich. Ich nenne das immer Schmorkohl. Habe das oft in der Schulküche gegessen ;) Mache ich heute auch noch immer gern und oft - kann man auch gut einfrieren...
    Ich schmore im großen Topf dafür immer schön den gehobelten Weißkohl und mache in ner Pfanne schöne Hackbällchen fertig - Kohl immer schön mit Brühe aufgießen und so schön durchschmoren, dass er schön braun wird... dann Hackbällchen rein und das ganze füllen wir auf dem Teller über lecker Salzkartoffeln... Mmh... schönes leckeres "ArmeLeuteEssen" sage ich immer. Viel Essen für wenig Geld und die Ganze Meute wird satt.;)

    Ich mache immer noch biss Kümmel an den Kohl, damit die Blähungen nicht so dolle sind danach :rolleyes:

    Aber witzig, oder? Da kommt die Verwandtschaft aus der Heimat und will auch noch "heimisches" Essen ;) Wat der Bu'r nich kennt...:rolleyes:

    LG
    leasstern200808
     
    #4
  5. 27.09.09
    eemuu
    Offline

    eemuu

    Hallo,
    dieses Essen kenne und liebe ich auch, allerdings rühre ich es ständig durch und brate den Weißkohl ordentlich mit an.
    Schmeckt sogar meinem 2-jährigen Sohn immer sehr gut.
    LG Amrei.
     
    #5
  6. 28.09.09
    mausi67
    Offline

    mausi67

    Hallo ihr lieben,
    noch so viele Kohlliebhaber, schön. @leasstern, deine Variante find ich auch toll, aber grad um nicht so viele Töpfe zu benutzen ist diese Variante enstanden. So zieht gleich alles miteinander durch. Klar Kümmel ist auch bei uns ein Muss. Kohlrouladen mögen wir auch mit Salzkartoffeln. Ja der Bu`r; aber ehrlich für uns allein hät ich es auch gemacht, genau wie dieses hier http://www.wunderkessel.de/forum/re...feln.html?highlight=franz%F6sische+KArtoffeln. Nun sind sie wieder weg und was essen wir nun? Hihi. Schönen Tag miteinander.
     
    #6
  7. 28.09.09
    saure brause
    Offline

    saure brause

    Hallo mausi67,
    das Rezept kenne ich ...
    bei uns heisst das Flapsch!
    Danke fürs daran erinnern!
     
    #7
  8. 01.10.09
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    Hallo, bei uns heißt dieses fast gleiche Rezept "Hackfleisch in Hülle und Fülle". Das Hack wird wie zum Hackbraten angemacht aber ohne Ei. Dann wird Kraut im Topf mit Salz und Kümmel gut gewürzt eine Schicht ungekochter Reis dann das Hackfleisch so in kleinen Kugeln daraufgelegt.( Ich zupfe das Fleisch aus der Schüssel und lege es einfach so auf das Kraut als keine Kugeln formen)dann das Ganze schichten bis alles verbraucht ist. Die letzte Schicht sollte Kraut sein. Dann Brühe wie bei Deinem Rezept und ca. 25 Min köcheln lassen.Schmemck auch aufgewärmt am besten. Die Brühe sollte kräftig abgeschmeckt werden.Das Kraut auch immer wieder jede Lage würzen.Reis ungekocht ca. 1 Tasse je nach Topfgröße.
     
    #8
  9. 01.10.09
    mausi67
    Offline

    mausi67

    Hallo Uschihexe,
    oh deine Variante klingt ja auch lecker. Werd ich sicher auch mal testen. Kraut mit Nudeln hab ich schon gemacht, aber mit Reis noch nicht. Danke fürs Mitteilen.
     
    #9
  10. 01.10.09
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Hi,

    so ähnlich (ohne Kartoffeln) habe ich es letzte Jahr nach einem Rezept hier im Crocky gemacht - das war supergut! Nächste Woche gibts es das bei uns auch mal wieder. Ich finde ja, dass schmeckt fast wie "Krautwickerl" oder "Kohlrouladen" - geht nur viiiel einfacher gggg

    LG
    Pebbels
     
    #10
  11. 01.10.09
    dadi-dada
    Offline

    dadi-dada

    Hallo,

    ich habe gestern dieses leckere Essen gemacht. Das Wetter ist ja schon recht herbstlich. Da passt ein Kohlgericht gerade. Ich habe Putenhackfleisch und den Rest Fleischwurst genommen. Da ich keine Zeit zum umrühren hatte, habe ich alles in einen Bräter geworfen und in den Backofen bei 200 Grad ca. 1,5 Stunden schmörgeln lassen. Heute gab es den Rest. Selbst Göga hat sich ein Töpfchen mit in die Arbeit genommen. Das wird es noch öfters bei uns geben. Danke, für das tolle Rezept.
    Schönen Abend noch

    MARI;)N
     
    #11
  12. 02.10.09
    mausi67
    Offline

    mausi67

    Hallöchen,:rolleyes:
    danke für die Postings. @Pebbels du hast vollkommen Recht, es ist lecker und so schnell gemacht. Viele kochen die Kartoffeln dazu extra. Einen Crocky hab ich nicht, deshalb mache ich es im Topf oder Bräter. @dadi-dada supi, dass es euch geschmeckt hat, Putenhack geht natürlich auch. Die Variante im Ofen klingt gut, wurde hier auch schon gefragt, ob es geht. Hab ich selbst noch nicht gemacht. Also danke für deinen Test im Ofen.
     
    #12
  13. 20.12.13
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Hallo zusammen,

    das gibts morgen bei uns. Parallel möchte ich eine vegetarische Variante dazu machen. Statt Hackfleisch einen Mix aus Paprika, Karotten, Zucchini, Kürbis und Lauch.

    LG
    Pebbels
     
    #13
  14. 20.12.13
    mausi67
    Offline

    mausi67

    Hallo pebbels,:rolleyes:

    da bin ich wegen gesundheitlicher Probleme meines Mannes nach Langem mal wieder im Kessel und sehe, dass mal wieder eines meiner Rezepte hochgeschubst wurde. Ich danke dir dafür. Ja wir essen das auch sehr gern, aber momentan gibt es eher Mädchenessen. Deine vegetarische Variante hört sich gut an, kannst es ja auch einstellen. Ich wünsche jetzt schon mal schöne Feiertage.
     
    #14

Diese Seite empfehlen