Schinken-Sonne

Dieses Thema im Forum "Backen: Brötchen" wurde erstellt von Texasfan, 08.02.12.

  1. 08.02.12
    Texasfan
    Offline

    Texasfan

    Hallo,

    angeregt durch ein Rezeptheft hab ich folgendes Rezept abgewandelt:

    Was mich immer wieder wundert ist, dass die Wasser/bzw. Flüssigkeitsmenge nicht stimmt, deshalb war die Abwandlung auch von Nöten, sonst hätte das Rezept wieder mal nicht gepasst (ist mir schon mit einem Brot passiert)

    125g Milch
    180g Wasser
    1 Würfel Hefe --> 1,5 Min. 37°, St. 2
    300g Weizenmehl (405)
    200g Dinkelmehl (630)
    125 Schinkenwürfel
    20g Röstzwiebel
    1-2 TL Salz (mir persönlich war 1 TL zu wenig)
    1 Teel. Kümmel
    1 Teel. Cafe de Paris (Gewürz) --> 2 Min, Teigstufe kneten

    Teig in eine Schüssel umfüllen und etwas gehen lassen (ca. 30-40 Min)
    Dann kleine Kugeln formen und als Sonne auf ein Backblech legen
    Mit etwas Wasser besprühen oder in den Ofen eine Tasse mit Wasser stellen
    Ca. 25-30 Min bei 180° Heißluft backen.

    Gutes Gelingen!
     
    #1
  2. 08.02.12
    gänseblume
    Offline

    gänseblume

    Hallo!
    hab ich mir gleich ausgedruckt, das werd ich probieren.
    Aber ich werd nur 1/2 Würfel Hefe nehmen, hoffe, daß das ausreicht, aber ich mag es nicht, wenn Brot, Semmeln oder Hefezopf so sehr nach Hefe schmecken.
    Danke fürs Rezept!
    lg, gänseblume
     
    #2
  3. 08.02.12
    Texasfan
    Offline

    Texasfan

    Hi gänseblume,

    wirst du dann berichten, wie es geschmeckt hat mit einem halben Würfel Hefe?
    Bin für alles offen......:p
    Mir persönlich hat es mit 1 Würfel nicht zu stark nach Hefe geschmeckt, allerdings werde ich beim nächsten Mal etwas mehr Salz nehmen.
    (Die Geschmäcker sind eben verschieden;))
     
    #3
  4. 08.02.12
    gänseblume
    Offline

    gänseblume

    Hallo!
    ich hab mir das Backen für morgen vorgenommen und werde Dir natürlich berichten.
    Das mit dem Salz ist auch bei mir immer so ne Sache - oft spare ich damit und letztlich schmeckt Brot/Brötchen egal was dann doch irgendwie fade, weil ich mich nicht trau, z.B. 2 TL - das sieht soviel aus - in den Teig zu geben.
    Lg, gänseblume
     
    #4
  5. 09.02.12
    Finley
    Offline

    Finley

    Vielen Dank für das tolle Rezept!
    Ich habe gestern abend gebacken, allerdings Baguettes aus dem Teig geformt. Cafe de Paris hatte ich nicht, hat aber auch so prima geschmeckt. Ich habe übrigens gleich 2 TL Salz genommen und es war genau richtig so.

    LG, Petra
     
    #5
  6. 09.02.12
    Texasfan
    Offline

    Texasfan

    Hallo Petra,

    Danke, dass du das Rezept gleich probiert hast. Ich hatte jetzt schon selbst Bedenken, ob die 2 TL Salz nicht zu viel sind, aber wenn du es nun schon so probiert hast..... TOLL!
    Ich hab gestern auch noch einen neuen Brotaufstrich probiert, der würzig war und mit dem haben die Brötchen sehr lecker geschmeckt.
     
    #6
  7. 14.02.12
    gänseblume
    Offline

    gänseblume

    Hallo!
    ich hab die Brötchen gebacken mit 1/2 Würfel Hefe, 350 Weizenmehl und 150 Dinkel-Vollkornmehl, weil ich kein 630er mehr hatte. Die Röstzwiebeln hatte ich auch nicht - hab den Teig etwas länger gehen lassen, aber trotzdem, daß ich nur die Hälfte der Hefe hatte, waren es richtig leckere, lockere Brötchen. Die Reste am nächsten Tag nochmal kurz aufgebacken - lecker!!
    Danke fürs Rezept!
    lg, gänseblume
     
    #7

Diese Seite empfehlen