" Schlaganfall" Vestibularissyndrom beim alten Hund

Dieses Thema im Forum "Fellkinder" wurde erstellt von Gänseliesl, 08.05.12.

  1. 08.05.12
    Gänseliesl
    Offline

    Gänseliesl

    Wer von Euch hat schon bei seinem Hund miterlebt, daß er plötzlich nicht mehr laufen kann, mit den Hinterläufen, teils auch vorne immer wieder zusammenbricht? Er torkelte als ob er "besoffen" war. Erst haben wir und der TA an "Dackellähme " gedacht, aber als der Hund auch seinen Kopf schief hielt, war es klar. Eine Durchblutungsstörung des Innenohres = Vestibularsyndrom. Die Augen zuckten und irrten umher.
    Als wir den TA im Januar kommen ließen, fürchteten wir, den Hund (13,4 Jahre) einschläfern zu müssen, aber eine innere Stimme sagte mir, es ist noch nicht so weit. Der Hund bekam Ass 50 mg 1x/Tag, Ginkgo und innerhalb von 2-3 Wochen erholte er sich so ganz allmählich. Man mußte ihn führen und stützen. Die Dauermedikation von Aspirin blieb.
    Jetzt, Ende April bekam er einen 2ten, allerdings leichteren Anfall, von dem er sich in einer Woche ganz gut erholt hat. Trotz Aspirin!
    Nun habe ich das Aspirin abgesetzt, weil ich auch Angst vor Magenproblemen habe und mir Karsivan bestellt. Mein TA meint, das sei Geldschneiderei, aber im Internet ließt man viel Gutes darüber. Wer hat ähnliche Erfahrung und kann mir raten ?
     
    #1
  2. 08.05.12
    Donaunixe
    Offline

    Donaunixe

    Hallo Gänseliesl,

    ich bin gerade total betroffen, als ich die Leidensgeschichte deines Hundes gelesen habe. Ich habe sowas gott sei Dank noch nicht miterleben müssen. Wir haben unsere Anni jetzt erst seit etwas mehr als 3 Wochen. Sie ist jetzt gerade 12 Wochen alt.
    Leider kann ich dir keinen Rat geben, aber ich wünsche euch zwei alles erdenklich gute und noch eine schöne, gesunde und hoffentlich leidensfreie Zeit zusammen.
     
    #2
  3. 08.05.12
    Gänseliesl
    Offline

    Gänseliesl

    Hallo Donaunixe,

    zum Glück ist unsere Cora mittlerweile wieder fit. Wunder kann ich ja nicht erwarten in dem Alter. " Neu" wird sie nicht mehr, aber der Gedanke, in näherer Zukunft Abschied nehmen zu müssen, fällt schon schwer. Danke für die guten Wünsche.
    Ja, Grüß Gott, kleine Anni! Bist Du das kleine Dackelchen im Avatar ?
    So ein junger Hund hält einen super in Schwung und gesund. Ich wünsche Euch eine tolle, lange, glückliche Zeit miiteinander.
     
    #3
  4. 08.05.12
    bine12
    Offline

    bine12

    Hallo Liesl

    ich gab meiner katze damals als sie betroffen war für ein paar wochen Vitamin B und Karsivan
     
    #4
  5. 08.05.12
    Donaunixe
    Offline

    Donaunixe

    Hallo Gänselisl,

    das kleine Dackelchen wird mal kniehoch und ist ein deutscher Pinscher:_lol:
     
    #5
  6. 08.05.12
    Gänseliesl
    Offline

    Gänseliesl

    Hallo,

    @Donaunixe:das kleine Dackelchen wird mal kniehoch und ist ein deutscher Pinscher:_lol:

    Die Rasse ist mir zwar bekannt, aber ich kenne ihren Charakter nicht. Hast Du mehrere Hunde?

    @Sabine :ich gab meiner katze damals als sie betroffen war für ein paar wochen Vitamin B und Karsivan

    Hat es geholfen? Wie alt war Deine Katze?
     
    #6
  7. 08.05.12
    bine12
    Offline

    bine12

    Liesl

    die katze war jung ~ 3 jahre und seitdem ist es nie wieder aufgetreten
     
    #7
  8. 09.05.12
    Gänseliesl
    Offline

    Gänseliesl

    Hallo Sabine,
    das ist ungewöhnlich, daß sie es so jung hatte. Schön, dass es nie wieder aufgetreten ist. Lebt sie noch?
     
    #8
  9. 09.05.12
    Donaunixe
    Offline

    Donaunixe

    Hallo Gänselisl, ich wollte dir jetzt eine Seite aus dem Netz zeigen, aber ich bekomms nicht hin, dass es die Seite hier anzeigt:-(. Steht aber viel über die deutschen Pinscher hier im Netz.
     
    #9
  10. 13.05.12
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Liebe Liesl !
    Habe Deinen obigen Beitrag gelesen und die Symptome stimmen genau auf meine 13 jährige Riesenschnauzerhündin.Set gestern ist Sie total desorientiert und torkelt wie "besoffen".Sie hält auch den Kopf etwas schief nach links.
    Wäre Dir so unerhört dankbar um nähere Auskunft und die Menge Aspirin,geht das nach Gewicht des Hundes? Meine Niki wiegt ca´33 kg .Gingko kenne ich leider nicht ,aber iich vermute es ist ein Naturheilmittel.
    Möchte noch nicht zum TA gehen,da ich fürchte ,dass er zur Einschläferung ratet. Niki wollte gestern nichts essen,aber heute hat Sie etwas A-fil und rohes gemahltes Rindfleisch gegessen und auch Wasser getrunken.
    Greife nach jeden Strohhalm u. würde mich über eine Antwort freuen.
    Liebe Grüsse aus Schweden
    Alice/Abalon:confused:

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 13:24 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag wurde geschrieben um 13:20 ----------

    abalon
    Liebe Liesl !
    Habe Deinen obigen Beitrag gelesen und die Symptome stimmen genau auf meine 13 jährige Riesenschnauzerhündin.Set gestern ist Sie total desorientiert und torkelt wie "besoffen".Sie hält auch den Kopf etwas schief nach links.
    Wäre Dir so unerhört dankbar um nähere Auskunft und die Menge Aspirin,geht das nach Gewicht des Hundes? Meine Niki wiegt ca´33 kg .Gingko kenne ich leider nicht ,aber iich vermute es ist ein Naturheilmittel.
    Möchte noch nicht zum TA gehen,da ich fürchte ,dass er zur Einschläferung ratet. Niki wollte gestern nichts essen,aber heute hat Sie etwas A-fil und rohes gemahltes Rindfleisch gegessen und auch Wasser getrunken.
    Greife nach jeden Strohhalm u. würde mich über eine Antwort freuen.
    Liebe Grüsse aus Schweden
    Alice/Abalon:confused:
     
    #10
  11. 16.05.12
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Liebe Liesl !
    War gestern beim Tierarzt und er vermutete eine Gehirnblutung.Seine Ansicht war sie ein zu schläfern.Aber ich war anderer Meinung,da sie panische Angst vor TA hat und es schlimmer aussah,als es eigentlich war.Sie wollte nur von der Praktik fliehen.
    Jedenfalls verordnete der TA B-Combin u. Cortisontabletten.Sie bekam auch eine Vitaminspritze.Der TA gab mir eine Woche u. wenn keine Änderung eintritt,will er dass ich sie einschlafen lasse.
    Heute ist sie schon etwas besser u. ich hoffe auf weitere Fortschritte u. dass ich noch einen Sommer mit Ihr verbringen kann.Alter kan man leider nicht kaufen,aber ich kenne meinen Hund am Besten u.gebe die Hoffnung nicht auf.

    Würde mich freuen über ein paar Zeilen u. Deine Erfahrungen.

    LG
    Alice
     
    #11
  12. 05.06.12
    Gänseliesl
    Offline

    Gänseliesl

    Hallo Alice,
    wie ist Dein Hund jetzt?
    Aspirin habe ich bei 30 kg 50mg (1/2 Tbl. Ass 100) gegeben. Jeden Tag, dazu bekommt mein Hund Crataegutt (pflanzlich) für das Herz. Schreib erst bitte mal Deine Situation, bevor ich weitere Medikamente erwähne. Tut mir leid, daß ich u.a. weil ich im Urlaub bin, nicht früher antworten konnte.
    Mit dem Einschläfern meine ich, wissen wir Tierhalter das immer am besten, wann der Zeitpunkt gekommen ist.
     
    #12
  13. 05.06.12
    Doriline
    Offline

    Doriline Geprüfte Anstaltsleiterin Sponsor

    Hallo ihr,

    bei unserem alten Hund hat Vitamin B über einen längeren Zeitraum super geholfen (hilft bei der Regenerierung der Nervenzellen).

    Mit Karisvan habe ich bei meinem Pflegekater super Erfahrungen gemacht - der hatte eine Nervenschädigung, da er als Babykatze in einen Keller gelaufen war...dort wurde er zwar von den Hausbewohnern versorgt, aber die ließen ihn dort ein halbes Jahr verkümmern! Das heißt er hat so lange kein Tageslicht gesehen, keine Umwelteindrücke mitbekommen etc! Er hielt immer den Kopf schief und lief permanent im Kreis.
    Ta hatte auch zum einschläfern geraten, aber mit viel Geduld und Spucke wurde er fast wieder ganz gesund...hat nur noch eine leichte Kopfschiefhaltung und "kreiselt" nur noch, wenn er sich arg aufregt.
    Aspirin hatte damals gar nichts gebracht, mir Karsivan konnte ich Tag für Tag Fortschritte sehen.

    LG, Tina
     
    #13
  14. 05.06.12
    Gänseliesl
    Offline

    Gänseliesl

    Hallo Tina,
    das Aspirin hatte im Januar der Tierarzt verordnet. Dennoch bekam der Hund den 2. Anfall. Ich glaube auch, daß es nicht das Mittel der Wahl ist. Crataegutt unterstützt noch zusätzlich pflanzlich das Herz, sowie Gingko. Vit B ist gut, ist aber wohl auch in Karsivan.
    Hoffentlich ist bei Alice alles gut gelaufen.
     
    #14
  15. 06.06.12
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Liebe Liesl !

    Danke der Nachfrage.Meine Niki ist wieder frei von Allen symptomen u. voll Lebenslust.Es dauerte ein paar Tage ,wo sie Prednisolon u. B-Kombin bekam.Der Kopf ist wieder in normaler Lage u. kein torkeln mehr u. sie ist voll Lebensfreude.Von den Medikamenten bekam sie nach einer Woche schweren Durchfall aber durch gute Freunde bekam ich ein richtiges Mirakelmedikament Hypocyllin u. nach 2 Tabletten ,war auch der Magen wieder in Ordnung.Nun ist sie wieder voll dabei auf unseren täglichen Waldspaziergängen u.wir geniessen jeden Tag mit Ihr.
    Am 21.Juli wird Niki 14 Jahre u. ich vermute sie ist die älteste Riesenschnauzerhündin in Schweden =D .Bin mir bewusst,dass ich keine Jahre für sie kaufen kann,aber wir nehmen jede Tag an den sie sich wohlfühlt als Geschenk.
    Bekomme Gänsehaut,wenn ich daran denke,dass der TA sie einschläfern wollte u. mir Vorwürfe machte,da ich das verweigerte.:banghead: Niki u. ich wissen wohl am Besten,wenn der Tag kommt u. sie mich verlassen will.

    Liebe Grüsse
    Alice u. Niki
     
    #15
  16. 06.06.12
    Doriline
    Offline

    Doriline Geprüfte Anstaltsleiterin Sponsor

    Hallo Alice,

    boahr...stell dir nur vor, du hättest den Rat des Tierarztes befolgt:eek:
    Bin mir auch sicher, dass der Besitzer den Zeitpunkt des Loslassens am besten bestimmen kann - vorausgesetzt man hat eine innige Bindung zum Tier...

    Super, dass bei euren Vierbeinern auch wieder alles ok ist!

    LG, Tina

    PS: Du wohnst in Schweden?!??!?! *neid*...war vor 14 Tagen noch in Stockholm - ich LIEBE es!
     
    #16
  17. 07.06.12
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Tina!

    Vielen Dank für die lieben Zeilen.Ja,ich habe eine innerliche Bindung zu meinen Hunden.Es sind vier Hunde .Irvin ein Riesenschnauzerrüde aus Valencia/Spanien,er ist 6 Jahre.Dann haben wir noch einen Spanier,ein Zwergschnauzerrüde Cavy,er wurde gerade 12 Jahre alt und dann eine Rauhaardackeline Waja Schwedin:p,sie ist auch 6 Jahre alt.Und dann natürlich unsere Niki mit Ihren 14 Jahren,sie stammt aus eigener Zucht mit Österreichischen Vater und Englischer Mutter:heart:.
    Ich wohne schon seit 1963 in Schweden,Borås cá 60km west von Göteborg.Aber den Winter verbringe ich jedes Jahr in Spanien ,an der Costa Blanca,mit unseren Hunden.

    L.G.
    Alice
     
    #17
  18. 07.06.12
    Gänseliesl
    Offline

    Gänseliesl

    Hallo ,

    seit gestern bin ich wieder zu Hause und habe mich über Schwedens älteste Riesenschnauzerdame sehr gefreut ...und auch lange geantwortet: abgeschickt und schwups war der Beitrag weg.
    Nun, das freut mich sehr, daß alles so gut gelaufen ist. Mein TA hätte Cora wohl auch eingeschläfert, bevor wir gemeinsam auf die richtige Diagnose gekommen sind: Eine Durchblutungsstörung des Innenohres, die Hunde taumeln wie bei einer schweren "Reisekrankheit"

    Alice, fliegen die Hunde oder fahrt ihr mit dem Auto der Sonne nach? Ohne die Hunde würdest Du es sicher auch nicht so lange in Spanien aushalten. Wie kommen sie dort zurecht?
     
    #18
  19. 07.06.12
    Doriline
    Offline

    Doriline Geprüfte Anstaltsleiterin Sponsor

    Oooh Göteborg steht auch noch auf meiner Liste wo ich unbedingt hin will;)

    Wir haben hier auch vier Hunde im Haus;)
    Ein DObermann-Pointer aus schlechter Haltung 9 Jahre alt, ne 6 jährige Schäfermixhündin, die ausgesetzt wurde...dann ebenfalls eine Spanierin, 3 Jahre alt, Mischung unbekannt bzw. zu sehr gemischt;) und dann noch meinen Jüngsten, 11 Monate ein Staff-Bulldoggenmix, mein sog. Ghettohund - er stammt aus Berlin-Marzahn;) - hab ihn aus dem Berliner Tierheim geholt.

    LG, Tina
     
    #19
  20. 08.06.12
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Liesl!

    Ich vermute ,dass es bei meiner Niki dasselbe wahr,eine Durchblutungsstörung des Innerohres.
    Wir fahren mit dem Auto nach Spanien cá 3200 km,die wir auf 3 -4 Tage verlegen.Brauche ja das Auto in Spanien unter der langen Zeit.Für unsere Hunde ist es ein Paradis,mit langen Morgenspaziergängen am Strand,wo sie sich richtig austollen können.Im Winter sind ja nur wenige Touristen am Strand u. meist sind wir alleine mit ein paar anderen Hundebesitzern von verschiedenen Ländern.Der milde Winter tut Menschen u. Hunden gut=D..
    Auch ich schrieb an Dich gestern u. flux war Alles weg,so ich versuchte es noch einmal u. da gings ab an Dich.

    Liebe Grüsse
    Alice u. der ganze Rudel.

    - - - - - Folgender Beitrag wurde mit dem aktuellen Beitrag zusammengeführt, weil er weniger als 3 Minuten nach diesem erstellt wurde: - - - - -

    Liebe Tina !

    Göteborg ist eine sehr schöne Stadt,mit vielen Möglichkeiten Sehenswürdigkeiten u.natürlich die Nähe zum Meer.
    Du hast ja wirklich eine liebe Mischung in Deinen Rudel u. so wunderbar,dass Du den Hunden eine bessere Zukunft geben konntest.Das ist immer schwer für mich unter meinen Wintermonaten in Spanien,so viele arme Hunde u. die Hundehaltung mit zu erleben.Meist sind es nicht die Spanier,die die Hunde vernachlässigen,sondern Ausländer,die sich einen Hund anschaffen,dann nach Hause fahren und den Hund auf die Strasse setzen.Es ist zwar etwas besser die letzten Jahre,da man die Hunde einfängt und einschläfert.Die Tierheime sind ja zum bersten voll u.da gibt es keinen anderen Ausweg.Es ist mir jedes Jahr gelungen ein paar dieser armen Würmchen an Freunde aus Schweden zu vermitteln.Aber es ist ein Tropfen im Meer.

    Liebe Grüsse
    Alice
     
    #20

Diese Seite empfehlen