Schlehenlikör

Dieses Thema im Forum "Rezepte Getränke - Kalt mit Alkohol" wurde erstellt von Milchreis, 12.10.09.

  1. 12.10.09
    Milchreis
    Offline

    Milchreis

    hier kommt eines meiner Lieblings-Likör-Rezept(e)

    Schlehenlikör

    Dazu braucht man:

    1 kg. Schlehen (vorher schon gefroren oder einfach in die Tiefkühltruhe schmeißen)
    1, 5 ltr. (2 Flaschen) Doppelkorn

    Schlehen und Korn in ein gut verschließbares Gefäss füllen und für 6-8 Wochen an einen warmen Ort stellen. Nach den 6-8 Wochen die Schlehen abfiltern.

    250 gr. Zucker in 1 ltr. Wasser auflösen bzw. aufkochen. Zuckerwasser wieder abkühlen lassen und dann zum Korn geben.

    Dieser Likör hat eine schöne rote Farbe und kann auch toll verschenkt werden

    Viel Freude beim ausprobieren.

    Ingrid aus NB
     
    #1
  2. 12.10.09
    eva.katharina
    Offline

    eva.katharina Schätzchen

    Hallo Ingrid
    meine Schlehen sind ja schon im Gefrierschrank, ich hab bis jetzt immer ein anderes Rezept zubereitet aber demnächst werde ich dein Rezept testen und dann berichten .
    Vielen Dank für das Rezept .
     
    #2
  3. 14.10.09
    blondimichl
    Offline

    blondimichl

    Der Schlehenlikör schmeckt super, habe ich auch immer so gemacht.

    Doch mit dem Einfrieren ist es nicht so toll, habe mich immer gewundert,weshalb man die Schlehen immer erst nach dem Frost ernten soll.
    War letztens bei einer Kräuterhexe und die hat gesagt, dass die ganze Säure die in den Schlehen enthalten sind, nach dem Frost ins Holz geht.
    Wo geht sie in der Gefriertruhe hin?
    Fazit: nirgends
     
    #3
  4. 28.09.10
    Pati
    Offline

    Pati

    Guten Morgen!!


    Meine Schwiegereltern haben gestern Schlehen gesammelt. Hat schon jemand das Rezept getestet :confused:

    Und wie haltert Ihr es mit dem Einfrieren :confused: Ja oder nein :confused:








    Nach der Durchsicht diverser Rezepte leuchtet mir das mit dem Einfrieren ein!
    Das muss man tun, damit der herbe Geschmack verschwindet. Tja, da sieht frau mal wieder: Lesen bildet!

    [​IMG]
     
    #4
  5. 28.09.10
    Zwerg Nase
    Offline

    Zwerg Nase

    Hallo,
    wir machen schon seit vielen Jahren Schlehenlikör, aber vorgefroren haben wir die Schlehen noch nie und der Likör schmeckt immer fein und ist nicht herb.

    Herzliche Grüße
    Zwerg Nase
     
    #5
  6. 28.09.10
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo Zwerg Nase,

    und wann erntet ihr die Beeren ?

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #6
  7. 28.09.10
    Pati
    Offline

    Pati

    Hallo Seepferdchen!!

    Ich bin zwar net Zwerg Nase, aber...
    Meine Schwiegereltern waren gestern sammeln!
     
    #7
  8. 28.09.10
    Taximama
    Offline

    Taximama

    Hallo,

    mein bester Ehemann (Schnapsdrossel der Sippe) war letzte Woche schon in den Schlehen. Ein Stelle, die immer ergiebig ist, war bereits geplündert. Ich denke, dass es jetzt Zeit wird, wenn man noch Schlehen finden will.
     
    #8
  9. 28.09.10
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo Karin und Anne,

    vielen Dank für die Info!

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #9
  10. 28.09.10
    Zwerg Nase
    Offline

    Zwerg Nase

    Hallo Seepferdchen,

    wie Karin und Anne schon sagten, es ist jetzt Zeit. Wir hatten am Wochenende keine Zeit, wollen aber diese Woche noch holen gehen, und hoffen, dass unser Plätzchen noch nicht geplündert ist... :)

    Herzliche Grüße
    Zwerg Nase
     
    #10
  11. 29.09.10
    Milchreis
    Offline

    Milchreis

    Sodala, hab jetzt in meinem Buch "Die Verwertung von Obst und Gemüse aus dem Garten" gestöbert. Dort steht unter Schlehe: ...die blauschwarzen Beeren, die viel Pektine, aber auch Fruchtsäuren, Zucker und Gerbstoffe enthalten, sehen im Oktober sehr einladend aus. Das Fruchtfleisch, das er nach intensiver Frosteinwirkung angenehm schmeckt, wirkt entschlackend ...

    Bei Zubereitung mit Alokohl steht noch dort "am besten tiefgefroren"

    Vielleicht geht es ja aber auch ohne Frost. Müsste man probieren.
     
    #11
  12. 30.09.10
    Taximama
    Offline

    Taximama

    Hallo Ingrid,

    die Erfahrung meines Göga zeigt, dass die Schlehen im Oktober leider nicht mehr sehr einladend wirken, weil sie dann nämlich schon in den Kühltruhen der frühen Sammler liegen =D:-O Deshalb macht er sich nun auch früher auf zum Pflücken.
     
    #12
  13. 20.09.11
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo,

    wir haben eine ganze Menge schöner Schlehen vom Neusiedler See mitgebracht, und nachdem sie einige Tage im TK waren, habe ich heute Likör angesetzt ( mit Wodka ).
    Bin schon gespannt auf das Endergebnis.

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #13
  14. 23.10.11
    Milchreis
    Offline

    Milchreis

    Hallo,
    habe heute meine Schlehen gepflückt. Jetzt muß ich mir nur noch den D-Korn besorgen und los kanns gehen.
     
    #14
  15. 23.10.11
    Mature
    Offline

    Mature Inaktiv

    Nabend,
    habe auch nach diesen Rezept Schlehenlikör angesetzt. Heuer giebt es ja sehr viel von diesen Früchten, doch die größten findet man immer an den Rändern der Hecken und dort auch nur an der gegen süden gewachsenen Seite.

    Gruß von Mature
     
    #15
  16. 23.12.11
    Pati
    Offline

    Pati

    Guten Morgen!

    Gestern war endlich der "große" Tag und ich konnte das Likörchen fertigstellen, daswar terminlich ein Volltreffer :p
    A b e r .... was mach ich jetzt mit den eingelegten Schlehen??? Meine Schwiegermutter meinte: "Wegwerfen!"

    Was macht Ihr damit??
     
    #16
  17. 23.12.11
    Milchreis
    Offline

    Milchreis

    Hallo Pati,
    ich hab die meinen weggeworfen, obwohl ich mir gedacht habe vielleicht würde es ja wie beim Amaretto aus Zwetschgenkernen auch ein zweites mal klappen. Oder Schlehen in Apfelsaft einlegen, etwas ziehen lassen, abseihen und daraus Apfelgelee mit Schlehengeschmack kochen. Fällt mir gerade ein, Sch.... meine liegen schon im Hühnereimer. Aber dann gibt es gute Eier.
     
    #17
  18. 23.12.11
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo,

    ich habe die Schlehen auch nach dem Abseihen entsorgt. Angeregt durch Patis Frage habe ich meinem Mann und mir gerade ein Stamperl eingeschenkt.
    Geschmack und Farbe sind super!

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #18
  19. 23.12.11
    Pati
    Offline

    Pati

    Hallo, ich hab grad was gefunden:

    500 g Schlehen
    500 ml Essig
    350 g Zucker
    3 Gewürznelken
    1 Stange Zimt

    Die Schlehen mit dem Kirschsteinentferner von ihrem Kern befreien.
    Die Schlehen kurz im Topf mit Wasser aufkochen, Schaum abschöpfen. Gewütznelken und Zimt dazu, nochmal aufkochen. Schlehen abseihen, in eine Schüssel geben und mit dem Essig und dem Zucker vermischen. Erkalten lassen und in Gläser füllen. Passt zu Wildgerichten.

    Weiß net, ob man des auch mit den besoffenen Früchtchen machen kann ....
     
    #19
  20. 23.12.11
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Oh bestimmt Pati, man erspart sich dann gleich das Verdauungsschnäpschen!;)

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #20

Diese Seite empfehlen